Schalten Sie Anzeigen und Werbung!

In Ihrem Opens internal link in current windowWerbeplan haben Sie bereits festgelegt, wo und mit welcher Werbung Sie Ihre Kunden erreichen wollen. Dort haben Sie bestimmt, welche Werbeträger und welche Werbemittel Sie nutzen möchten. Vielleicht haben Sie sich auch Kostenvoranschläge von Werbeagenturen eingeholt, die Sie bei Ihrer Werbekampagne unterstützen. Oder Sie haben sich dazu entschlossen, dass selbst in die Hand zu nehmen. Suchen Sie sich jetzt bitte die Angebote und Kostenvoranschläge heraus, wo Sie konkret Werbung und Anzeigen schalten wollen.

Denken Sie daran, dass Kostenvoranschläge und Angebote nur eine begrenzte Zeit gültig sind. Erkundigen Sie sich im Zweifelsfall nochmals nach den aktuellen Konditionen und sprechen Sie nun die letzten Details ab.

passfoto torsten montag
Lesenswerte eBooks zum Thema "Werbung für Existenzgründer"

Gerade für Existenzgründer ist es nicht leicht, sich neben einem guten Geschäftskonzept, Strategien der Kundenansprache auch noch geeignete Methoden der Werbung zu überlegen. Die Zielgruppe muss eindeutig definiert sein, und das ist gar nicht so einfach.

Dabei versteht man auch unter "Werbung" ein so breites Feld, und immer wieder eröffnen sich neue Möglichkeiten darin. Wer kennt sie alle oder zumindest die wichtigsten und kann dann auch noch die geeignetsten herausfiltern? Für ein neues Unternehmen ist das eine große Herausforderung.

Um diese und viele andere offene Fragen zu klären, haben wir folgende eBooks zum Download bereitgestellt:

  • Werbung für Existenzgründer
  • Planung effektiver Werbestrategien
  • Irreführende Werbung
  • Werben mit Google AdWords
9,95 € einmalig (kein Abo)
alle Gutscheine nutzen
alle Premiuminhalte inkl.
paypal express button gründerlexikon premium Gründerlexikon Prime sichern!

Wofür werben?

Zu Beginn bietet es sich an, für Ihre Geschäftseröffnung zu werben. Schließlich müssen Ihre potentiellen Kunden erst einmal auf Ihr Unternehmen aufmerksam gemacht werden. Begleiten können Sie das mit einer besonderen Rabatt- oder Gutscheinaktion. Mit solchen Aktivitäten werden Sie immer die Aufmerksamkeit auf sich lenken. Denken Sie jedoch bitte immer daran, dass Ihre Werbung zielgerichtet sein sollte.

passfoto torsten montag
Mein Tipp: Verhandeln Sie!

Bei Werbung und Anzeigen können Sie fast immer Rabatte verhandeln. Oft sind in den Preisen Puffer für Verhandlungen enthalten. Sie könnten auch mehr Leistung verhandeln, beispielsweise 2 Anzeigen zum Preis von einer oder eine ganzseitige Anzeige zum Preis von einer halben.

Zielorientiert zur Geschäftseröffnung werben

Nutzen Sie kostenlose Anzeigenblätter aus Ihrer Region, um ganz gezielt für Ihre Geschäftseröffnung zu werben. Rufen Sie am besten bei den Herausgebern an und bitten Sie, dass Sie einen gratis Artikel zur Geschäftseröffnung Ihrer Firma veröffentlichen dürfen. Dadurch erreichen Sie eine sehr große Werbestreuung, da fast jeder Haushalt diese Anzeigenblätter erhält. Auch in Zeiten der digitalen Medien lesen noch viele Menschen gern solche Zeitungen. Über Streuverluste brauchen Sie sich hier keine Gedanken machen, da die Anzeige Sie ja nichts kostet.

Natürlich macht das nur Sinn, wenn Sie tatsächlich eine Geschäftseröffnung feiern und Sie potentielle Kunden in Ihrer Region haben.

5 Tipps für Werbung mit kleinem Budget

  1. Aussagekräftige Anzeige, statt große Anzeige

    Große Anzeigen bringen zwar mehr Aufmerksamkeit, kosten jedoch auch mehr. Versuchen Sie lieber, durch eine markante Anzeige auf sich aufmerksam zu machen. Ein emotionales Foto, eine lustige Grafik etc.

  2. Öfter kleine Anzeigen, statt einer großen

    Schalten Sie lieber öfter eine kleine Anzeige, als einmalig eine besonders große. Werbung wirkt nur dann richtig, wenn sie wiederholt auf die Zielgruppe wirken kann.

  3. Nutzen Sie den Platz für das Wesentliche

    Eine Anzeige kostet Geld. Nutzen Sie daher den Anzeigenplatz für Botschaften, die Ihre Kunden wirklich ansprechen. Ihr Unternehmensname und Ihr Logo sind sicherlich wichtig, interessieren den Kunden aber nur zweitrangig. Versuchen Sie also nicht, durch ein zu großes Logo aufzufallen.

  4. Fordern Sie Ihren Kunden auf

    Unterbreiten Sie dem Leser eine klare Aufforderung, wie zum Beispiel „Kommen Sie noch heute vorbei!“ oder „Besuchen Sie jetzt unsere Webseite!“. Wenn Sie diese Aufforderung durch ein entsprechendes Bild unterstützen, haben Sie mehr von Ihrer Anzeige.

  5. Professionelle Hilfe kann preiswerter sein

    Häufiger zahlt es sich mehr aus, einen kleinen Teil in eine professionelle Lösung zu investieren. Konzentrieren Sie sich lieber auf Ihr Handwerk. Es muss auch nicht immer gleich eine Werbeagentur sein. Ein guter Grafiker oder Texter kann Ihnen da auch weiterhelfen.

Fazit

Schalten Sie Ihre Werbung und Anzeigen rechtzeitig vor Ihrer Geschäftseröffnung. Denken Sie daran, dass Werbung immer einen gewissen Vorlauf benötigt. Sorgen Sie auch dafür, dass Sie genügend Material und Waren auf Lager haben, wenn Ihre ersten Kunden kommen. Daher geht es jetzt weiter mit: Opens internal link in current windowKaufen Sie Ware und Material ein!

Viel Erfolg wünscht Ihnen

Ihr Torsten vom

Gründerlexikon
Sind Sie ein Unternehmertyp? Machen Sie jetzt den Test!

Zu viele Schritte?
Gründerlexikon Newsletter
Tragen Sie sich jetzt ein und erhalten Sie Hilfe und Infos!


3. Staffel "Die Höhle der Löwen" - Jury


Anzeige
Banner Lieferanten.de zur Kampagne "Unternehmertrick"
 Hier werben?