Wie Sie ohne Arbeit viel Geld verdienen können

Dieser Titel dürfte einige neugierig gemacht haben. Ich sag’s lieber gleich schon mal vorweg: Lesen Sie nur weiter, wenn Sie die Wahrheit vertragen können. Der Markt ist voll mit Möglichkeiten, Angeboten, eBooks, Videos und Anleitungen, wie man mit dem Internet, einem Blog, eBay, YouTube, in Heimarbeit und der eigenen Webseite online schnell, nebenbei, zuhause und vor allem ohne Arbeit Geld verdienen kann. Es werden riesige Einkommen, Prämien und Verdienste prophezeit und alles ohne Arbeit. Man erkennt derartige Angebote recht schnell an der Aufmachung. Ich habe hier ein Bild einer typischen Internetseite herausgesucht. Sehen Sie sich das mal an!

Sehen Sie sich meine Infografik an und lesen Sie zu den häufigsten Fragen der Leser meine Antworten.  Ich werde Ihnen die beliebtesten Möglichkeiten aus dem Internet zeigen, Tipps geben und die Erfolge aus den Möglichkeiten sehr kritisch durch eigene Erfahrungen bewerten. Los geht´s mit der Grafik ...

Achtung: Schärfen Sie zunächst Ihr Verständnis vom passiven Einkommen!

Geld verdienen ohne arbeiten zu müssen, zu diesem Thema müssen Sie zunächst folgendes beachten: Es existieren tatsächlich einige Möglichkeiten, mit welchen man Geld verdienen kann, ohne arbeiten zu müssen. Die wichtigste Voraussetzung dafür ist ein Produkt zu schaffen, welches automatisch regelmäßig wiederkehrendes Einkommen generiert. Hat man das geschafft, kommt das Geld quasi online allein, man muss nicht mehr dafür arbeiten. Das nennt man passives Einkommen, weil keine regelmäßiger Einsatz von Arbeit für das verdiente Geld nötig ist.

Andere Verdienstmöglichkeiten sind auf wiederkehrenden Arbeitseinsatz aufgebaut und daher nennt man Sie aktives Einkommen, weil Sie aktiv Ihre Arbeit für das Geld einsetzen müssen.

Diese prinzipielle Unterscheidung müssen Sie verstehen und danach können Sie mögliche Einkommensquellen und Verdienstmöglichkeiten für sich in Betracht ziehen. Ich habe im Folgenden zu den einzelnen Einnahmen eine Bewertung hinsichtlich Höhe des Einkommens, passives Einkommen, Einsatz von Arbeit, möglicher Nebenjob, Arbeitsaufwand, Kosten, Erfolg und Risiko vorgenommen. Meine Erfahrungen sollte Ihnen so bei der richtigen Bewertung der Möglichkeiten helfen. Wählen Sie also nun zwischen ...

  1. Passivem Einkommen
  2. Aktivem Einkommen

... oder suchen Sie sich ein Thema aus dem folgenden Inhaltsverzeichnis!

Wählen Sie nun aus den Möglichkeiten und Fragen:

Mit passiven Einkommen Geld verdienen ohne Arbeit?

Passives Einkommen ist ein Verdienst oder eine Einnahme, die nach der einmaligen Einrichtung in regelmäßigen Abständen dem Unternehmer ohne weiteres Zutun (also ohne Arbeit, Zeitaufwand oder zusätzliche Investitionen) zufließt. Ganz ohne Arbeit kann dieses passive Einkommen jedoch nicht eingerichtet werden, denn das Produkt oder die Dienstleistung muss zunächst erst einmal erstellt werden, was für gewöhnlich eine Menge Arbeit nach sich zieht. Nichtsdestotrotz: Passives Einkommen zu erzeugen ist äußerst sinnvoll, wenn man in Zukunft ohne größeren Zeitaufwand Geld verdienen möchte.

Wie viel Geld braucht man, um nicht mehr arbeiten zu müssen?

Um das Einkommen, den Verdienst oder die Einnahmen eines Unternehmens beziffern zu können, ab welchem Zeitpunkt der Unternehmer mit der Arbeit aufhören und quasi in Rente gehen kann, ist relativ zu sehen und bei jedem Menschen anders. Je nachdem welcher Ansprüche ein Mensch an sich selbst, seine Umwelt, sein Leben, seine Familie oder seine Partnerschaft hat, können das von einigen 1000 Euro monatlich bis zu mehreren Millionen pro Monat sein. Man könnte folgende einfache Regel festlegen, um herauszufinden, wann dieser Zeitpunkt gekommen ist:

"Wenn Ihre regelmäßig wiederkehrenden Einnahmen aus passivem Einkommen größer sind als die Summe Ihrer regelmäßig vorhandenen geschäftlichen und privaten Fixkosten, dann könnte dieser Zeitpunkt als Break-even-Point oder Wendepunkt gekennzeichnet werden, ab welchem Sie quasi Ihren Vorruhestand oder Ihre Rente antreten könnten."

