Am von Ruben in kurz notiert geschrieben und am 19.07.2021 um 10:13 aktualisiert
Geld verdienen

Mit Bitcoin Geld verdienen: 7 Möglichkeiten

Mit Bitcoin Geld verdienen - geht das überhaupt? Den meisten Lesern dürften die rasanten Kurssprünge bei der Kryptowährung bekannt sein. Aber können Anleger darüber hinaus auch andere Möglichkeiten nutzen, um die eigenen Coins zu vermehren? In diesem Artikel werden 7 Möglichkeiten vorgestellt.

Mit mit Bitcoinmünzen in den Augen und einem fiesen Krypto Grinsen, hier: Mit Bitcoin Geld verdienen
Geht´s wirklich so einfach oder ist das Betrug?
© Torsten Montag / gruenderlexikon.de

Die Frage, wie ein Anleger mit Bitcoin Geld verdienen kann, kann aus zweierlei Perspektive gesehen werden. Einerseits, wie ein Anleger die vorhandenen Bitcoins vermehrt. Und andererseits, wie er mithilfe von Bitcoin Geld verdient, allerdings in Form von Euro. Beide Varianten werden in diesem Artikel besprochen.

7 interessante Möglichkeiten:

Hinweis: Es ist nicht möglich jeweils sämtliche technischen Details und Hintergründe zu den einzelnen Möglichkeiten zu erläutern. Bei Bedarf sollten sich Anleger daher weiter informieren. Es handelt sich dabei eine Art Einstieg in die Thematik.

1. Kryptowährungen verleihen (Krypto Lending)

Die vom Aufwand her einfachste und direkteste Art, die eigenen Bitcoins zu vermehren, ist das Verleihen der Kryptowährung.

Ähnlich wie beim Verleihen von Euros erhält der Anleger Zinsen auf die verliehenen Coins. Anders aber als bei einem klassischen Kredit sind die Zinsintervalle deutlich häufiger. In der Regel erhalten Anleger einmal wöchentlich oder einmal monatlich Zinsen. Die Höhe der Zinsen liegen aktuell zwischen 3 und 8 Prozent pro Jahr. Also deutlich höher als eine Geldanlage auf dem Sparbuch.

Um Bitcoins möglichst einfach zu verleihen, müssen Anleger ihre Coins zunächst auf eine Vermittler-Plattform transferieren oder sie dort vorher kaufen.

Große Krypto-Börsen wie Binance ermöglichen Krypto Lending.

Allerdings sollten Anleger die Risiken nicht unterschätzen. Denn obwohl die Zinszahlungen vergleichsweise sicher sind, so geben Anleger in dem Moment ihre Coins aus der Hand und sind zum großen Teil auf die Seriosität und Sicherheit der Plattform angewiesen.

Im Allgemeinen ist die Art mit Bitcoin Geld zu verdienen jedoch relativ sicher. Im Übrigen können Nutzer natürlich auch andere Kryptos wie Ethereum oder Litecoin verleihen und eine attraktive Rendite aufs Jahr hochgerechnet verdienen.

Vorteile:

  • kein Arbeitsaufwand nötig
  • wenige technische oder wirtschaftliche Vorkenntnisse nötig
  • sehr schnelle Ausschüttungszyklen
  • gute Renditen
  • passives Einkommen möglich

Nachteile:

  • Totalverlust möglich

Bekannte Anbieter:

2. Bitcoin Mining

Beim Bitcoin Mining stellen Miner Rechenleistung für das Bitcoin Netzwerk zur Verfügung. Dafür erhalten sie im Gegenzug eine Vergütung in Form von BTC. Je mehr Rechenleistung, desto höher die Vergütung. Man spricht auch vom Bitcoin schürfen. Allerdings lohnt sich Bitcoin Mining aus monetärer Sicht für den privaten Nutzer nicht. Die Anforderungen an die Computer Hardware sind derart hoch, dass die Kosten für die Anschaffung und den Energieverbrauch höher als der Ertrag sind. Nicht umsonst werden daher in Ländern, wie beispielsweise China, ganze Mining-Farmen betrieben.

