Geschäftsidee finden: Warum ist das eigentlich so schwer?

Mein Sohn (5 Jahre) sitzt im Büro neben mir und ich lese diese Überschrift laut vor mich hin und er sagte ganz spontan dazu:

"Weil alle nur über die Zutaten schreiben."

Das gab mir einen Anstoß und ich ergänzte wie aus der Pistole geschossen:

"... aber keiner das Rezept hat."

Und genau das trifft den Nagel auf den Kopf, denn das Rezept für eine Geschäftsidee gibt es nicht. Jeder Berater, jede Webseite und auch der schlaue Nachbar von nebenan haben lediglich die Zutaten, aber keiner kann sagen, wie man diese Zutaten vermischen muss, in welchem Verhältnis sie zusammenzubringen sind, so das eine gute, brauchbare, funktionierende  und vor allem existenzsichernde Geschäftsidee dabei heraus kommt.

Es tut mir daher leid nun einige meiner Leser enttäuschen zu müssen, aber die perfekte Geschäftsidee gibt es so zumindest nicht.

In diesem Artikel möchte ich Ihnen die von mir zusammengestellten und geschriebenen Möglichkeiten zeigen, wie man dennoch sehr geistreiche und lukrative Ideen entwickeln kann und wie man diese sogn. Rohideen durch eine sinnvolle, manchmal auch langwierige, aber in jedem Fall kreative Weiterentwicklung durchaus zu einer brauchbaren, lukrativen und nachhaltigen Geschäftsidee weiter entwickeln kann. Oft helfen auch einfach nur Beispiele von Geschäftsideen um auf einen guten Gedanken zu kommen. Los geht´s.

Weil nicht jeder Mensch gleich ist

Ein ziemlich einfacher Grund, welcher sicher sofort für jeden Leser nachvollziehbar ist. Da wo der eine Mensch bereits die Flinte ins Korn schmeißt und aufgibt, beißt sich ein anderer Mensch weiter durch. Das ist einer der Hauptgründe, warum die Behauptung wie ein Damoklesschwert über der Existenzgründerszene schwebt, eine Geschäftsidee zu finden sei schwer. Sicher wurde diese Behauptung genau von denjenigen Menschen aufgestellt, die sich nicht wirklich Mühe geben oder zu schnell aufgeben, eine Geschäftsidee zu finden oder eine bereits gefundene Idee erfolgreich, langfristig und lukrativ umzusetzen. Ich kann es nicht genau sagen, aus meiner Erfahrung kann ich jedoch berichten, dass die Generierung einer Geschäftsidee für mich ziemlich einfach war, weil ich geradezu vor Enthusiasmus und Tatendrang geglüht habe und somit die Geschäftsideen aus mir heraussprudelten. Ich habe mich dann für einige wenige entschieden und versucht alle gleichzeitig auszuprobieren, was auch nicht unbedingt gut ist, mir jedoch die für mich beste Geschäftsidee gezeigt hat. Alle anderen Geschäftsideen habe ich früher oder später aufgegeben.

Weil nicht jeder mit gleichen Voraussetzungen an die Existenzgründung heran geht

Das ist auch ein Grund dafür, warum das Finden der Geschäftsidee für gewöhnlich schwierig oder für einige Menschen schwieriger als für andere ist, um es genau zu nehmen.

Die Herangehensweise und die bereits beschriebenen persönlichen Voraussetzungen sind ein recht wichtiger und eindeutiger Grund für obige Behauptung. Viele Menschen wollen viel zu schnell Erfolg, wenig dafür tun oder einen sehr geringen Einsatz spenden. So nehmen sich einige Existenzgründer ganz bewusst mehrere Monate bis zu einem halben Jahr oder sogar noch länger Zeit, um ihre Geschäftsidee zu finden. Sie sondieren und saugen förmlich alle Ideen, ihre Umwelt und sämtliche Eindrücke ganz bewusst über einen sehr langen Zeitraum in sich hinein und vergrößern somit die Wahrscheinlichkeit der Findung einer eigenen guten und lukrativen Geschäftsidee enorm. Wenn ich jedoch unter Zeitdruck innerhalb weniger Wochen ein Business mit einer vernünftigen Geschäftsidee auf die Beine stellen soll oder muss (aufgrund von Fördermittelanträgen oä.) dürfte es nahezu unwahrscheinlich sein, in dieser kurzen Zeit etwas brauchbares zu generieren. Mir geht es zumindest so, wenn ich unter Druck etwas Gutes und qualitativ hochwertiges, langfristiges generieren soll, fällt mir gar nichts ein.