Beispielrechnung (monatlich):

Passive Einnahmen:

  • Nebenverdienst aus dem Verkauf Ihres eBook: 175 €
  • Werbeeinnahmen (Google Ads) Ihres Weblogs: 225 €
  • Werbeeinnahmen (Amazon-Einnahmen und andere Partnerprogramme) Ihrer Nischenseite: 375 €
  • Einnahmen aus dem Verkauf Ihrer Bilder bei Bilderdatenbanken: 25 €
  • regelmäßige Dividenden Ihrer Aktien und Wertpapiere: 30 €
  • Autorenhonorare durch Buchverkauf bei Amazon: 75 €
  • Erlöse aus dem Verkauf Ihres Videokurses: 375 €
  • Summe aller passiven Einnahmen: 1.280 €

Ausgaben:

  • Webhosting (Kosten Internetseiten): 10 €
  • Diverse WordPress Plugins (anteilig je Monat): 25 €
  • Grundgebühr Wertpapierdepot: 5 €
  • Private Lebenshaltung (Miete, Krankenversicherung usw.): 1.000 €
  • Summe Ihrer privaten und geschäftlichen Fixkosten: 1.040 €

Ergebnis: Einnahmen > Ausgaben: 1.280 € > 1.040 € = Überschuss = 240 €

Sie verdienen monatlich regelmäßig so viel Geld (ohne arbeiten zu müssen), um davon Ihre regelmäßigen Ausgaben bestreiten zu können. Sie brauchen nicht mehr arbeiten, um Ihre Ausgaben zu finanzieren. Den monatlichen Überschuss in Höhe von 240 Euro könnten Sie regelmäßig in neue passive Einkommensquellen (Webseiten, eBooks) reinvestieren und somit künftig die passiven Einnahmen weiter zu steigern. Sie sind finanziell unabhängig.

Wie viel Geld lässt sich mit einem Nebenjob nebenbei von zuhause verdienen?

Da es zu viele Möglichkeiten gibt, im Nebenjob zu Hause Geld zu verdienen, kann diese Frage auf keinen Fall mit konkreten Zahlen beantwortet werden. Eine Antwort könnte die Verdienstobergrenze der Sozialversicherungsträger liefern: Wenn Sie im Nebenjob mehr verdienen als in Ihrer hauptberuflichen Tätigkeit als Angestellter, hat das Auswirkungen auf Ihren Krankenversicherungsbeitrag, sodass diese Obergrenze als Nebenverdienstobergrenze herangezogen werden könnte. Wie viel das In Ihrem Fall genau ist, sollten Sie mit Ihrer gesetzlichen Krankenversicherung klären. Auch die Zahl der zuarbeitenden Wochenstunden im Nebengewerbe können Aufschluss über eine Begrenzung des Nebenverdienstes geben.

Meine Tipps:

Wie verdiene ich möglichst schnell online Geld?

Schnell und hektisch Geld zu verdienen führt oft dazu, dass Sie nur Geld ausgeben, der Verdienst jedoch ausbleibt. Wenn man davon ausgeht, Sie möchten in einem möglichst kurzen Zeitraum 100 Euro monatlich verdienen, ist sicher mit Werbeeinnahmen auf dem eigenen Weblog zu einem bestimmten Thema keine falsche Idee. Aber auch ein E-Book zu schreiben und über die eigene Webseite anzubieten oder über Amazon ein Buch zu verkaufen ist in mehreren Monaten bei einem Verdienstziel von etwa 100 Euro monatlich sicher ohne Probleme machbar. Wie schnell es bei Ihnen wirklich geht und wie viel sie damit tatsächlich monatlich verdienen können, hängt von ihnen selbst, ihren Fachkenntnissen und technischen Voraussetzungen ab. Im UnternehmerClub vom Gründerlexikon können Sie dazu einiges lernen und die Zeit verkürzen, indem ich Ihnen zeige, wie sie eine eigene Internetseite oder einen Weblog starten.

Mein Lesetipp:

Unser Youtube Test Video: Helfen die ersten 10 Google Ergebnisse wirklich beim Geld verdienen weiter?

Sehen Sie sich nun mein Video an, wo ich Ihnen die ersten Suchergebnisse bei Google zum Thema "Geld verdienen" etwas näher bringen werde. Sie werden sehen, dass man bei Google nur wenige wirklich seriöse Angebote auf anhieb findet, mit welchen Sie auch tatsächlich Geld verdienen können:

Womit sollte ich starten um Online Geld zu verdienen?

Beginnen Sie Ihre Karriere NICHT mit unseriösen Methoden, die auf dieser Seite beschreiben werden und finden Sie eine gute Geschäftsidee, mit der man seinen Lebensunterhalt auf Dauer bestreiten kann. Das geht mit den in diesem Artikel beschriebenen Möglichkeiten nicht immer. Natürlich kann man Geschäftsideen auch kaufen oder sich bereits gut gehende Beispiele von Geschäftsideen ansehen, aber mit einer Kreativitätsmethode eine eigene Geschäftsidee zu finden ist weitaus effektiver und vor allem nachhaltiger, um in Zukunft ein solides Unternehmen zu gründen, eine verlässliche Einnahme oder zumindest einen akzeptablen Nebenverdienst zu schaffen.

Mein Buchtipp:

Kann ich auch unter 18 Jahren online Geld verdienen?

Prinzipiell kann man auch als Jugendlicher eine Existenz gründen und Geld verdienen, allerdings sind hier einige zusätzliche Voraussetzungen zu beachten. Lesen Sie in meinen Artikel wann Minderjährige ein Gewerbe anmelden und eröffnen dürfen.

Kann ich mit dem eigenen eBook Geld verdienen?

Genau das wird von vielen als die Gelddruckmaschine verkauft, eben genau von denen, die Ihnen ihr eBook verkaufen wollen und dann mit Ihrem eigenen eBook an der Stelle bereits online Geld verdienen und Einkommen generieren. Sicher kann der Verkauf eines eigenen eBooks einen guten und regelmäßigen Verdienst bringen, aber eben nicht zwangsläufig. Ich selbst verdiene mit dem Verkauf meiner eBooks (z.B. Dokumentiertes Suchen mit Google) im Monat zwischen 10 und 30 Euro. Aber mal ehrlich, Millionär werde ich damit sicher nicht. Trotzdem möchte ich nicht sagen, dass man mit einem oder mehreren eBooks nicht reich wird, man muss es sicherlich anders anstellen, als ich es bisher getan habe.

