Die 5 besten Möglichkeiten als Freelancer an Aufträge zu kommen

Manager mit Fernglas
Bild: Gina Sanders / fotolia.com

Freelancer, auch als Freischaffende oder freie Mitarbeiter bezeichnet, müssen sich die Aufträge für ihr Unternehmen auf einem hart umkämpften Markt beschaffen. Im Gegensatz zum regional tätigen Handwerker, kann der Freelancer jedoch seine Tätigkeit in einschlägigen Internetportalen oder Business Netzwerken anbieten. Die folgenden 5 Möglichkeiten sollen eine nicht abschließende Übersicht für Freelancer darstellen.

Übrigens, es existiert tatsächlich ein Opens internal link in current windowUnterschied zwischen Freelancern und Freiberuflern, welchen ich Ihnen in einem anderen Artikel meiner Checkliste näher erläutern werde. Genug der Vorrede, im Folgenden die erste der Möglichkeiten, um als Freelancer Aufträge zu gelangen:

Logo freelance pages

Ganz ohne Vermittler können auf freelance pages Unternehmen und Freelancer direkt in Kontakt kommen. Und zwar entweder durch die spezialisierte Filtersuche nach Freelancern oder durch die Ausschreibungsfunktion. Durch eine klare Positionierung der Freelancer in Expertenprofilen wird die Passgenauigkeit bei der Suche verbessert und Einsatzunternehmen können mit wenigen Klicks den richtigen Freelancer finden. Ein Zwischenschalten von Vermittlern ist nicht mehr nötig, sodass Freelancer höhere Tagessätze erzielen können.

Logo freelance.de

freelance.de ist der Marktplatz, auf dem über 100.000 Freiberufler und 20.000 Projektanbieter direkt zusammenfinden. Hier findet jeder Freiberufler, das für ihn beste Projekt und im Umkehrschluss jeder Projektanbieter den besten freien Experten - transparent und ohne Vermittlungsprovision. Auf freelance.de werden täglich über 400 neue Projekte ausgeschrieben.

Logo freelancerweb: Auftragsbörse für Freelancer

Seit mehr als 10 Jahren bietet freelancermap eine offene Projektbörse für Freelancer und Freiberufler. Mit über 120.000 registrierten Nutzern und mehr als 4.000 neuen Projekten pro Woche finden Freelancer, Selbständige und Unternehmen den passenden Projektpartner - ohne Vermittlungsgebühren. Die Registrierung als Basismitglied ist kostenlos und bietet interessante Features. Mit dem Projektagenten erhält man z.B. passende und neue Projekte direkt per E-Mail. Die Suche nach Aufträgen wird somit automatisiert.

Fehlt ein Eintrag? Schreiben Sie mir.
passfoto torsten montag

Mehr als 60 Auftragsbörsen für Selbständige

Ein freier Mitarbeiter kann sich nicht nur in den allgemeinen Jobbörsen nach Aufträgen umsehen, die im vorigen Beitrag beschrieben wurde. Es gibt für nahezu jeden Berufszweig spezielle Auftragsbörsen, die sich rein mit Aufträgen aus diesem Bereich beschäftigen. In diesem Beitrag möchten wir Ihnen einige davon vorstellen. Es sind mittlerweile mehr als 60 Webportale, die in unterschiedlichen Branchen Aufträge vermitteln.

Zu folgenden Branchen haben wir Auftragsbörsen zusammengetragen:

  • Sicherheitdienst/Securityservices
  • Handwerk
  • IT-Berufe
  • Medienberufe
  • Bauwirtschaft
  • Freie Mitarbeiter allgemein
  • Marketing, Medien, Grafik und Design
  • Medien und Entertainment
  • Texterstellung
  • Studenten
  • Englischsprachig

Mit LinkedIn nutzen freie Mitarbeiter eine Plattform, die ein optimales berufliches Umfeld bietet. Über 75 Millionen Fach- und Führungskräfte verwenden LinkedIn, um ihre Geschäftschancen zu erhöhen und Informationen auszutauschen. Eine Anmeldung auf LinkedIn kann eine nicht zu unterschätzende Möglichkeit für neue Aufträge darstellen.

Die Nutzung von Business Netzwerken wie Xing kann sich für den Freischaffenden recht schnell in Form von Aufträgen auszahlen. Freelancer sollten bspw. der Freiberufler Projektmarkt Gruppe (vorher bei XING anmelden und dann nach der Gruppe suchen) beitreten. Die Gruppe besteht bereits aus mehr als 110.000 Mitgliedern. Informationen über chancenreiche Projektangebote, Branchentrends und News werden den Gruppenmitgliedern direkt per Mail oder RSS übermittelt (Was ist RSS?).

passfoto torsten montag

Kleiner Ratgeber für Dozenten: wie man an Lehraufträge kommt

Immer wieder werde ich von Kollegen, und solchen, die es werden wollen zu den Klippen des Lehrgewerbes befragt. Das wundert nicht, denn ich bin in diesem Jahr genau zwanzig Jahre dabei, kenne also schon einige der wichtigsten Fallen. Anlaß genug, ein wenig aus dem Nähkästchen zu plaudern. Weitere Artikel werden dem geneigten Leser in loser Folge an gleicher Stelle von Zeit zu Zeit begegnen.

  • Angestellt oder Freiberuflich?
  • Haupt- oder nebenamtlich?
  • Der Dozent und die Seilschaften
  • Empfehlungsmarketing
  • Von langfristigen Kooperationen
  • Werde eine Autorität!
  • Die Dozentenbörsen im Internet
  • Ein Fazit?

Nur mit Gründerlexikon Prime!

Lesen Sie auch:

Sind Sie der geborene Unternehmer? Machen Sie jetzt den Test!

Prime Videokurs - Ein online Nebengewerbe gründen

Der Fördercheck

Wir prüfen kostenlos und unverbindlich, welche staatlichen Fördergelder Sie beantragen können:

Meine Checkliste
Zu viele Schritte?
Mann hält Schild mit der Frage "Bist du ein Unternehmer" in der Hand, hier: unternehmertest
Geschäftsideenfinder im Gründerlexikon

Wo liegt Norwegen?

Weltkarte mit der Aufschrift: Was liegt wo? Länderquiz Welt. kostenloses Geoquiz