2 oder mehrere Gewerbe gleichzeitig anmelden?

Die Frage habe ich dem Ratgeber des Gründerlexikons entnommen, da ich der Meinung bin, dass es viele Unternehmer gibt, die gern eine Antwort auf diese Frage haben möchten. Oft wird wenige Monate oder Jahre nach einer ersten Gewerbeanmeldung eine zweite Geschäftsidee geboren, neue Lieferanten tun sich auf und es bietet sich der Verkauf von neuen Produkten oder Waren an. Oft wird auch späteer eine Dienstleistung zu einem bestehenden Warenhandel entwickelt. Bspw.: Die Reparatur, Restauration oder Veredelung von Waren und damit einen neue Geschäftsidee in Form einer Produktdiversifikation. An dieser Stelle stellt der Unternehmer nicht selten die Frage, ob nun auch eine zweite Gewerbeanmeldung fällig ist?

Viele Betriebe = ein Unternehmen

Egal wie viel Sie gewerblich machen, es ist nur ein einziges Unternehmen. Dieses Unternehmen kann aber aus mehreren einzelnen Betrieben bestehen. So z.B. Onlineshop, lokaler Verkauf, Reparatur und Beratungsdienstleistung.

Die Gewerbeordnung hat im § 3 GewO geregelt, dass mehrere Betriebe nebeneinander geführt werden dürfen.

In der Gewerbeordnung § 14 steht auch eindeutig drin, dass:
 

(1) Wer den selbständigen Betrieb eines stehenden Gewerbes, einer Zweigniederlassung oder einer unselbständigen Zweigstelle anfängt, muss dies der zuständigen Behörde gleichzeitig anzeigen. Das Gleiche gilt, wenn

1.
der Betrieb verlegt wird,
2.
der Gegenstand des Gewerbes gewechselt oder auf Waren oder Leistungen ausgedehnt wird, die bei Gewerbebetrieben der angemeldeten Art nicht geschäftsüblich sind, oder
3.
der Betrieb aufgegeben wird.

Das heißt mit anderen Worten: Sie müssen das Gewerbe anzeigen (also anmelden), sobald es neue Waren oder Leistungen gibt, welche bei der ersten Anmeldung noch nicht eingetragen waren und die auch mit der ersten Anmeldung nichts zu tun hatten.

passfoto torsten montag
Mein Tipp

Viele Unternehmer melden daher bei der ersten Gewerbeanmeldung alle möglichen Produkte und Dienstleistungen an, die Sie vielleicht in Zukunft mal verkaufen oder anbieten werden. Das spart einen weiteren Gang zum Gewerbeamt und selbstverständlcih die zusätzlichen Kosten eines weiteren Gewerbes.

 

Also, schön überlegen, was Sie alles machen wollen ;-)

Viel Erfolg wünscht Ihnen

Ihr Torsten vom

Gründerlexikon

Häufig gestellte Fragen zum Gewerbe anmelden

Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!
-Anzeige-
Meine Checkliste
Zu viele Schritte?