Hinter derartigen Angeboten steckt in der Regel eine sehr intelligente Verkaufsstrategie, denn das Ziel ist, das Produkt zu verkaufen und damit Umsatz zu generieren. Ein untergeordnetes Ziel ist es, dem Kunden eine wirkliche Hilfe zu geben. Wenn der Kunde nach dem Kauf feststellt, dass es ein Flop war, das Produkt nicht wirklich geholfen hat und man ebenso schlau nach dem Kauf wie davor ist, wird der Kunde das Produkt sehr oft nicht zurückgeben oder umtauschen wollen (oder auch können), denn häufig ist gerade der Umtausch ausgeschlossen, da es sich ja um elektronische Daten, Informationen in Form von PDF oä. handelt. Wenn der Preis nicht sehr hoch war, verzichten viele Kunden auf eine Geld zurück Garantie, denn der Aufwand scheint zu hoch zu sein und genau damit kalkuliert der Anbieter. Die Falle hat schon zugeschnappt.

Meine 3 besten Tipps:

  1. Suchen Sie sich ein zeitloses Thema, wo Sie ein echter Experte sind!
  2. Erstellen Sie sich dazu einen Blog und bauen Sie eine Nischenseite auf!
  3. Machen Sie dort Werbung für Ihr eigenes E-Book oder bewerben Sie als Affiliate gegen Prämie ein fremdes E-Book.
Steckbrief zum Geschäftsmodell E-Book schreiben
Zeitaufwand:je nach Umfang ein paar Tage bis mehrere Monate
mögliches Einkommen:xx - x.xxx €
Kosten:2-stellig, sehr übersichtlich
Passives Einkommen:ja
Als Nebenjob möglich?ja
Erfolg / Risiko4/5
Beispiel / Plattform  

Wie kann man mit Videokursen und Webinaren Geld verdienen?

Auch mit eigenen Videokursen oder Webinaren kann man passable Einnahmen erzielen und Verdienste aufbauen, jedoch sind hier die Investitionskosten in Ausrüstung und Software sowie die fachlichen und technischen Voraussetzungen wesentlich umfangreicher als beim Erstellen eines eigenen E-Books. Der Vertrieb ist ähnlich wie beim E-Book. Das Wichtigste bei den eigenen Videokursen, wie auch beim E-Book, ist die Wahl eines lukrativen Themas, welches Sie als Experte thematisch in- und auswendig beherrschen.

Meine 3 besten Tipps:

  1. Suchen Sie sich ein zeitloses Thema, wo Sie ein echter Experte sind!
  2. Erstellen Sie sich dazu einen Blog und bauen Sie eine Nischenseite auf!
  3. Machen Sie dort Werbung für Ihren eigenen Videokurs oder bewerben Sie als Affiliate gegen Prämie einen fremden Videokurs.
Steckbrief zum Geschäftsmodell Videokurse
Zeitaufwand:je nach Umfang einige Tage bis mehrere Monate
Kosten:3 bis 4-stellig für Ausrüstung und Software
mögliches Einkommen:xxx - xx.xxx €
Passives Einkommen?ja
Als Nebenjob möglich?ja
Meine Bewertung: Risiko / Erfolg3/5
Beispiel / Plattform  

Mit einem eigenen Buch Geld verdienen, wie geht das?

Heutzutage ist das Schreiben eines eigenen Buches kein Hexenwerk mehr. Wo früher große Probleme ins Haus standen, etwa einen geeigneten Verlag zu finden, ein schickes Buchcover zu entwerfen und den Vertrieb des eigenen Buches nach Veröffentlichung voranzutreiben, gibt es heute Plattformen (genau genommen: On-Demand Dienstleister) wie Amazon und BOD. Das Aufwändigste beim Schreiben eines eigenen Buches ist nicht etwa das Schreiben selbst, sondern die fachliche, thematische und spirituelle Vorbereitung. Das Erarbeiten einer guten Gliederung, um anschließend systematisch, nachvollziehbar und logisch das Buch aufzubauen und in Heimarbeit zu schreiben. Wenn diese große zeitliche Hürde genommen ist, kann das Buch direkt bei Amazon oder bod hochgeladen, mit den restlichen Metadaten wie Titel, Autor, Preis usw. versehen und veröffentlicht werden. Auch die Vergabe der sogenannten ISBN Nummer ist kein Problem mehr, das wird alles von den genannten Anbietern übernommen. Bei Amazon komplett gratis, bei bod wird eine regelmäßige Servicegebühr fällig. Die größte Schwierigkeit beim Schreiben eines eigenen Buches ist das richtige, wenn möglich konkurrenzlose, Thema zu finden, welches von einer möglichst großen Zielgruppe nachgefragt und gesucht wird. Wie auch bei den anderen Produkten sollten Sie auch bei dem gewählten Thema Ihres eigenen Buches der absolute Experte sein, um es authentisch schreiben zu können.

Meine besten Tipps:

  1. Suchen Sie sich ein zeitloses Thema, wo Sie ein echter Experte sind!
  2. Die Zielgruppe muss möglichst groß sein.
  3. Das Buchcover, Bilder oder Illustrationen müssen sehr professionell erstellt werden.
Steckbrief zum Geschäftsmodell eigenes Buch
Zeitaufwand:je nach Umfang ein paar Wochen bis mehrere Monate
mögliches Einkommen:x - x.xxx €
Kosten:von 0 € bis niedrig 2-stellig pro Jahr
Passives Einkommen?ja
Als Nebenjob möglich?ja
Meine Risiko-Erfolgs-Bewertung3 von 5 Sternen
Beispiel / Plattform 
  • Endlich Bestseller - Buch schreiben lernen

 

Wer hat Erfahrungen, ob und wie viel man mit einem Onlineshop, Amazon oder eBay verdienen kann?

