Frage von Muschelmaus am 12.01.09

Hobby, Nebentätigkeit oder Kleingewerbe?

Hallo, habe eben beim stöbern dieses forum entdeckt und bin begeistert. Vielleicht bekomme ich ja hier die Auskunft, die das Finanzamt mir bisher nicht gibt.

Ich bin Beamtin und ich stricke gern. Bisher nur für mich oder mal für Freunde. Bisher habe ich Anfragen nach Auftragsarbeiten immer abgelehnt, ich könnte aber den ein oder anderen Euro gut gebrauchen, würde mich vielleicht auch mal auf einen Flohmarkt stellen. Das könnten im Jahr so um die 250,00 € sein.

Mit einem Gewerbe habe ich vor 10 Jahren schon einmal schlechte Erfahrungen gemacht, da habe ich das angemeldet, um auf Flohmärkten Selbstgebasteltes zu verkaufen und war plötzlich Mitglied bei IHK und IG Druck und Papier und sollte eine eigene Tonne aufstellen. Bin also an der Bürokratie gescheitert.

Ich bin jetzt eben unsicher, ob ein Gewerbe überhaupt nötig ist? Möchte aber auf Grund meines Hauptberufes keine Fehler machen.

Wer weiß Rat?

LG BieneMaja

Antwort von

HAllo Biene MAja,

ich denke bei dem Umsatz 250 EUR im JAhr, wird am Ende eh kein Gewinn versteuert, da das wohl unter einen so genannten Härteausgleich fällt. Da sollten Sie mal mit Ihrem Steuerberater sprechen.

Daher könnte man auch auf die Gewerbeanmeldung verzichten und man gibt den BEtrag einfach in der privaten Einkommenssteuererklärung an. Er wird hinterher dann, wenn die Voraussetzungen vorliegen wieder abgezogen, so dass der GEwinn sich nciht auswirkt. § 46 Abs. 3 und 5 EStG
www.gesetze-im-internet.de/estg/__46.html

Aber bitte beim Steuerberater berechnen lassen.

Möchte aber auf Grund meines Hauptberufes keine Fehler machen.


Auch mit dem Chef oder dem Arbeitgeber, bei Beamten dem Dienstherren absprechen oder zumindest ihn informieren.

plötzlich Mitglied bei IHK und IG Druck und Papier


Das ist leider traurige Wahrheit, denn die IHK ist auch nur ein juristische prson, die sich finanzieren muss. Da kommen dann so Leute wie Sie gerade recht. Ebenso bei dem anderen Verein

Antwort von

Lieben Dank für die Antwort, die Genehmigung zur Nebentätigkeit habe ich mir schon eingeholt, und den Rest werde ich nun auch in Angriff nehmen.

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!