Bewerten Sie jetzt!
 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1 Bewertungen
100 %
1
5
5
 

Setzen Sie Ihren Außenauftritt um!

Im letzten Artikel ging es darum, wie Sie sich Ihre Fahrzeuge organisieren. In diesem Zusammenhang sprachen wir auch von der Fahrzeugbeschriftung. Die Fahrzeuggestaltung ist natürlich nur ein Punkt des großen Themas Außenauftritt, oder auch Corporate Identity genannt. In diesem Zusammenhang gilt es, dass Sie sich nun um die letzten Aspekte Ihres Außenauftritts kümmern.

In Verbindung mit den Opens internal link in current windowKostenvoranschlägen für Ihre Corporate Identity haben Sie sich eingehend damit auseinandergesetzt. Sie werden wahrscheinlich nicht jeden der besprochenen Punkte benötigen. Konzentrieren Sie sich für den Anfang auf das äußere Erscheinungsbild Ihrer Firma. Das ist zu Beginn wesentlich wichtiger, als Pressearbeit oder Personalpolitik.

Haben Sie auch an alles gedacht?

Ihr Geschäftsmodell beeinflusst im Wesentlichen, was genau für Ihren Außenauftritt erforderlich ist. Zu Beginn werden Sie wahrscheinlich ein einheitliches Firmendesign, Visitenkarten und Flyer benötigen. Wenn Sie Ihr Unternehmen ausschließlich online betreiben, ist natürlich eine Webseite unabdingbar. Doch auch hier sollten Sie auf eine einheitliche Außenwahrnehmung achten. Im Folgenden nochmal eine Zusammenfassung, sodass Sie nichts vergessen:

  • Firmenlogo
  • Slogan
  • Firmendesign
  • Visitenkarten
  • Briefpapier
  • Präsentation
  • Flyer, Poster und Plakate
  • Produkte und Verpackungen
  • Fahrzeugbeschriftung
  • Webseite
  • Werbegeschenke
  • Andere Werbeträger

Da Sie sich bereits Angebote und Kostenvoranschläge zu den einzelnen Punkten eingeholt haben, können Sie jetzt problemlos auf diese zurückgreifen. Mittlerweile können Sie auch Ihr Budget noch besser einschätzen. Überlegen Sie, inwieweit Sie die Dinge benötigen und führen Sie ggf. einige Änderungen durch, wenn Ihr Budget eng sein sollte. Dazu nutzen Sie einfach eine Bedarfsliste, in der Sie die einzelnen Posten nach Prioritäten einordnen. Denken Sie auch daran, dass Kostenvoranschläge und Angebote nur eine begrenzte Zeit gültig sind. Eventuell müssen Sie sich nochmals nach den aktuellen Konditionen erkundigen.

passfoto torsten montag
Meine Erfahrung zeigt:

Alles aus einer Hand ist meistens besser als mehrere Firmen zu beauftragen. So haben Sie einen festen Partner an Ihrer Seite, der Ihr Firmendesign entwirft und anschließend exakt darauf angepasst, Ihre weiteren Medien wie Flyer, Visitenkarten, Werbemittel etc. gestaltet. Wenn Sie unterschiedliche Firmen damit beauftragen, fällt das Ergebnis in den meisten Fällen unbefriedigend aus. Außerdem sparen Sie sich dadurch Zeit und Nerven. Sie können auch in Zukunft immer wieder bei Ihrem Vertriebspartner bestellen und müssen nicht erst alles wieder neu besprechen. Das macht vieles einfacher. In der Regel erhalten Sie auch Preisnachlässe wenn Sie alles aus einer Hand nutzen, und später vielleicht sogar einen Treuebonus.

Nachdem Sie Ihren Außenauftritt organisiert haben, können Sie zum nächsten Schritt übergehen: Opens internal link in current windowSchalten Sie Anzeigen und Werbung. Doch das sollten Sie erst tun, nachdem Sie Ihr Firmendesign erhalten haben, denn das benötigen Sie wiederum für Ihre Werbung.

Viel Erfolg wünscht Ihnen

Ihr Torsten vom

Gründerlexikon
Bewerten Sie jetzt!
 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1 Bewertungen
100 %
1
5
5
 
Foto Torsten Montag

Meine Name ist Torsten Montag, ich betreibe seit 2004 das Gründerlexikon. 2019 habe ich die GründerAkademie gegründet. Hier finden Sie all die Dinge, die mir geholfen haben, ein erfolgreicher Unternehmer zu werden. Machen Sie zuerst meinen UnternehmerTest oder probieren Sie den Geschäftsideenfinder!

Sind Sie ein Unternehmertyp? Machen Sie jetzt den Test!

Suchen Sie eine Geschäftsidee? Jetzt GeschäftsiIdeenFinder starten!

DHDL Jury 2019: Carsten Maschmeyer, Judith Williams, Frank Thelen, Dagmar Wöhrl, Dr. Georg Kofler, Ralf Dümmel
Bild: MG RTL D / Bernd-Michael M
Gründerseminar mit Torsten Montag