Häufig hört man von eBay-Powersellern, die ihr eBay-Geschäft professionell aufgezogen haben. Viele möchten auch einfach einen Onlineshop eröffnen und reich werden. Jedoch sollte man sich einer Sache bewusst sein: Es geht nicht darum, mal ein paar Artikel online zu verkaufen. Diese Verkäufer handeln professionell mit Waren und es entsehen nicht selten echte Jobs in Heimarbeit dabei. Sie benötigen dafür Personal, das erst einmal bezahlt werden muss. Mit Onlineshops ist es genau dasselbe. Der Preiskampf im Internet ist enorm. Mit diesem kann man nur mithalten, wenn man geringen Gewinnspannen arbeiten kann und das geht nur, wenn Sie riesige Mengen veräußern. Außerdem sollten Sie technische Ahnung, z.B. von Suchmaschinenoptimierung und Programmierung besitzen. Weitere Infos in unserer Reihe zum Geld verdienen mit eBay oder einem Onlineshop. All das habe ich bereits in meinem Artikel geschrieben: Lesen Sie sich Mit einem Onlineshop Geld verdienen, nichts leichter als das einfach mal durch! Achtung: Informieren Sie sich unbedingt zum Thema Dropshipping!

Meine besten Tipps:

  1. Starten Sie dieses Unternehmen nur, wenn sie technisches Fachwissen, SEO und Programmierkenntnisse besitzen!
  2. Suchen Sie sich ein richtig gutes Nischenprodukt, mit möglichst hoher Nachfrage und wenig Konkurrenz!
  3. Verkaufen Sie am Anfang parallel auf eBay, Amazon und im eigenen Onlineshop!
Steckbrief zum Geschäftsmodell Onlinehandel
Zeitaufwand:bis zu 8 Stunden tgl.
mögliches Einkommen:xxx - xxx.xxx € mtl.
Kosten:xxx - x.xxx € mtl.
Passives Einkommen?nein
Als Nebenjob möglich?ja am Anfang, später nicht mehr
Meine Risiko-Erfolgs-Bewertung2 von 5 Sternen
Beispiel / Plattform 

 

Wie kann ich mit der Fotografie und Bildern Geld verdienen?

Zunächst einmal müssen Sie sehr viel in Ausrüstung, Software investieren und dutzende Stunden vor Ihren Lieblingsmotiven verbringen, um verkaufsfertige Fotos herzustellen. Wenn diese erst einmal bei einschlägigen Bilderdatenbanken zum Verkauf bereitstehen, besteht tatsächlich die Chance, Tag für Tag, Monat für Monat eine Provision bei Verkauf der eigenen Fotos zu erwirtschaften. Das Einkommen, der Verdienst und die Einnahmen hängen sehr stark von den gewählten Motiven, der Nachfrage und der Bildqualität ab. Sie müssen also nicht nur Ahnung von Technik, sondern auch Experte in der Fotografie sein. Wenn Sie von diesen Einnahmen wirklich ein passives Einkommen generieren wollen, welches zum Leben reicht, müssen Sie die Fotografie in dieser Form hauptberuflich durchführen. Lesen Sie dazu meinen Artikel Mit privaten Bildern im Nebenjob Geld verdienen. Dieses Businesskonzept ist größtenteils offline, der Verkauf und Vertrieb erfolgt jedoch über Onlineplattformen, daher kann man von einem klassischen Hybridmodell sprechen.

Meine besten Tipps:

  1. Finden Sie in der Bilddatenbank die Themen heraus, die besonders stark gefragt sind!
  2. Konzentrieren Sie sich auf diese Themen jedoch auch auf Ihre Lieblingsmotive und Expertenbilder!
  3. Lesen Sie sich die Lizenzbedingungen auf den Plattformen genau durch, gegebenenfalls bieten sie auf mehreren Plattformen gleichzeitig an!
Steckbrief zum Geschäftsmodell eigene Fotos
Zeitaufwand:je nach Umfang bis zu 10 Stunden pro Tag
mögliches Einkommen:x - x.xxx € je Monat
Kosten:xxx - xx.xxx € für Ausrüstung und Software
Passives Einkommen?ja
Als Nebenjob möglich?ja
Meine Risiko-Erfolgs-Bewertung3 von 5 Sternen
Beispiel / Plattform  

Geld verdienen mit Apps: Geht das?

Um einer App für Googles Android oder Apples iOS zu entwickeln bedarf es nicht nur einer genialen, wettbewerbsfähigen, konkurrenzlosen und überzeugenden Geschäftsidee (siehe DHDL, da sind immer wieder solche Apps in der Höhle der Löwen), sondern Sie müssen auch diverse Programmiersprachen und Techniken beherrschen, um die Anwendung zu erstellen und auf den genannten Marktplätzen zu veröffentlichen. Immer wieder wurde ich von Jugendlichen gefragt, ob und wie sie eine App als Existenzgründer zu ihrem Businessmodell machen können. Wer so etwas beherrscht, Respekt und Chapeau, doch das sind eher die Ausnahmen. Die größte Schwierigkeit liegt meiner Ansicht nach in den Jobs der Vermarktung und der Monetarisierung einer solchen App, wie fließt also das Geld an den Entwickler zurück und das ist beileibe nicht so ganz einfach.

