Frage von Hesterman am 29.07.10

Rentabilitätsvorschau - Betriebsergebnis - spart das Steuergelder?

Zur Info:

Die Arbeitsagenturen sind angehalten einen Gründungszuschuss nur dann zu gewähren, wenn das Betriebsergebnis vom ersten Tag an monatlich mindestens +800,- Euro beträgt.

Ob das wirklich Steuergelder spart?

Erschwerend kommt noch hinzu, dass einige Entscheidungsträger bei den Arbeitsagenturen Rentabilitätsvorschauen überhaupt nicht lesen können.

Antwort von

woher weist du das? Hast du Interesse einen Artikel in unserem Magazin zu verfassen? Melde dich bei uns. Danke PS.: Das Betriebsergebnis kann dir jeder Berater im rahmen einer Rentabilitätsvorschau dahingehend ermitteln und aufschrieben. Ob das hinterher wirklcih so läuft, garantiert ir keiner. Haben da mal einen etwas kritischeren artikel zu geschrieben, aber so ist es wirklcih. Alles augenwischerei, die denken, sie können was bewegen. In wahrheit machen die leute nur das was gefordert wird, um an´s Geld zu kommen. Die Berater machen auch mit, denn die wolen ja auch geld verdienen

So fälschen sie am besten ihre Rentabilitätsvorschau

So erstellen Sie Ihre Rentabilitätsvorschau oder Ertragsvorschau kostenlos

Gib mir 100 € und sende dir jede Rentabilitätsvorschau zu, die du benötigst, so läufts.

Antwort von

Das mit den 800 Euro stimmt definitiv nicht. Ich habe einige Kunden, bei denen im 1. Jahr realisitischerweise ein negatives Ergebnis ermittelt wird und die haben den Gründungszuschuss auch bekommen.

Antwort von

Eben, im Netz werden auch sehr oft gerüchte verbreitet, nur um im Mittelpunkt zu stehen und ordentlich PR zu erzeugen. Das hatten wir mal erlebt, da wurde gesagt, der gründungszuschuss wird abgeschafft, kann man sich vorstellen was da los war.

Antwort von

Mir wurde dies seitens der Agentur für Arbeit so mitgeteilt. Nach anschließender Rücksprache mit der IHK Aachen wurde mir mitgeteilt, dass in den letzten Monaten verstärkt Gründungszuschüsse abgelehnt worden sind und sich dies zukünftig aufgrund von Sparmaßnahmen noch verstärken wird.

Nach Änderung meiner Rentabilitätsvorschau wurde mir dann doch der Gründungszuschuss bewilligt.

Antwort von

dass in den letzten Monaten verstärkt Gründungszuschüsse abgelehnt worden sind und sich dies zukünftig aufgrund von Sparmaßnahmen noch verstärken wird.



Dann ist das mit Sicherheit eine interne Regelung der entsprechenden Arbeitsagentur, welche jedoch aus meiner Sicht keine rechtliche Grundlage besitzt. Man kann die immer das Betriebsergebnis eines Existenzgründers kaputt reden oder man versucht ihm zu helfen. Dass jemand in der Startphase Verluste hat, sollte jedem klar sein, doch wieder normal kann das die Bundesagentur für Arbeit nicht verstehen. Sicher sitzen da nur Umschüler und ungelernte Kräfte. Betriebswirte scheinen die dort gar nicht zu haben.

Antwort von gruenderadmin

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!