Frage von Ipod am 25.09.08

Jugendreisen - welche Geschäftsform?

Hallo zusammen,

Wir machen jetzt schon seit einigen Jahren diverse Ausflüge mit Jugendlichen aus der Umgebung, sprich wir mieten einen Bus an und fragen dann im Freundeskreis herum wer mitfahren will etc. dann geht es aufs Oktoberfest oder zum Skifahren oder, oder.

Jetzt sind wir mitlerweile an einem Punkt angelangt, an dem wir 3 Busse voll machen könnten weil immermehr Anfragen kommen.

Wir wollten das ganze nun offiziell und öffentlich machen, sprich ein kleines Jugendreise Unternehmen mit Tages- und Wochenendausflügen für Junge und Junggebliebene. Wir wollen damit kein großes Geld verdienen oder sonst irgendwas, wollen daraus aber ein Unternehmen machen, dass bei Bedarf wachsen kann.

Wie sollten wir das am günstigen anpacken? Sachen wie GmbH etc. fallen auf Grund der hohen Kapitaleinlage aus. Wie sieht es in so einem Fall aus in Richtung Verein zu gehen? Oder doch in Richtung GbR?

Freue mich auf eure Antworten zu dem Thema

Felix

Antwort von

Hallo zusammen,

reichlich spät, wenn ihr nach JAhren erst merkt, das das Ganze gut läuft. Das Finanzamt stuft einen Unternehmer nach der NAchhaltigkeit ein, d.h. wer es regelmäßig macht und zwar zur Erzeilung von Einnahmen (nicht Gewinn). DEr ist UNternehmer und damit dann u.U. auch Umsatzsteuerpflcihtig. Also wer vor hat Geld einzunehmen und immer wieder Aktionen durchführt, Waren einkauft und verkauft oder in eurem FAll Busse mietet und Leute durch die Gegend fährt und dafür Geld nimmt.

Wegen der Rechtsform würde ich dringend einen Anwalt empfehlen. Mit 100 EUR bekommt man bestimmt einen guten Rat.

www.gruenderlexikon.de/rechtsberatung.php

Wobei ich sagen würde: Ein Verein ist absolut falsch, da es ja keine mildtätige oder gemeinnützige Tätigkeit ist.
GmbH ist sicher wirklcih zu teuer. Es gibt aber die neue Unternehmensform die Unternehmergesellschaft.

Die GbR ist auf jeden Fall längst entstanden. Dazu bedarf es keiner Verträge oder einer Zustimmung.

Ich empfehle erst ein Steuerberater, denn der sollte das auch alles wissen. Einfach mal posten, wenn es vorangeht.

Antwort von

Hallo FLX,

ich bin seit letztem Jahr selbständig als Reiseveranstalter tätig.

Daher weiß ich was man alles beachten muss und zu welchem Zeitpunkt.

Wichtiges Thema was mir direkt einfällt ist: Versicherung. Sicherungsscheine!

Wenn du magst, kannst du mich gerne kontaktieren und ich kann dir ein paar Tipps geben!

Viel Erfolg!

Katharina

k.zaborowski@gmx.de

0251-261546

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!