Am von Torsten in kurz notiert geschrieben
Coronavirus

Corona Existenzangst: Jetzt Geld verdienen mit diesen Geschäftsideen

Hat die aktuelle Krisensituation rund um das Coronavirus auch eine positive Seite? Für findige Geschäftsleute definitiv. Durch die Angst der Menschen und die Ausnahmesituation im Land entstehen neue Bedürfnisse auf dem Markt. Wer hier clevere Angebote bietet, kann die Panik in Profit verwandeln und das Ganz ohne Wucherangebote.

Mensch mit Atemschutzmaske und eine Ansicht der Kontinente
Die Coronavirus-Pandemie schockt die Welt. Doch das Virus bietet auch Chancen.
© Gerd Altmann / pixabay.com

+++ Diese Übersicht wird laufend aktualisiert! Letzte Aktualisierung am 27.03.2020 um 14:53 Uhr. +++

Die ganze Welt wird in Atem gehalten. Wortwörtlich, denn die Panik um die Verbreitung des Coronavirus macht sich breit. Privatpersonen decken sich mit Atemschutzmasken, Desinfektionsmittel, Klopapier, Konserven und anderen Dingen des täglichen Bedarfs ein. In den Medien tauchen vermehrt Geschichten über Wucherpreise von Online-Händlern auf, die sich schon frühzeitig Gedanken um das Geschäft mit der Panik gemacht haben. 

Dabei sind nicht nur Toilettenpapier, Nudeln und Atemmasken gefragt. Die aktuelle Krisensituation bietet für Start-ups, Online-Händler und kreative Unternehmer die Gelegenheit sich einen besonderen Marktvorteil zu verschaffen. 

Wählen Sie aus den Ideen:

Das Geschäft mit der Angst 

Die Angst vor der Infektion wirft bei den Menschen neue Bedürfnisse auf. Die herrschende Nudelknappheit dürfte beispielsweise dafür sorgen, dass haltbare Instant-Nahrung oder Nahrungsergänzungsmittel in Pulverform sich einer besonderen Beliebtheit erfreuen. So steigt auch die Nachfrage an Intimduschen, um sich nicht vor leeren Toilettenpapier-Regalen zu ärgern. Es gibt viele Möglichkeiten einen Markt für 'Krisen-Produkte' zu erschließen. 

Eine weitere Profitmöglichkeit, die sich in dieser Krise auftut, ist die Investition in bestimmte Aktien. Finanzexperten sprechen hier schon von "Stay-at-Home" oder "Quarantäne"-Aktien. Die Bio-Techbranche boomt schließlich und es hat ein Wettrennen um einen möglichen Impfstoff begonnen. 

#Coronahilfe: Jetzt Gründerlexikon Facebookgruppe beitreten: Unternehmer helfen Unternehmern

Wenn Sie auch anderen Unternehmern helfen möchten oder selbst Fragen zu Ihrem Unternehmen in Zeiten vom Coronavirus haben, treten Sie der Facebookgruppe vom Gründerlexikon bei. Gern können Sie befreundete Unternehmer auch dazu einladen. Wir helfen uns gegenseitig. Jetzt Mitglied werden!

Kreativ denken und profitieren 

Unternehmer sind jetzt gefragt mit Ihren Produkten und Dienstleistungen um die Ecke zu denken und so Lücken und Bedürfnisse der Kunden zu erfüllen. 

Existenzgründerseminar online vom Gründerlexikon

Grundsätzlich kann der Unternehmer zwischen dem direkten Produktverkauf, der Vermittlung im Internet auf Provisionsbasis und dem Anbieten von Dienstleistungen wählen. Dabei muss darauf geachtet werden, dass in den meisten Fällen eine Abhängigkeit von Versanddienstleistern vorhanden ist und dieser damit der begrenzende Faktor der neuen Geschäftsidee darstellt.

Direkt und selbst Produkte lokal oder in einem Onlineshop verkaufen wird für die meisten Unternehmer eine weniger sinnvolle Alternative zum eigentlichen Business sein, da innerhalb der kurzen Zeit weder Waren noch Material angeliefert werden, noch ein Onlineshop zum Verkaufen erstellt werden kann. Bleibt also nur die Dienstleistung oder die Vermittlung auf Provisionsbasis. Bei der Vermittlung kann, muss aber keine eigene Webseite vorhanden sein, ebenso bei beschriebenen Dienstleistungsideen.