Wie viel Zeit muss ich planen?

Planen Sie für die Suche ruhig ein paar Wochen Zeit ein, denn eine Geschäftsidee unter Zeitdruck zu finden, geht in den meisten Fällen vor den Baum. Bei mir ist es oft so, dass ich nichts finde, wenn ich aktiv suche.

Die geniale Idee kommt meist ganz unbewusst und unverhofft ohne das ich gerade danach gesucht habe. Sich einen konkreten Termin festzulegen, in den Kalender sogar einen Vormittag oder einen ganzen Tag freizuhalten, um sich an den Schreibtisch zu setzen und nach einer Geschäftsidee zu suchen klappt zumindest bei mir nicht. Wenn ich wirklich angestrengt nachdenke und eine Idee haben möchte, bekomme ich sie garantiert nicht. Die besten Ideen habe ich entweder beim Joggen, im Garten oder wenn ich mit Menschen über diverse Themen spreche, diskutiere oder auch streite. Ich habe im Gründerlexikon gerade in diesem Bereich einige sehr interessante Kreativitätstechniken aufgezählt und beschrieben, welche Ihnen Möglichkeiten zeigen sollen, durch gezielt angewandte Techniken, Ideen, neue Gedanken und Assoziationen zu erhalten, was wiederum zu guten und sinnvollen Geschäftsideen führen kann.

Ein anderer Ansatzpunkt von mir und auch eine Erfahrung, welche ich über viele Jahre machen durfte ist folgende: Ich habe einfach Dinge ausprobiert, habe spontane Eingebungen oder fixe Ideen umgesetzt und habe auch den ein oder anderen Euro investiert und selbstverständlich auch verloren. Nach nun mehr als zehn Jahren Erfahrung als Unternehmer kann ich auf einige gescheiterte Geschäftsideen zurückblicken, die mich aber persönlich weitergebracht haben. Ich konnte dadurch Erfahrungen sammeln und heute kann ich diese Erfahrungen an Sie weitergeben. Welche Dinge zum Beispiel bei mir nicht geklappt haben oder was funktioniert nicht hat. Die vielen kleinen Ideen und Versuche, das Scheitern, das Resignieren, das Neubeginnen und das wiederholte Starten dieses Kreislaufs führt über die Jahre hinweg zu einer gewissen Routine als Unternehmer. Sie bekommen das Gefühl und das Gespür für funktionierende Dinge und Dinge, die zum Scheitern verurteilt sind. Deswegen glaube ich nicht unbedingt daran, dass man die Idee für die perfekte Unternehmung findet, umsetzt und man erfolgreich wird.

Es gibt sicher Leute, bei denen das klappt, das ist aus meiner Sicht ein Glücksfall und ich bewundere und gratuliere diese Menschen. Für gewöhnlich wird aber ein gut gehendes Geschäft so aufgebaut, wie ich es gerade beschrieben habe. Ein immer wieder kehrender Prozess von Aufstehen und Hinfallen, wie bei einem Säugling, der laufen lernen möchte. Wenn Sie allerdings aufgeben, haben Sie nie die Chance, eine gute Idee zu finden und Sie letztlich umzusetzen oder überhaupt ein erfolgreicher Unternehmer zu werden. Es ist sicher das Erfolgsrezept schlechthin: Durchhaltevermögen, Dinge ausprobieren, sich eingestehen müssen, dass es nicht geklappt hat und wieder erneut starten.

Gehen Sie die Suche also entspannt und ohne Druck an, lassen Sie sich treiben und halten Sie vor allem Augen, Ohren und Verstand offen, offen für Neues und Außergewöhnliches.

Unternehmensnachfolge als Geschäftsidee

Existenzgründer beschäftigen sich fast ausschließlich mit der Gründung eines neuen Unternehmens. Nur wenige interessieren sich für die Übernahme eines bestehenden Unternehmens, was jedoch viele Vorteile mit sich bringt. Eine Unternehmensnachfolge durchaus einmal Gedanken machen und dies als mögliche Geschäftsidee in Erwägung ziehen. Siehe diese IfM Ausarbeitung!

