Gibt es eine Pflicht zur Rentenversicherung bei Existenzgründer?

Zuerst eine gute Nachricht für Existenzgründer: Wer den Gründungszuschuss von der Bundesagentur für Arbeit erhält, ist nicht automatisch in der gesetzlichen Rentenversicherung pflichtversichert. Demgegenüber sind per Gesetz Selbständige bestimmter Tätigkeitsgruppen wie freiberufliche Lehrer und Dozenten, Hebammen, Künstler und Handwerker pflichtversichert.

Sind alle Handwerker pflichtversichert?

Existenzgründer rätseln im Zuge der Unternehmensgründung im Handwerk oft, ob sie rentenversicherungspflichtig sind oder nicht. Dieses Problem ist über die Handwerksordung (HWO) zu lösen. Lt. der HWO wird zwischen zulassungsfreiem und zulassungspflichtigem Handwerk und handwerksähnlichem Gewerbe unterschieden. Das müssen Handwerker mit ausländischen Abschlüssen beachten.

Zulassungsfreies Handwerke

Ein klassischer, zulassungsfreier Handwerksbetrieb ist der Hausmeisterservice. Der Unternehmer muss sich nicht in die Handwerksrolle eintragen lassen. Er braucht zur Ausübung seines Unternehmens keinen besonderen Befähigungsnachweis . Eine Rentenversicherungspflicht besteht für den Unternehmer nicht. Geregelt sind die zulassungsfreien Handwerke in der Opens external link in new windowAnlage B der HWO.

Zulassungspflichtige Handwerke

Dachdecker, Maurer oder Tischler zählen zu den zulassungspflichtigen Handwerken. Für die in der Anlage A der HWO aufgelisteten Berufsgruppen herrscht Meisterzwang. Qualifiziert Gesellen können sich mit der Ausübungsberechtigung (§ 7b HWO) in zulassungspflichtigen Handwerken selbständig machen. Die Voraussetzung dafür ist, dass der Gründer sechs Jahre praktische Tätigkeit in diesem Beruf nachweisen kann. Vier Jahre davon muss der Gründer in leitender Position gearbeitet haben. Durch die Erteilung der Ausübungsberechtigung muss sich der Gründer genau wie der Meister in der Handwerksrolle eintragen lassen, um seinen Beruf ausüben zu können. Mit der Eintragung in der Handwerksrolle ist der Unternehmer rentenversicherungspflichtig.

Befreiung von der Rentenversicherungspflicht

Wer in die Handwerksrolle eingetragen und somit gesetzlich rentenversichert ist, kann zunächst einmal nicht raus. Allerdings hat er die Möglichkeit, sich nach 18 Jahren Mitgliedschaft von der Rentenversicherungspflicht befreien zu lassen. Genauer gesagt müssen hierfür mindestens 216 Pflichtbeiträge bezahlt worden sein. Übrigens: Das müssen Sie wissen: Opens internal link in current windowAusübungsberechtigung oder Meister FAQ 29

Selbständige Pflegepersonen und Rentenversicherungspflicht

Selbständige Pflegepersonen aus Heilhilfsberufen sind ebenfalls rentenversicherungspflichtig. Heilkundige, die die Diagnose stellen und die medizinisch erforderliche Behandlung der Kranken bestimmen, sind von der Pflicht zur Rentenvericherung ausgenommen. Dazu zählen bspw. Ärzte, Arbeitstherapeuten, Logopäden oder Psychotherapeuten.

Hebammen, Krankengymnasten oder Physiotherapeuten dagegen, werden von der Versicherungspflicht erfasst.

Hebammen und Entbindungshelfer

Lt. Gesetz sind Hebammen und Entbindungshelfer als besonders schutzwürdig eingestuft. Sie sind in jedem Fall ab der Geringfügigkeitsgrenze rentenversicherungspflichtig. Selbst die Einstellung eines versicherungspflichtigen Arbeitnehmers steht lt. SGB 6 der Versicherungspflicht nicht entgegen.

Selbständige Lehrer und Erzieher und Rentenversicherungspflicht

Die Deutsche Rentenversicherung definiert den Lehrer wie folgt:

Lehrer im Sinne der Rentenversicherung ist, wer in irgendeiner Form Wissen, Können oder Fertigkeiten an andere weiter gibt.

Dabei kommt es nicht auf eine pädagogische Ausbildung an. Unter die Rentenversicherungspflicht fallen demzufolge auch Nachhilfelehrer, Dozenten, Skilehrer, Reit- und Fahrschullehrer. Selbst Tagesmütter müssen oft vor dem Sozialgericht klären lassen, ob sie eine erzieherische Tätigkeit ausüben oder nur eine nicht rentenversicherungspflichte Verwahrung von Kindern betreiben. Die Rentenversicherungspflicht bei Lehrern oder Erziehen erlischt, sobald sie einen pflichtversicherten Arbeitnehmer einstellen.

Ausnahmen Lehrer aus dem musischen Bereich

Gesangs- oder Musiklehrer fallen nicht unter die Rentenversicherungspflicht. Diese Personengruppen sind in der Künstlersozialkasse pflichtversichert.

