Mindmapping-Technik - eine ideale Lösung für Ihre Geschäftsidee

Beispiel mindmap zur selbstreflektion
Bild: Torsten Montag / Gründerlexikon

Wer auf der Opens internal link in current windowSuche nach einer Geschäftsidee ist, der sollte sich auf jeden Fall mit der Mindmapping-Technik beschäftigen. Diese Methode dient zum Strukturieren und Visualisieren von Problemstellungen. Die Mindmapping-Technik ist von Vorteil und kinderleicht in der Anwendung. Sie ist flexibel und kann jederzeit nachträglich angepasst und erweitert werden.

Ganz wichtig ist, dass jeder Jungunternehmer seinen eigenen Stil entwickelt, nur so wird das Mindmapping ein voller Erfolg. Und das fließt auch in das Jungunternehmen ein. Die Mindmapping-Technik verspricht somit Erfolg im Unternehmen, denn durch das Mind Mapping werden neue und verborgene Ideen erzeugt und in Ergebnisse gefasst sowie strukturiert. Komplexe Probleme sind so komplett und übersichtlich.

Mind Maps: Verschiedene Beispiele

Beispiel Mindmap zum Thema "Zins" von Harry Zingel
Bild: H. Zingel

Laden Sie sich folgendes Initiates file downloadeBook Mind Map Sammlung zum Rechnungswesen, um weitere Beispiele für Mindmaps am Beispiele "Rechnungswesen" zu bekommen und anschließend selbst ein Mindmap zu erstellen. Übrigens, diese Mindmaps wurden von meinem verstorbenen Kollegen Harry Zingel erstellt.

Was ist eine Mindmap?

Mindmaps sind besonders hilfreich bei der Entwicklung einer Geschäftsidee. Eine Mindmap wird übersichtlich gestaltet mit verschiedenen Schlüsselwörtern. Diese werden später einmal schneller und übersichtlicher gelesen. Die Zusammenhänge zwischen den einzelnen Schlüsselwörtern werden schneller logisch erfasst, da sie optisch näher zusammen stehen. Schlüsselwörter können Substantive oder auch Verben sein, genauso gut wie ein Bild, welches in den Rahmen passen sollte.

Das zentrale Thema in der Mitte ist Ihre Datensammlung. Von dort aus verzweigen sich verschiedene Hauptäste zu den Seiten, in denen Sie die einzelnen Themen aufgreifen, die Sie bereits bei der Selbstanalyse für sich entdeckt hatten. Diese werden nun zu einzelnen Ideen weiter verästelt, die Sie durch Gespräche mit Gleichgesinnten, durch Internetrecherche und durch das Recherchieren von Trends gesammelt haben.

So können Sie nun bereits schnell all Ihre Vorschläge und Ideen überblicken. Je besser Sie diese visualisieren, desto leichter werden Sie sich später tun, diese Ideen weiter zu entwickeln und zu verfolgen. Gearbeitet wird von innen nach außen. Detailbeschreibungen gehören nicht in ein Mindmap. Großbuchstaben sind auch viel bildhafter in ihrer Darstellung als Kleinbuchstaben. Darauf sollte auf jeden Fall geachtet werden. Sofort ins Auge stechend, sofort greifbar und sofort informativ.

Mit Mindmaps eine Geschäftsidee entwickeln

mindmap einer Geschäftsidee an einem Whiteboard mit roter Überschrift und blauer Schrift
Bild: Torsten Montag, Gründerlexikon

Wenn Sie mit der Mindmapping-Methode eine Geschäftsidee entwickeln möchten, überlegen Sie sich zunächst, womit Sie sich gerne beschäftigen. Das wird ihr zentrales Thema in der Mitte. Von da aus überlegen Sie, welche Dienstleistungen Sie anderen Menschen anbieten könnten. Notieren Sie diese als Hauptzweige. Denken Sie als nächstes darüber nach, wie diese Dienstleistungen so individualisiert werden könnten, dass sich Ihre Geschäftsidee von denen anderer Selbständiger unterscheidet. Ein Beispiel: Sie beschäftigen sich gerne mit Ihrem Haushalt. „Haushalt“ wird also Ihr Thema im Zentrum. Von dort aus können Sie weiter verzweigen. Beispiele für Hauptzweige wären beispielsweise ein Putzdienst, ein Bügelservice, Einkaufsdienste, die Kinderbetreuung usw. Überlegen Sie nun, was die einzelnen Punkte besonders macht. Für den Bügelservice könnten sich beispielsweise folgende Alleinstellungsmerkmale als Unterzweigungen ergeben: Abhol- und Lieferservice, Bügelflatrates, Waschservice usw. Lesen Sie weitere gute Beispiele zu Geschäftsideen!

gründerlexikon tipp

Mindmaps erstellen, welche Software nutzen?


Ich habe Opens internal link in current windowMindmapping Softwarevergleich durchgeführt. Dabei ist eine Tabelle mit ca. 20 Programmen zusammengekommen. Es werden folgende Kriterien der Mindmappingsoftware unter die Lupe genommen:

  1. Ist es eine Online- oder Offlineversion?
  2. Wie hoch sind die Kosten?
  3. Ist die Software Multiuserfähig?
  4. In welcher Sprache wird gearbeitet?
  5. Exportmöglichkeiten

Opens internal link in current windowJetzt den Vergleich lesen!

Verbindungen herstellen

Ein Mindmap ist nicht nur eine Visualisierung einzelner Ideen. Vielmehr ist dieses Instrument dafür da, um die Verbindungen und Verknüpfungen zwischen einzelnen Themen aufzuzeigen. Schließlich steht nicht jede Idee für sich, manche lassen sich durchaus miteinander verknüpfen. Dies können Sie auch in Ihr Mindmap aufnehmen. Verbinden Sie die Blasen, die für Sie zusammengehören, mit langen Bögen. Auch Ideen, die sich kritisch gegenüber stehen, können so gekennzeichnet werden. Aspekte, die Ihnen besonders wichtig erscheinen, können Sie durch eine Umrandung hervorheben.

Damit Ihr Mindmap nicht zu klein und unübersichtlich wird, besorgen Sie sich am besten im Schreibwarenhandel großes Papier im Format DIN A0. Kleben Sie es mit Kreppband an die Wand in Ihrem Büro oder wo Sie sich zum Arbeiten aufhalten. So können Sie Ihre Ideenlandschaft stets noch weiter ausbauen und weiterentwickeln.

Hier geht´s mit folgenden Kreativitätstechniken weiter:

Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!
-Anzeige-
Zu viele Schritte?

Neue Produkte unserer GründerAkademie

 BWA selber erstellen

ohne Steuerberater und Excel-Kenntnisse

 Rechnungen selber schreiben

Welche Software nutzen?