Gibt es die perfekte Geschäftsidee?

Wir haben doch tatsächlich heute im Internet bei gutefrage.net eine Frage gefunden, wo jemand eine wirklich gute Geschäftsidee sucht und konnten es uns nicht verkneifen, eine Antwort zu geben.

Gibt es wirklich jemanden auf dieser Welt, der seine Geschäftsidee gratis, ohne Bezahlung oder ohne jegliche Anmeldung im Internet für alle zugänglich veröffentlicht? Derartige Versprechen, Artikel oder auch angebotene CDs z.B. "100 Geschäftsideen und noch mehr für ihren Erfolg", können mit Sicherheit nicht ernst gemeint sein.

Bei eBay gibt es einen Haufen Schrott dazu

Hier mal das Suchergebnis von ebay, welches man zum Stichwort Geschäftsideen findet. Stöbern Sie einfach mal, was dort alles für ein Humbug verkauft wird. Das lustigste daran ist, das kaufen auch Leute, so dass dies wiederum eine super Geschäftsidee ist.

Nochmal für alle, die auf der Suche nach einer Geschäftsidee im Internet sind:

Erwarten Sie nicht, dass Ihnen jemand eine geniale und gewinnbringenden Geschäftsidee kostenlos oder für 9,90 € überlässt. Jemand der eine solche Idee oder ein solches Konzept in seinem Kopf trägt, wird einen Teufel tun und diese Idee, die eben in Zukunft viel Geld bringen könnte, verraten. Ob nun eine Erfindung, ein Patent oder ganz einfach ein abgewandeltes oder veredeltes Produkt, vielleicht auch ein neuer Service, so etwas verrät kein klar denkender Mensch. Alle anderen, machen mit der Gutgläubigkeit der Käufer Geld, was wiederum deren Geschäftsidee ist und in vielen Fällen offensichtlich funktioniert, wenn man die Verkaufszahlen oder Besucherzahlen der entsprechenden Seiten ansieht.

Ideen im Internet

Seien Sie also bitte nicht so naiv und denken, dass Ihnen im Internet jemand den "1 Million EURO Tipp" gibt.

Wir veröffentlichen hier regelmäßig interessante Ideen und Anregungen zu möglichen Geschäftskonzepten. Das soll auf keinen Fall heißen, dass das die Geschäftsideen sind, mit denen man richtig reich wird. Es besteht daher keine Garantie. Der Erfolg hängt davon ab, wie gut oder schlecht jemand die Geschäftsideen umsetzen kann. Die Idee wird von jedem anders umgesetzt, daher kann man nicht garantieren, dass es eine geniale und erfolgreiche Geschäftsidee ist. Ein Mensch, der nicht hinter seiner die Ideen steht, diese noch nicht einmal selbst entwickelt und durchdacht hat, wird auch nie mit einer gekauften oder abgeguckten Geschäftsidee Erfolg haben. Wir haben einige Beispiele von Geschäftsideen mal zusammengetragen, auch Geschäftsideen im Internet, aber wie bereits erwähnt, alles ohne Gewähr!

Wie findet man aber selbst eine gute Geschäftsidee?

Dazu sollten Sie sich unseren Artikel zu den Kreativitätstechniken durchlesen, auch die Möglichkeiten der Ansoff Matrix sind sehr interessant. Darüber hinaus sollten Sie die Geschäftsidee der Unternehmensnachfolge sowie Franchiseportale als Ideengeber beachten. Wer nicht kreativ ist, wird nie Erfolg haben. Kreativität, Flexibilität und Wachsamkeit sind der beste Weg zum Erfolg.

Kann man Geschäftsideen kaufen?

Sie grübeln stunden-, tage- oder sogar wochenlang an einer Geschäftsidee herum, verwerfen, entwickeln neu und zerknüllen am Ende wieder das Papier. Kennen Sie das? Haben Sie sich an dieser Stelle schonmal die Frage gestellt: Kann man Geschäftsideen kaufen?

Ja, man kann, denn heutzutage kann man fast alles kaufen - auch eine Geschäftsidee. Es gibt genug Anbieter im Netz, die unterschiedliche Geschäftsideen zu unterschiedlichen Preisen anbieten. Wir haben mal geschaut, was man da so alles für sein Geld angeboten bekommt.