Vorteil der gesetzlichen Rentenversicherungspflicht

Die Pflichtversicherung in der Rentenversicherung hat einen großen Pluspunkt. Der Unternehmer hat weiterhin Anspruch auf die Rente wegen verminderter Erwerbsfähigkeit. Die Absicherung der Erwerbsunfähigkeit ist gerade bei älteren Handwerkern, die den Schritt in die Selbständigkeit wagen, ein nicht zu unterschätzender Vorteil.

Rentenversicherungspflicht bei Einstellung von Arbeitnehmern?

Der Unternehmer stellt einen versicherungspflichtigen Arbeitnehmer ein. Übt dieser Arbeitnehmer eine Tätigkeit im Zusammenhang mit der Selbständigkeit aus, endet die Pflichtversicherung für den Unternehmer. Das gilt auch bei der Einstellung von mehr als einem geringfügig Beschäftigten, etwa bei einem 400 EUR Job.

Gibt es eine Befreiung von der Rentenversicherung für Neueinsteiger?
Gründer mit nur einem Auftraggeber, die zum ersten Mal versicherungspflichtig werden, können sich für max. 3 Jahre von der Rentenversicherungspflicht befreien lassen.

Hier erhalten Sie die kostenlose Broschüre der Deutschen Rentenversicherung mit dem Titel:

Initiates file downloadSelbständig wie die Rentenversicherung schützt (390 KB, PDF, Stand: 3/2010, 5. Auflage)

Freiwillig in der Gesetzlichen Rentenversicherung versichern?

Unternehmer, die nicht pflichtversichert sind, können sich freiwillig in der gesetzlichen Rentenversicherung versichern. Dabei kann der Unternehmer seine Beitragshöhe flexibel zwischen dem Mindestbeitrag von 79,60 EUR und dem Höchstbeitrag von 1.054,70 EUR wählen. Die freiwillige Versicherung kann jederzeit unterbrochen oder beendet werden.

Alternative: Private Rentenversicherung

Unternehmer, die weder pflichtversichert sind, noch freiwillig in die Rentenversicherung einzahlen möchten, haben die Möglichkeit eine private Rentenversicherung zu wählen.

Nachteile der Privaten Rentenversicherung

Als schwierig und zeitaufwändig stellt sich die Wahl der richtigen Versicherung heraus. Dies resultiert aus der Vielfalt der Tarife und den vielen Anbietern im privaten Versicherungsmarkt. Auch die Beratung ist eher einseitig, da die Versicherungsmakler provisionsabhängig von ihrer Gesellschaft bezahlt werden. Es wird also in den seltensten Fällen ein Rentenversicherungsprodukt mit dem einer anderen Gesellschaft verglichen, da dies im großen Wettbewerb und im hart umkämpften Versicherungsmarkt zu Provisionseinbußen der Makler und Vertreter führen würde. Daher sollte der Selbständige selbst Rentenversicherungsprodukte oder seine Altersvorsorgekonzept innerhalb der Branche, der Anbieter und Tarife vergleichen, um vor dem Gespräch mit einem Versicherungsmakler einen eigenen Überblick und ein Grundverständnis erhält.

Vorteile der Privaten Rentenversicherung

Die private Rentenversicherung ist eine sichere Geldanlage bei der eine Gesundheitsprüfung, anders wie bei Lebensversicherungen, nicht gemacht werden muss. Die Rente wird lebenslang ausgezahlt, also sollte der Versicherte mindestens 100 Jahre alt werden. Im Gegensatz zur gesetzlichen Rentenversicherung genießen die großen privaten Versicherungsunternehmen in Deutschland ein gewisses Vertrauen durch die Bevölkerung. Der gesetzlichen Rentenversicherung eilt da eher der Ruf nach, dass die künftigen Renten nicht sicher seien, die Vorsorge ein Fass ohne Boden sei oder die Beiträge zweckentfremdet eingesetzt und damit das soziale System der gesetzlichen Rentenversicherung in´s wanken gebracht würde. Wer kann, sollte sich daher der privaten Altersvorsorge bedienen oder dies zumindest zusätzlich zur gesetzlichen Versicherung machen. Als weiterer Vorteil ist die höhere Rendite der privaten gegenüber der gesetzlichen Rentenversicherung zu sehen.

Was gilt für die Altervorsorge in der Nebentätigkeit?

Unternehmer sind, egal ob sie im Haupt- oder Nebengewerbe tätig sind und soweit sie nicht anderweitig pflichtversichert sind, für die Altersvorsoge selbst zuständig.

Die Vor- und Nachteile der Rentenversicherung

Folgende Seite hilft Ihnen, das schwierige Thema der Rentenversicherung gerade als Selbständiger zu verstehen und für Ihre persönliche Situation einschätzen zu können.

Weitere Zulassungsvoraussetzungen zur Existenzgründung :

Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!
-Anzeige-
Meine Checkliste

5. Staffel "Die Höhle der Löwen" - Jury

Wenn Sie bisher mit Versicherungen immer Probleme hatten, dann ist es noch nicht zu spät! Denn es gibt jetzt einen besseren und schnelleren Weg, um die wirklich nötigen Versicherungen auszuwählen.

Klicken Sie jetzt hier, um selber zu entdecken, wie dieser Kurs Ihnen dabei hilft, die wirklich nötigen Versicherungen auszuwählen...