Flasmob
Auch Sie können mittanzen.
© claitonsantos / pixabay.com
» kurz notiert

Marketing mal anders

Eigentlich sind die Flashmobs, die Blitzauftritte, häufig sinnfreie Aktionen. Vielfach versammeln sich einfach unzählige Menschen an einem bestimmten Treffpunkt. Sie führen eine an und für sich sinnfreie Handlung durch, wie das Tanzen zu einem bestimmten Song oder das Einfrieren in der Bewegung. Das Besondere beim Flashmob ist, dass die Teilnehmer sich untereinander in der Regel nicht kennen.

Für den Vorsteuerabzug aus Rechnungen genügt die postalische Erreichbarkeit.
Für den Vorsteuerabzug aus Rechnungen genügt die postalische Erreichbarkeit.
© von_Italz / pixabay.com

Vorsteuerabzug aus Rechnung: Ort der Tätigkeit nicht nötig

Beim Vorsteuerabzug nehmen es die Finanzämter ganz genau. Sobald bei einer Rechnung nur der kleinste formale Fehler vorliegt, wird der Vorsteuerabzug nicht anerkannt. Der BFH kam jetzt in einigen Urteilen zu dem Schluss, dass allerdings die Angabe einer Anschrift genügt, unter der der Rechnungsaussteller erreichbar ist, auch wenn es sich um eine Kanzlei handelt. Die Angabe des Ortes der wirtschaftlichen Tätigkeit ist dagegen nicht nötig.

Führerschein für Existenzgründer
Jeder Existenzgründer sollte eine Prüfung ablegen.
© PublicDomainPictures / pixabay.com
» kurz notiert

Wann kommt der Führerschein für Existenzgründer

Um all die sinnlosen Existenzgründungen zu vermeiden, welche oft von Vornherein zum Scheitern verurteilt sind, fordert das Gründerlexikon einen Führerschein für Existenzgründer!

Text: Weiterbildung
Ein schlechter Witz ....
© I-vista / pixelio.de
» kurz notiert

Bildungspraxis bei der ARGE

Die meisten wissen vielleicht bereits, wie das Thema Weiterbildung bei der Arbeitsagentur gehändelt wird. Arbeitslose, die als nicht vermittelbar gelten, werden in Bildungsmaßnahmen bei Bildungsträgern gesteckt, die für sie kaum relevant sind. Wir vom Gründerlexikon waren früher für einige Bildungsträger als Dozenten tätig und haben dabei teilweise Schockierendes erlebt.

Symbole von verschiedenen sozialen Netzwerken auf einem Tablet
Es gibt eine Vielzahl an sozialen Netzwerken.
© geralt / pixabay.com
» kurz notiert

Warum es wichtig ist, Social Media zu nutzen

Immer mehr Internetbenutzer verbringen einen großen Teil ihrer Online-Zeit auf Social Media Seiten. Entweder um Netzwerke zu knüpfen oder einfach, um sich zu informieren. Informationen sind ein wesentlicher Bestandteil des Internets und so auch von Social Media. Unbestritten ist, dass mehr und mehr Menschen mehr und mehr Information über Social Sites bekommen.

nackte Füße mit dicken Ketten verbunden, hier: Urheberrechtsverletzung bei Bilderrechten
Wir schreiben das Jahr 2030: Dieses Kind muss noch eine Freiheitsstrafe von 15 Jahren absitzen. Es hat ein Bild 2 mal auf einer Website veröffentlicht ohne zu fragen.
© PublicDomainPictures / pixabay.com
» Urteile

Urheberrechtsverletzung bei Veröffentlichung von Fotos auf weiteren Websites

Es bedarf der Zustimmung des Urhebers, wenn ein Foto auch auf anderen Websites veröffentlicht wird. Die Zustimmung des Urhebers ist für eine weitere Veröffentlichung auf anderen Websites notwendig. Das gilt auch, wenn der Urheber die Nutzung der Fotografie nicht eingeschränkt hat und Kopien und ähnliches technisch möglich sind. Der Europäische Gerichtshof sieht dies als Verletzung des Urheberrechts an.

Symbol auf Stoff
Auch beim E-Mail schreiben, lässt sich einiges falsch machen.
© rawpixel / pixabay.com
» kurz notiert

Die 10 Regeln zur richtigen Kommunikation via E-Mail

Die E-Mail ist heute das wichtigste Kommunikationsinstrument in Unternehmen. Denn sie gilt als schnellster Weg für den Informationsaustausch und gleichzeitig auch als sehr einfach. Dennoch stöhnen nicht nur Gründer, sondern auch professionelle, gestandene Unternehmen über den Arbeitsaufwand mit Mails. Deshalb wollen wir Ihnen die 10 wichtigsten Regeln zum Umgang mit E-Mails in diesem Beitrag vorstellen.

Frau schägt Mann mit Boxhandschuhen, hier: Männer schlagen Frauen mit der Gründungsrate
Im Gründerkampf gewinnt der Mann, doch im Ring ...
© RyanMcGuire / pixabay.com
» Studien

Gründungsquote von Frauen: Warum ist sie so niedrig?

Laut der aktuellen Global Entrepreneurship Monitor-Studie gründen nur 3,9 Prozent der Frauen in Deutschland ein Unternehmen. Damit liegt Deutschland im internationalem Vergleich weit unten. Doch wie kommt es zu so einem niedrigen Wert?

Taschenrechner, Stift und ein Busniesskalender sind zu sehen
Wer kennt Sie nicht?
© AlexanderStein / pixabay.com
» kurz notiert

Die 10 beliebtesten Ausreden im Business

Kommen Sie auch hin und wieder mal zu spät zu Geschäftsmeetings oder gar Kundenterminen?
Wenn Ihre Antwort „Ja“ lautet, dann sind Sie zumindest nicht alleine.

Social Media für Unternehmer
Social Media Community zu pflegen ist komplex, kann aber sehr lohnenswert sein.
© geralt / pixabay.com
» Studien

Förderung von Mitgliederzahlen & Interaktion in Social-Media-Communities von KMU

Eine Social-Media-Community zu pflegen ist keine leichte Arbeit. Ganz besonders, wenn es sich hierbei um die eigene Diskussionsplattform handelt. Egal ob Unternehmen, Verein oder Privatperson - wer eigenhändig ein Diskussionsforum fördern möchte, steht vor einigen Herausforderungen.