Eine Alternative dazu wäre die Investition in Mining-Pools. Hier legen viele Nutzer ihre Rechenleistung in einem Pool zusammen und teilen sich die Erträge (Rewards). Aber auch hier sollte die Rendite auf das eingesetzte Kapital (Rechenleistung und Stromverbrauch) nicht mal Kostendeckend sein.

Der Vorteil ist, dass hier kein eigenes Geld bzw. keine Coins investiert werden müssen. 

Dann gibt es noch die Variante, dass Anleger Rechenleistung in einem Mining-Pool kaufen. Bei dieser Variante muss natürlich Kapital investiert werden. Hier ist jedoch Vorsicht geboten! 

Es gibt eine ganze Reihe von schwarzen Schafen, die das Geld der Anleger einsammeln, damit dann aber keinen Pool betreiben, sondern das Kapital veruntreuen.

Bei seriösen Anbietern jedoch, die Bitcoin Pool Mining oder Bitcoin Cloud Mining ermöglichen, ist es durchaus möglich, dass der Miner eine attraktive Rendite von 25 Prozent und mehr erzielt.

Vorteile:

  • sichere Methode, um Bitcoins zu verdienen
  • kein eigenes Geld investieren
  • kein Arbeitsaufwand nötig
  • wenige technische oder wirtschaftliche Vorkenntnisse nötig

Nachteile:

  • viele schwarze Schafe
  • Kapitalintensiv 
  • Anbieter könnte unseriös sein und das geld ist mit ihm weg
  • Es gibt bessere Möglichkeiten, um mit Bitcoin Geld zu verdienen.

3. Bitcoin Liquidity Mining

Bitcoin Liquidity Mining ist nicht das gleiche wie das klassische Krypto Mining. Liquidity Mining ist ein Bereich der Decentralized Finance (DeFi). Das grundsätzliche Prinzip ist, dass der Anleger der Börse Liquidität (in Form seiner Kryptowährungen) zur Verfügung stellt und im Gegenzug einen Teil der Handelsgebühren sowie weitere Erträge erhält.

Im Gegensatz zu den klassischen Börsen, egal ob Wertpapier-, Devisen- oder Krypto-Börsen, arbeitet DeFi - wie der Begriff ja schon deutlich macht - dezentralisiert und nicht zentralisiert. Es gibt also keine zentrale Börse, die die Orderaufträge entgegennimmt, sondern alles funktioniert dezentralisiert über die Blockchain.

Damit dieses System jedoch funktioniert, ist es notwendig, dass der DEX (Dezentrale Exchange, also Börse), Liquidität zugeführt wird. Und zwar muss es sich dabei um zwei Währungen handeln. Denn auf einer DEX handelt man immer ein Währungspaar, sprich eine Kryptowährung gegen die andere. Daher müsste ein Anleger neben Bitcoin noch eine zweite Kryptowährung dem Liquiditätspool hinzufügen, wie beispielsweise BTC-DFI (Bitcoin und DeFi-Coin).

Der große Vorteil dabei ist, dass Anleger bei einer DEX ihre Private Keys nicht weggeben müssen. Das heißt, sie bleiben weiter im Besitz der Coins und haben kein Gegenparteirisiko.

Dennoch ist das Ganze nicht völlig risikofrei. Insbesondere Kursschwankungen können dazu führen, dass der Anleger bei einer Auszahlung weniger Bitcoin erhält, als wie er eingezahlt hat. 

Fairerweise muss man jedoch sagen, dass er dann als Ausgleich mehr Coins der anderen Währung erhalten würde. Abhängig für welche DEX sich der Anleger entscheidet, sind Renditen bis 100 Prozent pro Jahr und mehr möglich.

Hier sollten Anleger jedoch beachten, dass die sich Rendite vor allem auf die zweite Kryptowährung bezieht, wie beispielsweise DFI Coin. 

Um DEX nach vorn zu bringen und populär zu machen, nutzen DEX Investorengelder, um an die ersten Mitglieder besonders hohe Erträge auszuschütten.

Allerdings könnte ein Anleger diese Erträge ja sofort wieder in Bitcoins umwandeln. Auch hier können Nutzer nicht nur Bitcoin nutzen, sondern auch andere Kryptos wie Ether.

