3. Weg: Geld verdienen als Programmierer oder Designer

Gerade das Internet bietet derzeit ein enormes Wachstumspotenzial. Täglich werden unzählige neue Webseiten an den Start gebracht und diese müssen natürlich mit einem passenden Design ausgestattet und funktionsfähig programmiert werden. Deshalb entscheiden sich mittlerweile viele Gründer für die Gründung als Programmierer oder Designer im Internet.

Der Beruf verspricht einen gewissen Erfolg, der bereits zu Beginn der Aufnahme der selbstständigen Tätigkeit erreicht werden kann. Durch den kontinuierlichen Ausbau bestehender Webseiten und die stete Neuanlage weiterer Webseiten, kann man davon ausgehen, dass genügend Aufträge vorhanden sind. Voraussetzung ist natürlich das notwendige fachliche Know-how.

gründerlexikon tipp

Mit studentischen Nebenjobs ans Ziel

Bei MyLittleJob.de handelt es  isich es um ein Portal, bei dem studentische Minijobs angeboten und vermittelt werden. Das Angebot richtet sich explizit an Studenten und ermöglicht Unternehmern und Studenten mehrere Fliegen mit einer Klappe zu schlagen. Unternehmen werden kleinere Aufgaben los (Kosten sparen) und dem Student ist finanziell geholfen: Im bekannten HomeOffice erledigen Studenten Ihre Aufgaben.

Aktuell ist MyLittleJob in 66 Sprachen verfügbar und bietet Unternehmern ein Netzwerk aus über 240.000 Studenten

Im Leistungsprofil beinhaltet, sind folgende Leistungen:      

  • Texte schreiben
  • Programmierung
  • Recherche
  • Abschriften
  • Übersetzungen
  • Datenerfassung
  • Grafik
  • Umfragen

Weitere Portale für kleine Jobs:

Genaue Analyse des Marktes

Zunächst muss aber auch bei einer Gründung als Designer oder Programmierer der Markt analysiert werden. Wie sind die Kosten, die verlangt werden dürfen, welche Zielgruppe will und kann man bedienen, welches Potenzial hat das Ganze – diese Fragen müssen geklärt werden. Erst wenn man seine Zielgruppe und deren Anforderungen kennt, kann man mit der Gründung beginnen.

Kritisch hinterfragt werden sollten ebenfalls die eigenen Fähigkeiten. Denn auch wenn sehr gute Programmier- und Design-Kenntnisse vorliegen, reichen sie vielleicht für sehr umfangreiche Projekte noch nicht aus. Dessen sollte man sich dann auch bewusst sein und sich auf diejenigen Aufgaben konzentrieren, die man tatsächlich in bester Qualität erledigen kann.

passfoto torsten montag
Downloadtipp: Vorlage für Abmahnung Bilderklau

Bilder machen Internetseiten lebendiger. Um aufzufallen muss man schon ein wenig kreativ sein und nicht jedes Bild gehört auf eine Homepage. Unternehmer - vom Händler bis zum Produzenten - verwenden in aller Regel Grafiken von Ihrem Bürogebäude, den Produktionsstätten, Produkten und Dienstleistungen. Fotographen veröffentlichen Ihre Werke logischerweise ebenso auf Ihren Internetseiten. Gerade Sie fallen immer mal wieder Bilderdieben zum Opfer - und sei es nur ein Schüler der ein passendes Motiv für eine Community darin sieht. Demzufolge steckt - wie beim Contentklau - nicht immer eine gewinnerzielende Absicht hinter dem Diebstahl. Und dennoch wird durch das Kopieren, Einfügen und Veröffentlichen auch hier das Urheberrecht verletzt. Als Urheber sollten Sie ein solches Vergehen nicht ungesühnt lassen. Je nach Höhe des entstandenen Schadens können Sie auch hier Schadensersatz verlangen und diesen im schlimmsten Fall gerichtlich einklagen. Dazu wird es in den seltensten Fällen kommen. Für alle die erstmal selbst gegen die Urheberrechtsverletzung vorgehen wollen, haben wir eine Vorlage Abmahnung für den Bilderklau verfasst.

alle Premiuminhalte inkl.
interaktive Checkliste als Gründungshilfe
9,95 € einmalig (kein Abo)
paypal express button gründerlexikon premium Jetzt diesen und alle weiteren Premiuminhalte für einmalig 9,95 € kostenpflichtig bestellen! »

Marketing für die eigenen Dienstleistungen

Gerade im Web sollte ein Programmierer und Designer sehr gut zeigen können, was er kann. Dabei helfen selbst gestaltete Webseiten, die bereits einen ersten Eindruck von den Fähigkeiten des Einzelnen vermitteln. Außerdem kann man bestehende Kunden befragen, ob deren gestaltete Seiten als Referenz genutzt werden können.

Durch Einträge in Branchenbücher, einschlägige Foren und mehr kann zudem Marketing fast ohne Kosten betrieben werden. Ideales Marketing funktioniert natürlich über Empfehlungen, doch bis diese kommen, muss man auf andere Möglichkeiten zurückgreifen. Wer jedoch die ersten Kunden gewinnen und überzeugen konnte, kann auch damit rechnen, dass er weiter empfohlen wird. Sinnvoll ist es dabei, wenn Vereinbarungen bezüglich einer dauerhaften Pflege der erstellten Webseiten getroffen werden. So handelt es sich nicht nur um ein Projekt, das bereits nach einigen Wochen abgeschlossen ist, sondern mit kleinen Pflegemaßnahmen kann dauerhaft daran verdient werden.

Insbesondere Programmierer sollten auf ihre speziellen Kenntnisse mit bestimmten Datenbanken und Programmiersprachen hinweisen. Denn Kenntnisse in PHP oder MySQL sind heute besonders stark gefragt und sollten entsprechend beworben werden. Auch ein Designstudium oder ein IT-Studium sollten gesondert hervorgehoben werden, damit sich potenzielle Kunden ein besseres Bild vom Auftragnehmer machen können.

Lesen Sie weiter:

Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!