Frage von Seei am 16.02.10

Kleingewerbe anmelden - aber wie läuft das dann?

Hallo,

meine Schwester und ich,beide z. Zt. Hausfrauen und Mütter von je 3 Kindern *g* haben uns seit längerem überlegt wie wir ein bißchen Geld von zu Hause aus dazuverdienen können und so kam uns die Idee Hundemode zu entwerfen und zu nähen.

Wir würden einen Onlineshop aufziehen mit Shirts (bestickt mit Sprüchen, auch nach Wunsch,Namen etc.) Halstücher, und Kissen.

Kontakte zu vielen Hundebesitzern ist vorhanden und meine Tochter geht viel auf Turniere (Agility) also wäre Werbung sicher machbar.

Wir hatten uns überlegt ein Kleingewerbe anzumelden aber wie läuft das dann? Müssen wir das gemeinsam anmelden oder jede für sich?

Stimmt es das man dann monatlich eine Steurerklärung machen muss?

ich hab noch viele Fragen die mir natürlich nun alle nicht einfallen rolleyes

Antwort von

Hallo Ihr beiden,

Ehrlich gesagt kann ich mir nicht vorstellen, bei sechs Kindern so etwas noch zu machen, aber sicher habt Ihr starke Nerven und einen guten willen. Ich bin gerade Vater geworden, der kleine reicht mir manchmal schon, kann mir gar nicht vorstellen, wie es bei so vielen Kindern ist

die Idee Hundemode zu entwerfen und zu nähen.



die Idee ist gut, Problem ist nur die Sachen zu verkaufen.

Wir würden einen Onlineshop aufziehen mit Shirts (bestickt mit Sprüchen, auch nach Wunsch,Namen etc.) Halstücher, und Kissen.



das wollen die meisten, vergessen aber dabei, dass ein Onlineshop nicht automatisch Geld bringt und von Besuchern überströmt wird. Dazu gehört schon etwas mehr als nur Hundeklamotten zu nähen, ein Bild davon zu schießen, um das dann im Onlineshop vor zu veröffentlichen.

lies dazu bitte meinen Artikel:

Mit einem Onlineshop Geld verdienen, nichts leichter als das

Ich würde das ganze lieber über eBay oder auf einem Flohmarkt probieren. wenn wir dazu noch einige Leute kennt, die ihr bereits zu eurem Kundenkreis zählen können, ist das mit Sicherheit besser, als einen Onlineshop ins Leben zu rufen, den ich keiner findet.

Wir hatten uns überlegt ein Kleingewerbe anzumelden aber wie läuft das dann? Müssen wir das gemeinsam anmelden oder jede für sich?

Stimmt es das man dann monatlich eine Steurerklärung machen muss?



lest dazu bitte mein kostenloses iBook:

E-Book: Die 10 häufigsten Fragen zum Nebengewerbe und zur Nebentätigkeit

Mein Tipp, jeder sollte ein eigenes Gewerbe gründen, dann kommt ihr euch später nicht ins Gehege, wenn der eine nicht mehr möchte oder so.

Antwort von

Danke für Deine schnelle Antwort

Mit den 6 Kindern ist das gar nicht so schwer,schließlich sind die Großen schon 12 und der Jüngste wird 3 und geht auch schon in den Kiga...also ist morgens das Haus leer ;-)

ebay haben wir auch schon überlegt und für gut befunden

Die Onlineseite soll eigentlich eher als Zusatzangebot gedacht sein.Bei Mundpropaganda ist es ja oft so das gefragt wird ob man die Sachen auch online sehen/kaufen kann.

Die ersten potenziellen Kunden haben wir schon,die dann auch für uns Werbung laufen.

Im Prinzip fehlt nur noch ein geeigneter Name und die neue Stick und Nähmaschine

Antwort von

Na dann, viel Erfolg. Mein Tipp noch: Ich würde am Anfang nicht sowohl bei eBay und gleichzeitig noch im eigenen Onlineshop verkaufen. Bleibt bei eBay und werde erstmal groß und arbeite dich ein. Sonst ist es nur doppelter Aufwand. Der eigenen Onlineshop bringt nicht sehr viel mehr als eBay allein. Ist aber wesentlich arbeitsaufwändiger und komplizierter zu betreuen als eBay.

Antwort von

Ich find die Idee gut!

Ihr könnt mal als Beispiel unter www.dogs-collar.de nachschauen wie der Shop im Internet präsentiert wird! (Allerdings gibt es dort nur Halsbänder und Leinen!

Ich denke das Konzept kann aufgehen! eBay würde ich als "zusätzliche Möglichkeit" in Betracht ziehen :-)

Wenn das Konzept steht und die Produktion startet, wär ich über eine Benachrichtigung dankbar ;-) Vielleicht ist ja was für meine 2 kleinen Begleiter dabei ;-) Werde euch dann weiter empfehlen!

LG Jenny

Antwort von

Hallo Zusammen :-)

wollten uns mal kurz dafür bedanken, das wir als "Referenz" hier genannt wurden.

Ich mache die ganze Technik, Bildbearbeitung etc. für den Shop und bin immer wieder erstaunt wie einfach sich viele es vorstellen einen Internetshop auf die Beine zu stellen. Es reicht ja nicht ihn einfach ins Netz zu stellen und morgen ist man Millionär. Möchte hier auch nicht mit erhobenem Zeigefinger auftreten oder Euch Angst machen, aber es ist sehr viel arbeit bzw. Geld nötig um wirklich etwas damit zu verdienen. Ich glaube nicht wirklich, das es mit der " Werbung" auf Agility Turnieren zu einem ausreichenden Start kommt.

Allein die Maschinen habt Ihr doch damit noch nicht drin.

Ich kann Euch gerne ein paar Tipps geben, wenn Ihr möchtet, aber stellt es Euch nicht zu einfach vor.

LG

Antwort von

Wenn das Konzept steht und die Produktion startet, wär ich über eine Benachrichtigung dankbar ;-) Vielleicht ist ja was für meine 2 kleinen Begleiter dabei ;-) Werde euch dann weiter empfehlen! www.buypetsproducts.com

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!