Ist E-Business für Ihr Unternehmen überhaupt geeignet?

Zunächst sollten Sie prüfen, ob Ihr Geschäft oder Ihre Geschäftsidee überhaupt internettauglich ist. Ich habe die Fragen angepasst und meinem Fachverstand angelehnt. Die ursprünglichen Fragen habe ich von existenzgruender.de, welche diese aus dem Test EC-Cockpit* entnommen haben.

Ist E-Business für jederman geeignet?

Sofern Sie bereits ein lokales Geschäft haben, können Sie mit folgendem Test prüfen, ob sich die Expansion ins Internet lohnen könnte. Wenn Sie mit einer Internetgeschäftsidee komplett neu anfangen möchten, sollten Sie ebenfalls mit folgendem Fragenkatalog prüfen, ob Ihre Zielgruppe, Ihre Lieferanten und Sie selbst mit der Geschäftsidee internettauglich sind. Wie Sie eine Opens internal link in current windowGeschäftsidee finden, haben wir bereits in einer früheren Lektion sehr ausführlich dargestellt. Auch die Opens internal link in current windowPrüfung der Geschäftsidee durch einen Berater haben wir bereits behandelt. Nun zum Test:

Je mehr Fragen Sie mit "JA" beantworten, umso eher ist eine Existenzgründung oder Expansion im Internet für Ihr Unternehmen sinnvoll:

  1. Benutzt der Großteil Ihrer Mitarbeiter schon regelmäßig E-Mail zur Kommunikation?
  2. Besitzen Sie einen hohen Anteil an Stammkunden?
  3. Ist eine enge Bindung zu Ihren Lieferanten vorteilhaft?
  4. Haben Ihre Kunden bereits eine eigene E-Mail-Adresse oder eine eigene Homepage?
  5. Haben Ihre Kunden einen gemeinsamen Interessenschwerpunkt?
  6. Bleiben die Rechnungssummen für Transaktionen mit Kunden meist unter 50 Euro?
  7. Ist es für Ihre Kunden wichtig zu wissen, wo sich ihre bestellten Leistungen/Waren befinden (noch im Lager, schon im Postversand etc.)?
  8. Ist es einfach möglich, die Arbeitszeit Ihrer Mitarbeiter automatisch zu erfassen?
  9. Ist es wichtig, dass viele Ihrer Mitarbeiter für Kunden erreichbar sind?
  10. Ist Ihren Kunden besserer Service wichtiger als Anonymität?
  11. Können Sie Ihren Kunden individuelle Informationen zu Ihren Leistungen anbieten?
  12. Lassen sich Ihre Leistungen über Internet ausliefern (z. B. Software oder Informationen)?
  13. Lassen sich Ihre Produkte angemessen elektronisch darstellen und beschreiben?
  14. Nutzen Ihre Kunden bereits das Internet, um nach Informationen zu suchen?
  15. Sind bei Ihren Kunden mehr rationale oder mehr emotionale Kaufmotive vorherrschend?
  16. Sind Ihre Lieferanten bereits im Internet?
  17. Sind Sie auf den Erfolg Ihrer Werbemaßnahmen angewiesen?
  18. Sollten Ihre Mitarbeiter über die Vorgänge besser informiert sein?
  19. Verändern sich Ihre Leistungen oder die Preise Ihrer Leistungen sehr oft?
  20. Verfügen Sie über Wissen, das für Ihre Kunden von Interesse ist?

Der Fragenkatalog ist auf eine generelle Entscheidung zur Anwendung von Onlineapplikationen ausgelegt. Ich habe trotzdem keine Fragen entfernt, da ich der Meinung bin, nicht nur ein Onlineshop kann für ein Unternehmen einen Mehrwert bieten oder eine gute Geschäftsidee sein, sondern auch die Nutzung von Onlineanwendungen wie Rechnungslegung, Einkauf oder Kundenbetreuung kann Synergien generieren. Selbstverständlich auch interne Onlinesysteme zur besseren Kommunikation mit Mitarbeitern oder die interne Auftragsvergabe kann online geschehen. Genau das prüft obiger Fragenkatalog und stellt am Ende fest: Sind Sie bereit dazu?

passfoto torsten montag
Downloadtipp: eBook "Website selbstgemacht - für Anfänger"

Das E-Book "Website selbstgemacht - für Anfänger" weist auf den Homepagebaukasten hin. Das ist seit Jahren eine gute Möglichkeit, auch für den Nicht-Fachmann im Internet schnell zu einer einfachen Homepage zu gelangen. Fertige Layouts werden gleich mit angeboten, die man nur mit eigenen Texten und vielleicht auch Bildern aktualisieren muss.

Weiterhin stellt der Autor heraus, welche grundlegenden Seiten ein Nutzer im Internet vorrangig auf einer Unternehmenshomepage antreffen möchte. Und es wird eine Ausbaustufe vorgestellt. Mit ein wenig Zeitaufwand, vielleicht einige wenige Abende, besitzen Sie bereits eine kleine Homepage im Internet. Und das reicht ja für den Anfang!

Wie könnte das Ergebnis auch lauten?

Wenn Sie eine Idee fürs Internet haben, und diese 20 Fragen vorwiegend mit "NEIN" beantworten, ist das ein sehr deutliches Zeichen dafür, dass Ihr Umfeld oder die Sie selbst nicht für das Internet bereit, geschaffen oder geeignet sind. An dieser Stelle sollten Sie sich die Frage stellen, ob Sie nicht ein zu hohes Risiko mit der Existenzgründung im Internet eingehen und womöglich viel Zeit und auch Geld verschwenden?

Überlegen Sie gut und stellen Sie lieber vorher eine Frage

Ihr Torsten vom

Gründerlexikon

 

Sind Sie ein Unternehmertyp? Machen Sie jetzt den Test!

Der Fördercheck

Wir prüfen kostenlos und unverbindlich, welche staatlichen Fördergelder Sie beantragen können:

Meine Checkliste
Zu viele Schritte?
4. Staffel "Die Höhle der Löwen" - Jury