Vorteile:

  • Kein Gegenparteirisiko
  • sichere Methode, um Bitcoins zu verdienen
  • wenig Arbeitsaufwand nötig
  • keine Wallet nötig

Nachteile:

  • Kursschwankungen
  • Anbieter könnte unseriös sein und das geld ist mit ihm weg

Achtung: Unbedingt Hardware Wallet nutzen!

Zur sicheren Aufbewahrung von Bitcoins wird dringend eine Wallet, z.B. bitbox2, empfohlen! (*)

4. Krypto Staking

Bei dieser Möglichkeit erhalten Anleger Erträge, indem sie ihre Kryptowährung einfach nur halten. Im Gegenzug gibt es eine Art Zins oder Dividende.

Allerdings ist das nicht direkt mit Bitcoin möglich, sondern nur bei Kryptowährungen, deren Blockchain auf dem sogenannten Proof-of-Stake (POS) Prinzip beruht, was mittlerweile bei den meisten Kryptowährung der Fall ist. Um das Netzwerk einer POS-Kryptowährung in Gang zu halten, ist es notwendig, dass zur Stabilisierung so viele Coins der Währung wie möglich gehalten werden.

Wenn Anleger bereit sind, ihre Coins zu staken, erhalten Sie in der jeweiligen Kryptowährung einen Ertrag. Diese Coins können sie dann zum jeweiligen Kurs gegen Bitcoins tauschen und hätten damit Bitcoins verdient.

Es gibt Kryptowährungen, bei denen Nutzer über 1.000 Prozent p.a. Ertrag verdienen können. Allerdings gilt es hier zu beachten, dass der Kurs gegenüber Bitcoin oder Euro extrem stark schwanken und auch auf Nahe 0 fallen kann. Auf der anderen Seite gibt es auch Coins, deren Kurs vergleichsweise stabil ist und die dennoch einen Ertrag liefern, wie beispielsweise DASH.

Eine interessante Möglichkeit wäre hier die Investition in Masternode-Betreiber.

Anbieter wie Getnode bündeln das Kapital der Anleger und betreiben damit verschiedenste Masternodes von verschiedenen Kryptowährungen. Die Erträge werden dabei regelmäßig (alle zwei bis drei Tage) zum aktuellen Kurs gegen Bitcoin (BTC) getauscht.

Das Risiko besteht hier einerseits in den Kursschwankungen und andererseits beim Anbieter selbst. Trifft der Anbieter ungünstige Entscheidungen in Bezug auf die Auswahl der Masternodes oder handelt es sich gar um Betrug, dann drohen dem Anleger Verluste, bis hin zum Totalverlust.

Vorteil für den Anleger ist, dass er kein Wallet (elektronische Geldbörse) oder dergleichen benötigt, wenn er das nicht möchte. Er kann die Gewinne auch in Euro auszahlen lassen. 

Vorteile:

  • sichere Methode, um Bitcoins zu verdienen
  • kein Arbeitsaufwand nötig
  • wenige technische oder wirtschaftliche Vorkenntnisse nötig
  • keine Wallet nötig
  • sehr schnelle Ausschüttungszyklen

Nachteile:

  • Ertrag ungewiss
  • Anbieter könnte unseriös sein und das geld ist mit ihm weg
  • Es gibt bessere Möglichkeiten, um mit Bitcoin Geld zu verdienen.

Bekannte Anbieter sind:

5. Bitcoin Cashback beim Shopping verdienen

Es gibt Anbieter von Kreditkarten, die einen Bonus zahlen, wenn Nutzer damit Einkaufen. Ein Beispiel wäre hier Crypto.com.

Bei (fast) jeder Zahlung mit der Crpyto.com Kreditkarte erhält der Karteninhaber einen Bonus gutgeschrieben. 

Meist beträgt der Cashback um die 0,5 Prozent des Einkaufswertes. Der Bonus wird jedoch nicht in Bitcoin ausgezahlt, sondern in einer eigenen Kryptowährung.

Diese Coins könnte man anschließend wieder zum jeweiligen Kurs an einer Börse gegen BTC umtauschen. Allerdings müssen die Coins erst zu einer Börse transferiert werden. Und diese Transaktionen kosten Geld.

