Frage von Alexandra am 19.08.09

Gewerbe angemeldet - wie fülle ich meine Steuererklärung aus?

Hallo alle Zusammen!

Ich habe vor circa 10 Monaten ein Gewerbe angemeldet und meine Steuernummer bekommen, da meine Arbeitgeber mir dazu geraten haben.

Nun habe ich monatlich 650 Euro per Rechnungsstellung als eigentlich Praktikantin verdient.

Den Gewerbeschein + Steuernummer habe ich lediglich genutzt, wenn ich einen Promotionjob nebenbei gemacht habe. Das war einmal und ich habe damals 120 Euro auf`s Konto bekommen.

Da ich mich schon oft erfolglos im Finanzamt bei mir vorort erkundigt habe, da ich nicht wusste, wie und ob und in welcher Höhe ich das versteuere, bitte ich nun euch um Mithilfe.

Heute kam ein Schreiben vom Finanzamt, ich solle meine Steuererklärung für das Jahr 2008 einreichen. Das wäre für 2 Monate Gewerbe bzw. Kleinunternehmer?

Ich werfe hier mit Wörtern um mich ( Kleinunternehmer, Gewerbe, Steuern, etc) von denen ich ehrlich gesagt keine Ahnung habe..

Bitte helft mir weiter, das Finanzamt führt keine "Beratungsgespräche" durch (Zitat von den freundlichen Beamten)..

Antwort von

Moin Alexandra,

Nun habe ich monatlich 650 Euro per Rechnungsstellung als eigentlich Praktikantin verdient.

Den Gewerbeschein + Steuernummer habe ich lediglich genutzt, wenn ich einen Promotionjob nebenbei gemacht habe. Das war einmal und ich habe damals 120 Euro auf`s Konto bekommen.



Verstehe ich nicht. Erst schreibst du, dass du 650 € per Rechnungsstellung verdient hast. Das heißt für mich, du hast Rechnungen geschrieben und diese mit 650 € bezahlt bekommen.

Dann schreibst du dass du es lediglich die Promojobs und auf Rechnungsbasis abgewickelt hast. Was denn nun? Für mich hört sich das so an, als wenn es insgesamt 770 EUR von dir in Rechnung gestellt wurden.

Übrigens, man benutzt nicht die Steuernummer, die ist nur dazu da, um dich beim Finanzamt einzuordnen. Das Entscheidende ist das Gewerbe und die Rechnungslegung.

Da ich mich schon oft erfolglos im Finanzamt bei mir vorort erkundigt habe, da ich nicht wusste, wie und ob und in welcher Höhe ich das versteuere, bitte ich nun euch um Mithilfe.



Man erkundigt sich nicht beim Finanzamt, denn das Finanzamt darf nicht beraten. Wenn man Informationen möchte, muss man zu einem Steuerberater gehen. Die Erfahrung aus du sicher gemacht haben.

Das wäre für 2 Monate Gewerbe bzw. Kleinunternehmer?



richtig.

Ich werfe hier mit Wörtern um mich ( Kleinunternehmer, Gewerbe, Steuern, etc) von denen ich ehrlich gesagt keine Ahnung habe..

Bitte helft mir weiter, das Finanzamt führt keine "Beratungsgespräche" durch (Zitat von den freundlichen Beamten)..



Auch richtig. Merkst du was? Nimm dir einen fachkundigen Steuerberater, und kümmere dich um deine Arbeit. Was du alles selber und fast von nichts eine Ahnung, gehst du baden.

Ließ die auch unseren Artikel zu dem Thema durch:

Warum auch für Existenzgründer ein Steuerberater billiger ist als kein Steuerberater

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!