Was Existenzgründer in Sachen Werbung beachten sollten

Unsere neue Serie zum Thema Werbung und Existenzgründer behandelt alle Facetten zur Werbung für Gründer. Von Flyern angefangen bis hin zur professionellen Website. Daneben werden Fragen geklärt hinsichtlich der Zielgruppen, Streuverluste, Werbemittel, Öffentlichkeitsarbeit, Werbeträger, Homepage oder wie man Netzwerke wie XING zur Werbung für sein Unternehmen nutzen kann.

Verkehrsschild  mit Marketingstrategierichtung
Bild: Robert Mizerek / fotolia.de

Was bringt ein Mailing für Werbeerfolge oder sind Printmedien besser als Pressemitteilungen zur Werbung geeignet? Diese und weitere Fragen werden in unserer neuen 14-teiligen Serie zum Themawerbung für Existenzgründer behandelt. Sollte ein Existenzgründer überhaupt für sein Produkt oder seine Dienstleistung Werbung machen? Wir versuchen in unserer Serie verschiedene Werbeformen und Werbemittel vorzustellen und Vor- und Nachteile für den Existenzgründer deutlich zu machen. Aus unserer Sicht ist eine gute und zuverlässige Strategie die richtige Werbeform zu finden, ausprobieren und mit anderen Unternehmern in Foren oder anderen Communities im Internet sich auszutauschen. Selbstverständlich werden wir auch zu diesem Thema einige Beiträge veröffentlichen, um so unserer eigenen und persönlichen Erfahrungen zu verschiedenen Werbeformen weiterzugeben. Dazu zählen insbesondere: Die gelben Seiten, das Örtliche, lokale Anzeigenblätter, lokale Tageszeitungen, Fahrzeugbeschriftung auf Firmenwagen. Auch verschiedene Werbeformen in Internet und können von uns aufgrund persönlicher Erfahrungen dargestellt werden. Doch zunächst zu den Schwerpunkten unserer Serie.

Folgende Themen werden behandelt:

Sind Sie ein Unternehmertyp? Machen Sie jetzt den Test!

Der Fördercheck

Wir prüfen kostenlos und unverbindlich, welche staatlichen Fördergelder Sie beantragen können:

Meine Checkliste
Zu viele Schritte?
Fragen zu diesem Thema
4. Staffel "Die Höhle der Löwen" - Jury

Anzeige
Logo Freelancermap