Auch die Transaktionen auf der Börse, also beim Tausch in Bitcoin, sind mit Kosten verbunden. Ob es den Aufwand dann wert ist, sei dahingestellt.

Vorteile:

  • sehr sichere Methode, um Bitcoins zu verdienen
  • keine technischen oder wirtschaftlichen Vorkenntnisse nötig

Nachteile:

  • Dennoch ist der Aufwand und Nutzen in keinem Verhältnis.
  • Man muss Geld ausgeben und konsumieren, um an die Belohnung in Bitcoin zu kommen

Bekannte Anbieter:

6. Krypto Trading

Auch bei dieser Möglichkeit erzielt der Anleger nicht direkt mit Bitcoin Gewinne, sondern nur dem BTC Kurs. 

Der Bitcoin Preis in Dollar oder Euro wird 24 Stunden, 7 Tage die Woche lang an diversen Börsen gestellt, da es Millionen von Tradern gibt. Damit können Anleger mit Bitcoin rund um die Uhr einen regen Handel betreiben. Im Prinzip spekuliert der Anleger auf Preisunterschiede beim Bitcoin.

Geht er davon aus, dass der Preis für Bitcoin (wird meist in Dollar gehandelt) steigt, dann spekuliert er auf steigende Kurse. Im CFD Trading kann der Trader sogar auf fallende BTC Kurse spekulieren. Die Methoden, wie ein Anleger mit dem Bitcoin Handel Geld verdient, sind vielseitig. 

Die zwei am meist genutzten Varianten sind dabei:

  • Direkt BTC kaufen und verkaufen

  • CFD Trading bei einem Onlinebroker

Beim direkten Handel mit BTC kauft der Anleger Bitcoin und hofft, ihn zu einem höheren Kurs wieder verkaufen zu können. Die Spanne ist sein Gewinn.

Bei der zweiten Variante geht er zwar auch so vor, allerdings muss er dazu weder ein Wallet (Geldbörse) besitzen noch direkt Bitcoin kaufen. Der Anleger eröffnet dazu ein Konto bei einem CFD-Broker und handelt nur Kursschwankungen.

Mit CFDs können Anleger sowohl auf steigende als auch auf fallende Kurse spekulieren.

Gelegentlich wird, auch an Krypto Börsen, der Handel mit Hebel angeboten. Vorsicht! Handel mit Hebel bedeutet nichts anderes als Handel auf Kredit! Da die Kursschwankungen von Kryptowährungen sowieso schon sehr groß sind, sollten diese nicht noch mit einem Hebel verstärkt werden. Beim Bitcoin Trading sind sehr hohe Renditen möglich, aber auch der Totalverlust ist vergleichsweise schnell erreicht, wenn ein Anleger die falsche Entscheidung trifft.

Vorteile:

  • hohe Erträge

Nachteile:

  • sehr riskant
  • technisch und wirtschaftlich anspruchsvoll

Bekannte Anbieter:

7. Bitcoin Faucets

Wer sich schon länger damit beschäftigt, wie man mit Bitcoin Geld verdienen kann, wird vermutlich bereits etwas von Faucets gehört haben.

Bei Faucets handelt es sich um Webseiten, bei denen User Werbung anschauen oder Spiele spielen oder irgendwelche andere kleine Aufgaben erledigen. Im Gegenzug erhalten sie eine Mini-Belohnung in Form von einigen Satoshis.

Der Wert der erhaltenen Satoshi in Euro oder Dollar umgerechnet liegt dabei nur im Cent-Bruchteil Bereich. Allerdings muss man hier zugeben: Wenn ein User vor einigen Jahren Faucets genutzt hätte, hätte er damals umgerechnet auch nur wenige Cents erhalten. Hätte er das allerdings durchgehalten, hätte er möglicherweise jetzt einen stattlichen Betrag, da der Bitcoin Kurs deutlich stieg.

Vorteile:

  • sehr sichere Methode, um Bitcoins zu verdienen
  • wenige technische oder wirtschaftliche Vorkenntnisse nötig

Nachteile:

  • Dennoch ist der Aufwand und Nutzen in keinem Verhältnis.
  • Es gibt bessere Möglichkeiten, um mit Bitcoin Geld zu verdienen.

Fazit: Wie am schnellsten mit Bitcoin Geld verdienen?