Meine besten Tipps:

  1. Suchen Sie sich ein zeitloses Thema, wo Sie ein echter Experte sind!
  2. Der Nutzen und die Nachfrage muss enorm hoch sein, bitte eine Marktanalyse betreiben!
  3. Arbeiten Sie mit Vertriebsagenturen, diese werden bei der Verbreitung, Bewerbung und dem Vertrieb Ihrer App behilflich sein!
Steckbrief zum Geschäftsmodell App entwickeln
Zeitaufwand:je nach Umfang ein paar Monate bis mehrere Jahre
mögliches Einkommen:xx - xxx.xxx € pro Monat
Kosten:xxx - xxx.xxx € pro Monat. (kann sehr unterschiedlich sein)
Passives Einkommen?ja
Als Nebenjob möglich?Am Anfang ja, später auf keinen Fall.
Meine Risiko-Erfolgs-Bewertung1 von 5 Sternen
Beispiel / Plattform  

Wie kann ich als Youtuber Geld verdienen?

Im Gegensatz zum Geld verdienen mit Fotos ist im Videobereich die Ausrüstung wesentlich teurer, anspruchsvoller und auf einem technisch höheren Niveau. Damit steigt auch der nötige Zeitaufwand pro Video bzw. für den gesamten YouTube Kanal. Das Prinzip, über YouTube online Geld zu verdienen, basiert auf der Steigerung der Abonnenten, welche die monatlichen Spielminuten der eigenen Videos steigern sollen. Damit werden Werbeeinblendungen, Probeabos von YouTube oder sogar Produktplatzierungen zu erheblich mehr Verdienst und Einnahmen führen.

Die große Schwierigkeit beim Geld verdienen durch YouTube liegt nicht nur in der fachlichen und technischen Herausforderung, sondern im Entertainment des Moderators oder Schauspielers vor der Kamera.
YouTube oder der YouTube Kanal mit den einzelnen Videos kann dabei auch diverse andere Einnahmequellen wie zusätzliche kostenpflichtige Infoprodukte, eBooks oder Videokurse verlinken und somit zu zusätzlichen Einnahmen führen.
Meine schlechte Bewertung beruht auf der Tatsache, dass zunächst sehr teure Ausrüstung angeschafft werden, dem enormen Zeitaufwand und dem schwierigen Aufbau eines prominenten und bekannter YouTubers (Influencer) zu werden. Ist diese Hürde erst einmal geschafft, sind monatliche Umsätze in sechsstelligen Größenordnungen keine Seltenheit. Große YouTuber erreichen sogar Millionenumsätze pro Monat.

Hier, wie auch bei den anderen Möglichkeiten zum online Geld verdienen, liegt der Schlüssel in der Eroberung eines konkurrenzlosen Marktes mit einer genialen Idee oder einem zeitlosen Thema.

Meine besten Tipps:

  1. Suchen Sie sich ein zeitloses Thema, wo Sie ein echter Experte sind!
  2. Führen Sie eine Trendanalyse und Zielgruppenanalyse durch, um eine möglichst hohe Nachfrage mit ihren Videos zu erreichen!
  3. Beschäftigen Sie sich vor der Produktion der Videos unbedingt mit Ihrem ansprechenden YouTube-Kanal-Design sowie der perfekten Aufmachung Ihrer Videos!
Steckbrief zum Geschäftsmodell youtube
Zeitaufwand:bis zu 8 Stunden und mehr pro Tag
mögliches Einkommen:xx - xxx.xxx € je Monat
Kosten:x.xxx - xx.xxx € pro Monat
Passives Einkommen?ja
Als Nebenjob möglich?Am Anfang ja, später auf keinen Fall.
Meine Risiko-Erfolgs-Bewertung1 von 5 Sternen
Beispiel / Plattform  

Wie geht Geld verdienen mit Partnerprogrammen und wie viel verdient man mit Affiliate Marketing?

Um mit einem Partnerprogramm (Affiliate) wie Amazon Geld zu verdienen, benötigt man eine Webseite zu einem am besten konkurrenzlosen, jedoch stark nachgefragten Thema.
Auf dieser Webseite werden Texte und Produkte beschrieben, die dann über das Amazon-Partnerprogramm verkauft werden. Beim erfolgreichen Verkauf wird eine Provision oder Prämie gezahlt. Insgesamt ist diese Form des online Geld verdienens recht schnell möglich, allerdings sind die Verdienstmöglichkeiten gering, der technische Aufwand hoch und die Findung eines guten Nischenthemas sehr schwierig.

Meine besten Tipps:

  1. Sie benötigen unbedingt ein Nischenthema und diese Thema muss eine sehr starke Nachfrage besitzen!
  2. Erstellen Sie sich dazu einen Blog und bauen Sie eine Nischenseite auf!
  3. Anfangs können Sie über Google AdWords oder Facebook Ads ihre Seite bewerben und die Nachfrage und Qualität testen!
Steckbrief zum Geschäftsmodell Partnerprogramm und Affiliate
Zeitaufwand:je nach Umfang ein paar Stunden pro Tag
mögliches Einkommen:xx - xx.xxx € je Monat
Kosten:x - xx € pro Monat
Passives Einkommen?ja
Als Nebenjob möglich?ja
Meine Risiko-Erfolgs-Bewertung4 von 5 Sternen
Beispiel / Plattform 
  1. Diese Seite verdient via Partnerprogramme tgl. Geld!
  2. Affiliate Kickstarter System - ist das 1. fix und fertige Affiliatesystem im deutschsprachigem Raum

 

Aktien kaufen, Geld verdienen und reich werden ohne Arbeit, geht das?