Warum Startup Ideen kaufen?

Warum sollten Sie überhaupt Startup Ideen kaufen? Dazu vielleicht eine andere Frage vorweg: Welchen Grund gibt es für den Verkäufer dieser Ideen, diese an Sie zu verkaufen? Genau, weil er damit Geld verdienen möchte. Es ist sein Geschäftsmodell, mit diesen Ideen oder einem bestimmten Konzept Geld zu verdienen, ohne diese Ideen bzw. Konzepte selbst in die Praxis umzusetzen. Das ist nicht verwerflich! 

Es gibt auch Geschäftsideen, die zwar inhaltlich sehr interessant sind, aber von der Umsetzung her äußerst kapitalintensiv oder sehr aufwendig. Insbesondere in der wissenschaftlichen Entwicklung. Damit man mit seiner Idee aber überhaupt irgendwie Geld verdient, verkauft derjenige sein Konzept an andere. Ob Sie aber solche Ideen für 30,- Euro erhalten ist fragwürdig. 

Sie könnten aber solche Ideen als Anregung für Ihr Startup nutzen. Vielleicht erhalten Sie Anregungen für ein Projekt, eine Dienstleistung oder ein Produkt. Möglicherweise haben Sie bereits ein grobes Konzept im Kopf und können mithilfe dieser Ideen dieses Konzept verbessern oder konkretisieren.

Wo eine Idee für mein Geschäft kaufen?

Viele Gründer nutzen eine Plattform, die entweder auf den Kauf und Verkauf von Geschäftsideen ausgerichtet ist oder allgemeine Plattformen oder einen Marktplatz wie eBay und Amazon. Allerdings erhalten Sie dort selten komplett neue Geschäftsideen. Meist gibt es schon die eine oder andere Idee. Aber vielleicht erhalten Sie eine Anregung, wie Sie die gekaufte Geschäftsidee in einer anderen Branche umsetzen können.

Im Folgenden haben wir uns die beiden Platzhirsche unter den Plattformen etwas genauer angeschaut.

Geschätfsidee bei eBay oder eBay Kleinanzeigen kaufen

Geben Sie bei eBay oder eBay Kleinanzeigen im Suchfeld “Geschäftsidee” ein, werden ihnen angemeldeten Patente und Geschmacksmuster, diverse Internetseiten, zahlreiche Bücher, CDs sowie PDF-Dokumente zum Download mit Geschäftsideen und dazugehörigen Businessplänen zum Kauf angeboten. Die Preise reichen von 1,- Euro bis zu mehreren 10.000 Euro für Patente und Geschmacksmuster. Da Sie nicht wissen, welche Ideen auf den Datenträgern oder in den Büchern zu finden sind, kaufen Sie die Katze im Sack. Und genau so etwas sollten Sie als zukünftiger Unternehmer nicht tun. Verdienen wird am Ende der Anbieter der Geschäftsidee. Denn wenn die Ideen so gut wären, hätte sie längst jemand erfolgreich umgesetzt. www.ebay.de

Auf Amazon Geschäftsideen kaufen

Hier gilt das gleiche Prinzip wie bei eBay. Allerdings haben Sie die Chance über die Leseprobe schon mal in das Buch zu schauen. Es überwiegen hier auch eher die Bücher oder PDF-Dokumente zum Download, welche Wissen für den Weg von der Ideenfindung zur Umsetzung vermitteln. Diese Informationen gibt es aber auch komplett kostenlos im Internet.

Sind gekaufte Geschäftsideen prinzipiell schlecht?

Wir vom Gründerlexikon möchten nicht pauschal behaupten, dass gekaufte Geschäftsideen schlecht sind, denn es kommt letztlich auf den Existenzgründer selbst an, aus einer vorgegebenen Idee ein lukratives Geschäft zu machen. Es ist also mehr oder weniger eine persönliche Sache des Käufers, ob er die Vorgaben auf der CD, die Geschäftsideen aus einem passwortgeschützten Internetportal oder die Ideen aus einem gekauften Buch verändert und dann erfolgreich umsetzt oder ob er diese Ideen lediglich als Gedankensprungbrett für eine komplett neue Geschäftsidee nutzt.

