Vermeiden Sie diese Fehler bei der Preisfindung

Gerade Existenzgründer müssen oftmals mit Verlusten rechnen, weil sie einfach falsch kalkulieren und grundsätzliche Fehler in Opens internal link in current windowihrer Handelskalkulation oder Handwerks- und Dienstleistungskalkulation machen. Die häufigsten Fehler, die bei der Gestaltung der eigenen Preise auftreten, wollen wir Ihnen an dieser Stelle aufzeigen.

Kosten und Kalkulation

Erarbeiten Sie stets eine umfassende Kalkulation für Ihre Preise. Diese erst macht es möglich, dass Sie Ihre Kosten erkennen und entsprechende Preise erarbeiten können. Nutzen Sie dabei genaue Kostenangaben und führen Sie keine Kalkulation nach dem Motto „über den Daumen gepeilt“ durch. Berücksichtigen Sie unbedingt den Faktor Zeit bei der Herstellung der Produkte oder Durchführung der Dienstleistungen. Insbesondere die Personalkosten sollten dabei nicht außen vor gelassen werden.

Bedenken Sie auch zusätzlich anfallende Kosten, die erst deutlich später fällig werden. Hierzu zählen Steuern und Rückzahlungen von Krediten. Auch sollten Sie Ihre Preise immer so gestalten, dass Sie evtl. zu vergebende Rabatte mit einberechnen oder einfach die möglichen Forderungsausfälle, die in jedem Unternehmen auftreten.

passfoto torsten montag

Vorlage und Muster zur Handelskalkulation nutzen!

"Nutzen Sie auch meine Vorlage und ein dazugehörendes Muster für eine einfache Handelskalkulation! Wie eine Kalkulation für den eBay Handel aussehen könnte, habe ich ebenso beschrieben. Ein ganz konkretes Beispiel mit Zahlen finden Sie im Artikel zur Kalkulation mit und ohne Umsatzsteuer."

Überblicken Sie den Markt

Bedenken Sie: Nicht alleine Ihre anfallenden Kosten entscheiden über den Preis. Sie müssen ebenfalls herausfinden, welche Preise am Markt (Opens internal link in current windowMarktanalyse) akzeptiert werden, um Ihre Produkte an den Mann zu bringen. Andernfalls werden Sie kaum Gelegenheit haben, längerfristig am Markt agieren zu können.

Setzen Sie sich realistische Ziele. Überhöhte Umsatz- und Gewinnerwartungen führen ebenso zu einer falschen Preiskalkulation, wie die Imitation von Preisen anderer Anbieter. Entwickeln Sie unbedingt eine eigene Preisstrategie und orientieren Sie sich nicht nur an Dritten.

Bedenken Sie außerdem: Wollen Sie hochpreisige Produkte verkaufen, müssen Sie glaubhafte Argumente finden, die den Preis rechtfertigen. Zusätzlich sollten Sie gerade aufgrund der Kundenbindung auf eine hohe Qualität Ihrer Produkte achten, auch wenn dies zu einem höheren Preis führt.

Viel Erfolg wünscht Ihnen

Ihr Torsten vom

Gründerlexikon
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!
-Anzeige-
Meine Checkliste

5. Staffel "Die Höhle der Löwen" - Jury