  • Es gibt keine zu 100 Prozent sichere Methode oder Prognosen. Es gibt immer ein Risiko, Bitcoins oder das investierte Kapital zu verlieren.

  • Abhängig von der Risikoneigung sind Bitcoin Gewinne zwischen 5 und 100 Prozent im Jahr realistisch.

  • Bei der Auswahl der Anbieter und Plattform sollten sich User unbedingt vorher informieren, ob es sich um seriöse Anbieter handelt.

  • Der Markt ist in ständiger Bewegung. Es gibt immer wieder neue Möglichkeiten und Methoden.

  • Es lohnt sich auch, in Wissen zu investieren, da es sich um eine sehr zukunftsträchtige und lukrative Branche handelt.

  • Die sicherste Möglichkeit Bitcoins zu erhalten ist immer noch: Bitcoins kaufen

vg wort pixel
Vergleich von EC Kartenlesegeräten

EC Kartenlesegeräte: Übersicht, Kosten, Vergleich & Test

Dass der allgemeine Trend immer mehr dahingeht, per Karte zu zahlen, ist längst kein Geheimnis mehr. Wer als Inhaber eines Geschäfts keine Kartenzahlungen akzeptiert ist wie ein Onlinehändler, der keine Online Zahlungen wie PayPal annimmt. Kunden zahlen dabei entweder mit Kreditkarte oder „EC Karte“.

Vergleich von EC Kartenlesegeräten

EC Kartenlesegeräte: Übersicht, Kosten, Vergleich & Test

Dass der allgemeine Trend immer mehr dahingeht, per Karte zu zahlen, ist längst kein Geheimnis mehr. Wer als Inhaber eines Geschäfts keine Kartenzahlungen akzeptiert ist wie ein Onlinehändler, der keine Online Zahlungen wie PayPal annimmt. Kunden zahlen dabei entweder mit Kreditkarte oder „EC Karte“.

Sonnenliege am Pool mit Früchten auf einem Tischchen zum Genießen, hier reich werden

Reich werden – so klappt es nicht!

Reich werden wollen fast alle Menschen. Viele versuchen es auch, aber kaum jemanden gelingt es, denn dazu braucht man die richtige Idee. Aus einem reichen Erfahrungsschatz und dem Austausch mit anderen Unternehmern, haben wir hier ein paar Versuche das große Geld zu verdienen zusammengefasst und diese mit wertvollen Tipps sowie Vor- und Nachteilen versehen.

Der Satz" Bitcoin kaufen" vor dunklem Hintergrund, eines Börsencharts, hier: Jetzt Bitcoin kaufen oder nicht?

Jetzt Bitcoin kaufen oder nicht? Prognose für 2021

Blockchain, Kryptowährungen und speziell Bitcoin ist seit geraumer Zeit in aller Munde. Dennoch tun sich viele schwer mit dem Thema Bitcoins kaufen, verständlich. Bitcoin kann eine Chance zur Vermögenssicherung, insbesondere Schutz vor Negativzinsen und ein ökologisches Kaufverhalten sowie ein mögliches ganzheitliches Umdenken sein.

Aktenstapel im Büro

GoBD 2019: Was ändert sich, was bleibt?

Viele Existenzgründer überlassen ihre Buchhaltung lieber einem Experten. Aber damit gehen sie nicht unbedingt auf Nummer Sicher. Wenn das Finanzamt Fehler in der Steuererklärung entdeckt, haftet allein der Geschäftsführer. Deshalb sollte jeder Unternehmer die wichtigsten Vorschriften für die Buchführung kennen. Dazu hat das Bundesfinanzministerium 2019 neue GoBD-Regelungen veröffentlicht.

Mensch mit Atemschutzmaske und eine Ansicht der Kontinente

Corona Geschäftsideen: Mit dem Virus Geld verdienen

Hat die aktuelle Krisensituation rund um das Coronavirus auch eine positive Seite? Für findige Geschäftsleute definitiv. Durch die Angst der Menschen und die Ausnahmesituation im Land entstehen neue Bedürfnisse auf dem Markt. Wer hier clevere Angebote bietet, kann die Panik in Profit verwandeln und das Ganz ohne Wucherangebote.