Kreativität ist gefordert

Die Kreativität, der Erfindungsreichtum sowie die Fantasie des Startup ist also auch bei gekauften Geschäftsideen der Schlüssel zum Erfolg. Letztlich sind wir vom Gründerlexikon der Meinung, dass eine gekaufte Geschäftsidee ebenso erfolgreich sein kann, wie eine selbst entwickelte Idee.

Sind Existenzgründer mit gekauften Ideen faul oder clever?

Abschließend stellte sich uns diese Frage, denn aus betriebswirtschaftlicher Sicht sollte die Zeitersparnis durch den Kauf einer Geschäftsidee sowie die anschließende Änderung und Weiterentwicklung dieser Idee der Entwicklung einer neuen Geschäftsidee gegenüberstellen. Hier zeigt sich schnell, dass 27 Euro ein echtes Schnäppchen gegenüber der teilweise wochenlangen Entwicklung einer wirklich neuen Idee sind. Allerdings geht diese Rechnung nur dann auf, wenn der Jungunternehmer auch wirklich aus der gekauften Geschäftsidee etwas Lukratives für sich selbst macht. Wenn er wirklich nur zu faul zum Überlegen ist und deswegen eine solche CD oder ein Buch mit 33 Geschäftsideen kauft, wird er auch selbst mit einer guten Geschäftsidee kein erfolgreicher Unternehmer werden, denn zur späteren Arbeit in seinem Unternehmen wird er ebenso zu faul sein.

Franchise als Alternative zum Kaufen von Geschäftsideen?

Es gibt vielversprechende Modelle und Möglichkeiten eigene Geschäftsideen zu finden. Aber man muss investieren, und zwar seine Zeit. Genau dazu gibt es auch unterschiedliche Möglichkeiten, gute Ideen zu generieren. Kreativitätstechniken helfen organisiert und strukturiert Ideen zu finden. Es spricht auch nichts dagegen, sich bei der Entwicklung der Geschäftsidee Hilfe von anderen Menschen oder Beratern zu holen. Dabei sollten Sie aber stets aufpassen, ob und wem Sie Ihre Ideen und Gedanken anvertrauen.

Wer lieber auf etwas Solides, Erprobtes sowie auf etwas Fertiges zurückgreifen möchte, sollte sich aus unserer Sicht besser über Franchise oder die Unternehmensnachfolge informieren. Erkundigen Sie sich auch zu den Geschäftsideen im Internet, vielleicht ist das eine sinnvolle Alternative zum Kauf von Geschäftsideen.

Mein Fazit

Sind gekaufte Geschäftsideen erfolgversprechender als eigene Ideen, zum Beispiel diejenigen, welche mit der Produkt Markt Matrix von Ansoff gefundene wurden oder als jene, die es umsonst im Netz gibt? Wohl kaum. Außer für den Verkäufer, der mit dem Verkauf dieser Ideen erfolgreich seine Geschäftsidee (nämlich die, Geschäftsideen zu verkaufen) umgesetzt hat. 

Im Allgemeinen sollten Sie daher nicht erwarten, mit einer gekauften Geschäftsidee den ganz großen Wurf zu landen. Gehen Sie mit offenen Augen durchs Leben, dann finden Sie genauso viele neue Geschäftsideen. Wer weiß, vielleicht können Sie dann ebenfalls die gefundenen Anregungen zusammentragen und gebündelt als Geschäftsideen verkaufen? Das wäre dann Ihr neues Geschäftsmodell… ;-)

Techniken und Methoden: Die eigene Geschäftsidee zu entwickeln!

Torsten Montag

Mein Herz schlägt für das Unternehmertum!

Seit mehr als 20 Jahren unterstütze ich als Betriebswirt, Onlinestratege und Betreiber des Gründerlexikons Selbstständige und Freiberufler beim Aufbau und Wachstum ihres Unternehmens. Ich biete fundiertes Fachwissen, unternehmerische Kompetenz und individuelle Beratung für Gründer und erfolgsorientierte Unternehmer.

Vereinbaren Sie hier Ihren Termin für eine virtuelle Tasse Kaffee mit mir! Oder stellen Sie Ihre Frage in der Facebook Gruppe des Gründerlexikons.