Wie die Vermittlung auf Provisionsbasis über die eigene Webseite oder über Social Media (Facebook, Twitter oder WhatsApp) funktioniert, erläutert ein weiterer Artikel vom Gründerlexikon. Im Fachjargon wird diese Geschäftsvermittlung Affiliate-Marketing oder auch Partnerprogramm genannt. Dabei werden besondere Weblinks zu Produkten oder Dienstleistungen generiert und diese auf der eigenen Webseite oder über WhatsApp, Facebook oder Twitter an Freunde, Bekannte oder auch unbekannte Kontakte gesendet und empfohlen. Je enger der Kontakt und je passender die Empfehlung, umso größer der Erfolg. Amazon betreibt eines der bekanntesten Partnerprogramme, mit welchem jedes Produkt, welches auf Amazon angeboten wird, gegen Provision weiterempfohlen werden kann.

Im Folgenden lesen Sie eine strukturierte Liste von Ideen, die Sie als Unternehmer alternativ zu Ihrem bisherigen Geschäft nutzen können, um Ihr Business auszubauen oder am Laufen zu halten. Selbstverständlich müssen Unternehmer dazu bereit sein, eigene Barrieren zu überwinden, umzudenken, sehr flexibel ein neues Business zu starten. Es kann die Erweiterung des bisherigen Geschäfts sein, es kann aber auch ein völlig neues Geschäft als alternative Einnahmequelle zum stagnierenden aktuellen Geschäft werden, je nachdem was Sie können (zeichnen, programmieren ...) oder welche Waren und Produkte Sie vertreiben können:

Geschäftsideen mit Coronavirus

  1. Produkten für den Alltagsgebrauch verkaufen
    1. Nudeln, Instant Nahrung, Kakaopulver, Kartoffelbrei, Mehl, Instantbrühe, Reis, Volleipulver (hält sich besser als Frischei)
    2. Prepper Kits (Überlebenspakete mit Werkzeug, Langzeitnahrung usw. - Übertrieben? Das entscheidet jeder selbst.)
    3. Corona Bier verkaufen (auch Corona Kiste kaufen, hier)
    4. Corona Eimer verkaufen (für die Corona Party, so sieht der aus)
    5. Corona Kostüm (hier: zu Fasching etwas zu spät, aber für die Zeit nach Corona, als Erinnerung ;-)
    6. Corona Notfallpaket (hier, ähnlich Prepper kit)
    7. Pizza Corona 
    8. Corona Regenschirm
  2. Dienstleistungen anbieten
    1. Corona Cartoons zeichnen und anbieten (z.B. über Fiverr)
    2. Lieferservices: Bringdienste für Medikamente, Lebensmittel oder Kleidung
    3. Corona Quarantäne für Gourmets (was auch immer darunter zu verstehen ist, darüber schreibt der Postillion)
    4. Corona Song (die Leute wollen einen Corona Song, wer texten und komponieren kann, sollte diese Gelegenheit nutzen, sowas z.B.)
    5. Einkaufsservice oder Erledigungen für Rentner (in Vollschutz durchaus möglich)
    6. Schreiben Sie Texte (Diese Textportale empfehle ich.)
    7. Stellen Sie Ihre Grafikkenntnisse zur Verfügung (Diese Grafikplattformen kann ich empfehlen.)
  3. Hygieneartikel vertreiben
    1. Hygieneduschen, Intimduschen
    2. Desinfektionsmittel herstellen (Ausnahmegenehmigung für Apotheken, bitte nur die Leute machen, die Ahnung davon haben)
    3. Inhaltsstoffe zur Herstellung von Desinfektionsmitteln liefern
    4. Wegwerfhandtücher Einweghandtücher (Falthandtücher, Papierhandtücher)
    5. Seifenspender (Flüssigseife)
    6. Wegwerftaschentücher
    7. Mundschutz, Atemmasken (medizinische Einwegmasken)
  4. Zeitvertreib für Quarantäne anbieten
    1. Gesellschaftsspiele für zu Hause empfehlen (Brettspiele, Denkspiele, Geo Quiz oder Hauptstadt Quiz, Flaggen Quiz)
    2. Apps entwickeln: Beispielsweise eine App als Quarantänemelder: Wo sind Krisengebiete, wie hoch ist die Ansteckungsgefahr, darauf Werbung schalten
    3. Corona Witze (auf einer Webseite zusammenstellen und mit Google AdSense Geld verdienen)
  5. Vermittlung (Senden Sie an Freunde, Familie und Bekannte Empfehlungen)
    1. Seminare und Videokurse von A bis Z vertreiben (Sie könnten gegen Provision die Seminare vom Gründerlexikon via Whatsapp, Facebook oder Webseite vertreiben. Interesse? Melden Sie sich bei mir!)
    2. Bücher, Hörbücher, Filme und Musik zur  Quarantäne vorschlagen und mit Amazon Geld verdienen
  6. Viele weitere Trends erhält man über Google Trends!
  7. Achtung: Nicht jede Idee ist auch gut. Jetzt Geschäftsidee prüfen - die 4 Dinge muss Ihre Idee erfüllen.

