Frage von Manuel am 03.05.10

Hauptberuf und Nebengewerbe - wie vorgehen?

schönen guten tag an alle leser

ich komm mal direkt zur sache: Ich steure momentan den waren ein und ausgang in einer firma und das auch ohne zeitvertrag und nun möchte ich gerne ein nebengewerbe anmelden und zwar einen verrein gründen und einen abmahnungsverein draus machen. Und halt abends nach der arbeit mich mit meinem "unternehmen" beschäftigen. die frage also:

- was kostet mich das ganze anmelden?

- was kostet mich das nebengewerbe monatlich?

- ist so eine vereinsgründung mit absicht zum abmahnungsverein überhaupt so leicht machbar?

- und was haltet ihr allgemein von der idde "abmahnungsverein"?

danke schonmal an alle antworten und interessenten

mfg manuel301087

Antwort von

Hallo,

Ich finde es gut, wenn jemand gleich zur Sache kommt und nicht vorher einen Roman zu seinem Leben, zu seiner Schwiegermutter oder seiner Heimatstadt schreiben

was kostet mich das ganze anmelden?



das Gewerbeamt berechnet je nach Bundesland und Landkreis bei einer Gewerbeanmeldung zwischen 20 und 30 €. Wenn man jedoch einen Verein anmeldet, sind es andere Gebühren, die dann berechnet werden, so dass sich hier keine Aussage treffen kann. Ich gehe davon aus, dass es teurer ist. Außerdem sind die Voraussetzungen zur Gründung eines Vereins wesentlich komplizierter als eine schlichte Gewerbeanmeldung. Ich würde in diesem Fall eine Rechtsberatung von einem Rechtsanwalt in Anspruch nehmen. Das klingt mir alles zu kompliziert und undurchdacht.

was kostet mich das nebengewerbe monatlich?



Entweder ist es einfach ein oder ein Nebengewerbe. Entscheide dich. Ansonsten spezialisierte ich mich in meiner Antwort auf das Nebengewerbe. Was das monatlich kostet hängt von dir ab. Wenn du viel ausgibt, ist es teuer, sparst du und Verzichtes auf Luxus oder einen neuen Computer, ein neues Auto oder teure Weiterbildungen, umfangreiche Software usw., ist es recht günstig. Die Frage ist natürlich etwas unglücklich: welche Autos fahren schneller, rote oder blaue?

ist so eine vereinsgründung mit absicht zum abmahnungsverein überhaupt so leicht machbar?



Rechtsanwalt.

und was haltet ihr allgemein von der idde "abmahnungsverein"?



erkläre mal, was das ist oder was der Verein genau machen soll. Ich habe ja eine Vermutung, weiß es aber nicht hundertprozentig.

In dieser Abmahnungsverein andere Personen oder Unternehmen wegen Nichtigkeiten, belanglosen Kram oder beispielsweise wegen des nicht ordnungsgemäßen Impressums auf einer Internetseite abmahnen soll, dann finde ich das einfach nur zum kotzen. Entschuldige diesen Ausdruck, aber wir haben in Deutschland schon genug von diesen Arsch...ern, die auf diese Weise Geld verdienen wollen. Mach was vernünftiges und das die Leute mit diesen hirnkranken Ideen in Ruhe.

entschuldige meinen Wutausbruch, doch das muss sich an dieser Stelle sagen.

Sofern deine Abmahnungsverein nicht das macht, was ich oben vermutet habe, erkläre mir bitte, was er macht. So dass ich dir dazu eine seriöse Einschätzung geben kann, versprochen

außerdem, sollte man dann nicht eine juristische Ausbildung, wenn nicht gar eine rechts anwaltliche Zulassung haben? Ich wage das alles zu bezweifeln. Sowas als Nebengewerbe zu betreiben finde ich doch sehr befremdlich und daneben.

Außerdem hast du einfach ein Problem mit den Begriffen Nebengewerbe und Verein. Wenn Du das jetzt schon verwechselt, frage ich mich, wie Du deine spätere Arbeit in diesem sehr komplizierten juristischen Feld machen möchtest.

Antwort von

also ich werde auf jeden fall zu einem anwalt gehen meine freundin macht momentan eine ausbildung zur reno (rechtsanwaltundnotarsfachkraft) mit deren anwalt komm ich schonmal sehr gut klar denke der kann mir da ein paar dinge sagen.

und zu deinem "wutausbruch" ich kann das wirklich verstehen wenn ich selbst eine abmahnung erhalten würde wäre ich auch sauer aber so ist das leben warum sollte ich so etwas simples wenns einmal läuft nicht machen? das wäre geschenktes geld. mein verein soll sich darauf speziallisieren was andere in zeitungen internetseiten und z.b. ebay falsch schreiben sätze wörter und bilder nehmen die sie nicht dürfen. ich habe auch schon mit firmen telefoniert und viele wirklich viele zusagen das ich die rechtliche erlaubnis bekommen werde in ihrem namen abzumahnen was ja schonmal das a und o ist.


mfg manuel 301087

Antwort von

na dann hoffe ich, dass wir beruflich künftig nichts mehr miteinander zu tun haben werden. ich bezweifle dennoch, dass du als Jurist oder zumindest jemand mit einer entsprechenden juristischen Ausbildung so etwas machen darfst. Außerdem ist immer noch die Frage offen, was du machen möchtest, ein Nebengewerbe ( Gewerbeanmeldung beim gewerbeamt) Oder einfach ein gründen (Eintragung ins Vereinsregister)

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!