Der Traum vom Geld verdienen ohne Arbeit könnte im Aktienhandel oder beim Kauf von Wertpapieren wahr während, aber: Sie müssen sehr viel Zeit einplanen, um ein gutes Aktiendepot aufzubauen, wenn sie tatsächlich von den regelmäßig ausgeschütteten Dividenden als passives Einkommen leben möchten. Es steckt also sehr viel Investitionsvolumen, aber auch enorm viel Fachwissen in diesem Bereich. Die meisten Menschen, die ich kenne, kaufen Aktien und Wertpapiere nebenbei und bauen sich so von Jahr zu Jahr ein immer größeres Wertpapierdepot auf. Davon leben kann jedoch niemand, zumindest nicht die Leute, die ich kenne.

Neben den regelmäßigen Dividenden können im Wertpapiergeschäft auch Einnahmen aus dem Handel von Wertpapieren gemacht werden. Also günstig kaufen und die Aktie später teurer verkaufen. Die Differenz ist dann kein passives Einkommen, sondern ein Spekulationsgewinn, der aber trotzdem mitgenommen werden kann. Das Prinzip des Wertpapierhandels ist jedoch nicht als passives Einkommen zu verstehen. Passives Einkommen beim Aktien kaufen ist der Kauf an sich und das sehr lange halten dieser Aktie, sodass eine automatische Einnahme durch die Dividende entsteht.

Meine besten Tipps:

  1. Nutzen Sie diese Möglichkeit nur, wenn sie sich sehr gut im Wertpapier und Aktiengeschäft auskennen!
  2. Handeln Sie nur mit dem Geld, was Sie übrig haben, nicht mit dem, welches Sie täglich benötigen!
  3. Schaffen Sie unbedingt Ihr Verständnis für gute Investments, passives Einkommen und Wertpapierstrategien! (Ich habe dazu diesen 3-Teiler inhaliert.)
Steckbrief zum Geschäftsmodell Aktien kaufen und Wertpapierhandel
Zeitaufwand:Von einigen Stunden pro Woche bis zu 8 Stunden am Tag.
mögliches Einkommen:x - x.xxx € je Monat
Kosten:Depotgebühr (Je nach Anbieter, etwa 5 € pro Monat)
Passives Einkommen?ja
Als Nebenjob möglich?ja
Meine Risiko-Erfolgs-Bewertung1 von 5 Sternen
Beispiel / PlattformMit Aktien Geld verdienen => lesen!

Aktive Einkommensquellen:

Wie viel kann ich mit Mails lesen, Links klicken, Anzeigen lesen & Co. verdienen?

Das Prinzip von Geld verdienen mit Mails lesen (engl.: Paidmailer) funktioniert eigentlich ganz einfach. Werbetreibende buchen einen Werbeplatz in E-Mails und bezahlen dafür. Die Paidmailer bezahlen wiederum ihre angemeldeten Leser dafür, diese E-Mails online zu lesen. Deshalb spricht man auch von bezahlten E-Mails. Pro E-Mail bekommt man meist zwischen 0,10 und 0,50 Euro, alles in Heimarbeit von zu Hause.

Der Haken: Es gibt gewöhnlich eine recht hohe Auszahlungsgrenze, die man erst mal erreichen muss. Bis diese erreicht ist, geht den meisten die Geduld aus. Wenn sie es irgendwann doch schaffen sollten, bleibt immer noch die Ungewissheit, ob man sein Geld wirklich bekommt. Bei etwa der Hälfte der Anbieter ist dies nämlich nicht der Fall.

Meine besten Tipps:

  1. Suchen Sie sich zunächst ausschließlich seriöse Anbieter!
  2. Ein Job, um damit ohne Arbeit Geld zu verdienen ist es auf keinen Fall!
  3. Verballern Sie nicht Ihre wertvolle Zeit, um den ganzen Tag Werbung per E-Mail zu lesen! 
  4. Probieren Sie lieber eine der hier beschriebenen anderen, wesentlich effektiveren Möglichkeiten, um online Geld verdienen zu können!
Steckbrief zum Geschäftsmodell Mails lesen
Zeitaufwand:Pro Tag mehrere Stunden
mögliches Einkommen:x - xxx € je Monat
Kosten:i.d.R. keine
Passives Einkommen?nein
Als Nebenjob möglich?ja
Meine Risiko-Erfolgs-Bewertung1 von 5 Sternen
Beispiel / PlattformSehen Sie sich dazu mein Video an!

Wie viel Geld kann man mit bezahlten Umfragen verdienen?

Bezahlte Umfragen sind auch recht beliebt. Die Anbieter versprechen teilweise bis zu 5 Euro pro Umfrage. Realistisch sind aber eher 1 bis 2,50 Euro. Die Umfragen, die man zur Teilnahme angeboten bekommt, dauern jedoch häufig bis zu einer halben Stunde. Was da für ein Stundenlohn herauskommt, kann sich jeder ausrechnen. Es gibt sehr viele Anbieter, die diese Umfragen anbieten. Leider nur sehr wenig zuverlässige. Bei den meisten scheitert es daran, dass bloß alle paar Tage einmal eine Umfrage ankommt, für die man dann häufig die Voraussetzungen nicht erfüllt. So schaffen es nur die richtig Hartnäckigen, die hohen Auszahlungsgrenzen zu erreichen. Und auch hier ist die Zuverlässigkeit der Auszahlung nicht immer das, was man sich erwartet hatte.