Viele der Dinge funktionieren nur durch Partnerprogramme und Vermittlungsprovisionen im Internet, social Media und auf den eigenen Webseiten. Daher sollte man die Regeln dazu beachten! Jetzt lesen, wie man mit Partnerprogrammen Geld verdient.

Sie können diese Liste mit genug Einfallsreichtum schier unendlich fortführen. Wichtig für Selbstständige, Unternehmer und solche die es werden wollen ist, die Chance in dem Corona-Chaos zu sehen und als Vorteil zu nutzen. Sicherlich ist eine Pandemie nicht wünschenswert, doch das ist kein Grund nicht das Beste aus der Situation zu machen. 

Jetzt Gründerlexikon Facebookgruppe beitreten: Unternehmer helfen Unternehmern

Wenn Sie auch anderen Unternehmern helfen möchten oder selbst Fragen zu Ihrem Unternehmen in Zeiten vom Coronavirus haben, treten Sie der Facebookgruppe vom Gründerlexikon bei. Gern können Sie befreundete Unternehmer auch dazu einladen. Wir helfen uns Gegenseitig. Jetzt Mitglied werden!

Danke und viel Erfolg Ihr

Torsten vom Gründerlexikon

vg wort pixel
Cover Ratgeber Corona Kriese überstehen
Blick auf das Innere einer Produktionshalle

Darum sind Schichtpläne für Unternehmer so wichtig

In Unternehmen werden Schicht- und Urlaubspläne viel zu oft stiefmütterlich behandelt. Dabei kann ein lückenhafter Schicht- oder Dienstplan schwerwiegende Folgen haben. Beispielsweise beim Notarztdienst. Doch auch in anderen Branchen ist deren Wichtigkeit nicht zu unterschätzen, denn von einem gut ausgearbeiteten Schichtplan profitieren nicht nur Arbeitnehmer, sondern auch Arbeitgeber und Kunden.

Datenschutz beim Adresshandel DSGVO

DSGVO: Wo bleibt der Datenschutz beim Adresshandel

Seit dem 4. Mai 2016 ist die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in Kraft getreten und ab dem 25. Mai 2018 ist sie zwingend anzuwenden. Bedeutet das das endgültige Aus für den Adresshandel, der damit sein Listenprivileg verliert? Nein, denn auch in der DSGVO wird Direktmarketing als berechtigtes Interesse beschrieben. Sicher gehen kann man nur mit Firmenadressen.

zweite Staffel der Amazon Serie mit Martin Freeman und Adam Brody: hier die Hauptdarsteller nebeneinander

Neue Staffel bei Amazon´s Startup Serie online

Amazons Serie "StartUp" geht der Frage nach, was passiert, wenn eine geniale und zugleich kontroverse Geschäftsidee durch Drogengeld von drei Unternehmern finanziert wird, die man in der "normalen Welt" so nie finden würde?

Smartphone Nutzung in Deutschland Statistik

Mobile Optimierung nötig: Immer mehr Menschen surfen mit dem Smartphone

Mittlerweile bestimmen Smartphones und Tablets den Alltag mehr denn je. Sie liefern Informationen, werden in der alltäglichen Arbeit genutzt oder dienen der schnellen Unterhaltung zwischendurch. Im Laufe der Jahre hat sich so das Verhalten der Menschen stark geändert. Das zeigen auch aktuelle Studien des Suchmaschinenbetreibers Google, ebenso wie des Branchenverbandes Bitkom.

Buchcover Immer ausgebucht

Immer ausgebucht - Wie Unternehmer automatisiert verkaufen

“Immer ausgebucht: Wie du dich als Experte positionierst und automatisiert verkaufst” ist das neue Buch von Benedikt Ahlfeld. Es richtet sich an alle, die sich entweder selbst als Experten positionieren wollen die noch auf der Suche nach Online-Marketing-Strategien für Neukundengewinnung sind, die wirklich funktionieren - egal ob für Anfänger, Fortgeschrittene oder Experten. Das Buch beschreibt, wie Unternehmer (noch) mehr Erfolg haben können.

Mann steht vor Hologramm, wo ERP Bestandteile aufgelistet sind.

ERP Systeme: Die 10 häufigsten Fragen zu dieser Software

Dingelstädt, 25.05.19 - Um die eigenen Unternehmensstrukturen und die komplexer werdenden Prozesse zu optimieren, entscheiden sich immer mehr Firmen für ein ERP-System. Es soll Ihnen nicht nur dabei helfen, effizienter zu arbeiten, sondern ebenfalls dabei, flexibler auf Veränderungen zu reagieren. Dennoch fragen sich gerade Existenzgründer, ob sich der Kauf eines ERP-Systems für sie wirklich lohnt.