Meine besten Tipps:

  1. Suchen Sie sich nur seriöse Anbieter!
  2. Bitte nicht den ganzen Tag machen, das ist unwirtschaftlich!
  3. Am besten lassen Sie es, denn ohne Arbeit, kann man hier kein Geld verdienen!
Steckbrief zum Geschäftsmodell Umfragen
Zeitaufwand:ein paar Stunden pro Tag
mögliches Einkommen:x - xxx € pro Monat
Kosten:0 €
Passives Einkommen?nein
Als Nebenjob möglich?ja
Meine Risiko-Erfolgs-Bewertung2 von 5 Sternen
Beispiel / PlattformGeheime Umfragestrategien

Kann man mit Glücksspielen, Sportwetten, Poker, Casino & Co. wirklich Geld verdienen?

Keine Frage – es besteht durchaus die Möglichkeit, mit Glücksspielen im Netz sein Geld zu verdienen. Allerdings sollte man sich darüber im Klaren sein, dass man dafür ein Profi sein muss und es nur auf das eigene Glück ankommt. Amateure haben in einem Pokerspiel, bei dem um Geld gespielt wird, nichts zu suchen. Hier ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass Sie mehr Geld verlieren als Sie gewinnen werden. Ein Glücksgriff bei Sportwetten ist natürlich immer möglich, aber doch eher unwahrscheinlich, wenn man sich mit der Materie nicht auskennt. Seien Sie nicht so naiv und halten ein Glücksspiel für eine ernstzunehmende Variante Geld zu verdienen. Wenn das Glücksspiel für Sie reiner Zeitvertreib und Hobby ist, können Sie tatsächlich bei einem Gewinn von sich behaupten: Sie haben Geld verdient ohne zu arbeiten.

Meine besten Tipps:

  1. Als Hobby oder aus Spaß an der Freude gern, aber bitte mehr auch nicht.
  2. Investieren Sie Ihr Geld lieber in eine andere Variante auf dieser Seite!
  3. Schreiben Sie beispielsweise ein E-Book, warum man mit Poker und Glücksspielen kein Geld ohne Arbeit verdienen kann!
Steckbrief zum Geschäftsmodell Glücksspiel
Zeitaufwand:einige Stunden pro Tag
mögliches Einkommen:x - xxx € pro Monat
Kosten:0 €, da kein Startkapital nötig. In der Regel erhalten Sie ein solches.
Passives Einkommen?nein
Als Nebenjob möglich?ja
Meine Risiko-Erfolgs-Bewertung1 von 5 Sternen
Beispiel / Plattform 
  1. denkspiele spielen
  2. Mit Sportwetten Geld verdienen
 

Wie viel Geld kann man als Testkäufer mit Mystery Shopping verdienen?

Als Mystery Shopping bezeichnet man Testkäufe, die einen Testkäufer in ausgewählten Geschäften durchführt. Hierfür erhält er gewöhnlich eine „Aufwandsentschädigung“. Dieser Begriff sagt schon viel über die Menge an Geld aus, die man hier verdienen kann. Es ist schwierig, an solche Aufträge zu kommen, da diese meist nur in größeren Städten vergeben werden. Menschen, die in ländlicheren Gegenden wohnen, können von dieser Möglichkeit sehr oft gar nicht profitieren. Die Vergütungen für die Testkäufe bewegen sich meist im Rahmen von 10 bis 30 Euro. Dafür muss man den Testkauf absolvieren, Verkäufer befragen und lange Protokolle schreiben. Hinterher muss man die paar verdienten Euro auch noch versteuern. Insgesamt dürfte dieses Geschäft kaum rentabel sein, daher nicht empfehlenswert meinerseits.

Meine besten Tipps:

  1. Wer Spaß am Shopping hat, gerne.
  2. Wer ernsthaft durch passives Einkommen per Heimarbeit einen Job bestreiten möchte, sollte hier gar nicht erst anfangen!
Steckbrief zum Geschäftsmodell Testkäufer / Mystery Shopping
Zeitaufwand:je nach Umfang ein paar Stunden pro Tag oder Woche
mögliches Einkommen:x - xxx € je Monat
Kosten:von 0 € bis niedrig 2-stellig pro Jahr
Passives Einkommen?nein
Als Nebenjob möglich?ja
Meine Risiko-Erfolgs-Bewertung1 von 5 Sternen
Beispiel / Plattform 

Wie kann ich als Produkttester durch Testberichte, Erfahrungen und Testemonials Geld verdienen?

Das Geldverdienen mit Testberichten ist ganz einfach: Man schreibt einen Bericht über ein beliebiges Produkt. Andere Leute lesen diesen und bewerten ihn. Für jede Bewertung bekommt man einen kleinen Geldbetrag. Allerdings muss man die Leute erst einmal dazu bringen. Menschen, die sich tatsächlich für das Produkt interessieren, verschwinden meist wieder ohne Bewertung.

Es werden deshalb sogenannte Klicknetzwerke mit anderen Bewertern gebildet. Sie funktionieren nach dem Prinzip „Bewerte du mich – bewerte ich dich“. So kommt jeder zu seinem Geld. Allerdings erfordert das ein ständiges Gegenlesen. Wenn man ein großes Netzwerk aufgebaut hat, kann das täglich mehrere Stunden in Anspruch nehmen. Im Gegenzug schafft man es dann mit viel Elan innerhalb weniger Monate zwischen 50 und 100 Euro zu verdienen. Dafür sollte man aber täglich wenigstens einen Artikel schreiben und bei mindestens 100 anderen Leuten gegenlesen, sonst wird daraus nichts.

Auch das Bewerten von Produkten oder Onlineshops bei Facebook oder Google wird von einigen Firmen bezahlt. Allerdings sind diese Praktiken von den Betreibern der Plattformen nicht gewünscht. Es existiert trotzdem ein sehr großer Markt, um Amazon Bewertungen oder Google Rezessionen positiv oder negativ zu verfassen, umso die online Reputation eines Produktes oder einer Firma zu verändern.

Darüber hinaus können Produkttests als Erfahrungsberichte direkt an Onlineshops verkauft werden, welche wiederum diese als Testimonials auf der Produktseite oder dem Onlineshop potenziellen Käufern als Verkaufsförderung gezeigt werden. Auch diese Praktiken sind rechtswidrig, werden trotzdem immer häufiger nachgefragt und erfreuen sich so steigender Beliebtheit, reich wird man damit allerdings nicht und schon gar nicht ohne Arbeit.

Meine besten Tipps:

  1. Suchen Sie sich einen seriösen Anbieter mit guten Verdienstchancen!
  2. Wenn Sie gerne Texte lesen und Testberichte schreiben ist das der richtige Job für Sie!
  3. Aber nicht vergessen: es ist ein Job mit viel Arbeit, der kein passives Einkommen hervorruft!
Steckbrief zum Geschäftsmodell Produkttester
Zeitaufwand:je nach Umfang ein paar Stunden pro Tag
mögliches Einkommen:x - xxx € pro Monat
Kosten:von 0 € bis niedrig 2-stellig pro Jahr
Passives Einkommen?nein
Als Nebenjob möglich?ja
Meine Risiko-Erfolgs-Bewertung1 von 5 Sternen
Beispiel / Plattform 

Wie kann ich mit Schreiben Geld verdienen, ohne ein Buch zu veröffentlichen?

Wenn Sie für Ihre eigene Webseite oder fremde Webseiten Texte erstellen, können Sie durch regelmäßiges Texten tatsächlich Geld verdienen. Sie müssen dazu aber regelmäßig Ihre Zeit aufwenden, es ist also kein passives Einkommen, sondern lediglich ein kleiner netter Nebenverdienst, der Ihre Arbeit erfordert.

Meine besten Tipps:

  1. Wenn Sie gerne für Ihre eigene Webseite oder fremde Internetseitentexten, perfekt!
  2. Erstellen Sie sich dazu einen Blog und bauen Sie eine Nischenseite auf!
  3. Sie können Ihre eigene Webseite mit Texten versorgen und über Werbung Geld verdienen und zusätzlich für andere Webseiten texten.
Steckbrief zum Geschäftsmodell Texte erstellen ohne Buch zu schreiben
Zeitaufwand:ein paar Stunden pro Tag
mögliches Einkommen:x - x.xxx € je Monat
Kosten:0 €
Passives Einkommen?ja
Als Nebenjob möglich?ja
Meine Risiko-Erfolgs-Bewertung4 von 5 Sternen
Beispiel / Plattform 
  1. Mehr zu Textern, Texterplattformen und Geschäftsideen
  2. Verkaufstexter-Kompendium - Das Standardwerk für angehende Texter
 

Kann ich mit Bitcoin Geld verdienen?

Durch folgende Möglichkeiten kann man mit Bitcoin Geld verdienen ohne direkt in Bitcoins investieren zu müssen:

  1. Sie betreiben Cryptotrading und handeln als Cyberbroker die sogenannten Kryptowährung, wie den Bitcoin.
  2. Sie haben technisches Verständnis und minen als sogenannter Miner die Bitcoins mit Ihrem Computer oder Server.

Meine besten Tipps:

  1. Finger weg, wenn Sie keine Ahnung davon haben!
  2. Hier lässt sich nur durch sogenannte Spekulationsgeschäfte Geld im Handel von Bitcoins verdienen.
  3. Suchen Sie sich eine 3-4 Sterne Bewertung-Methode auf dieser Seite, um mit Heimarbeit Geld zu verdienen, eine auf dieser Seite!
Steckbrief zum Geschäftsmodell Bitcoins
Zeitaufwand:ein paar Stunden pro Tag
mögliches Einkommen:x - xxx.xxx € pro Monat
Kosten:5 € für ein Depot pro Monat
Passives Einkommen?nein
Als Nebenjob möglich?ja
Meine Risiko-Erfolgs-Bewertung0 von 5 Sternen
Beispiel / Plattform 
  1. Kryptowährungen und Bitcoin Investmentprogramm
  2. Mit Bitcoin Geld verdienen + Private Label Lizenz
 

Meine Erfahrung: Schnell, legal, viel Geld verdienen ohne Arbeit in kurzer Zeit, wie geht das?

Sie sehen schon: All diese Möglichkeiten sind prinzipiell zum Geld verdienen geeignet. Allerdings unterliegt der Ausdruck „viel Geld“ hierbei einer eher lapidaren Definition, denn reich wird man damit sicherlich nicht werden. Es gibt keinen Job oder eine Idee im Internet, mit der man ohne Arbeit Geld verdienen kann. Wer eine kennt oder hat, wird Sie nicht verraten, daher haben wir auch den Artikel geschrieben, wie man über Nacht mit einem Onlineshop reich werden kann, denn das geht genauso wenig, wie ohne Arbeit viel Geld verdienen, es sei denn man gewinnt im Lotto. Sehr häufig wird gefragt, ab wann man für seine Website ein Gewerbe anmelden muss. Ist gar nicht so schwer, sollten Sie mal lesen. 

Wenn Ihnen die Informationen auf dieser Seite nicht gereicht haben, müssen Sie unbedingt Mitglied in meinem Unternehmerclub werden. Dort bespreche ich viele weitere Methoden und gebe Einblick, wie man alles einrichtet!

Meine Checkliste