Frage von Kösters am 16.07.09

Bekommt man als Nebengewerblicher auch irgendwelche Zuschüsse?

Hallo,

ich heisse Nicci und bin 32 Jahre. Mein Mann hat seit Okt. letzten Jahres ein Nebengewerbe angemeldet. Derzeit bezieht sich das ganze noch auf Onlineshop-Basis. Aber im Netzt gibt es mehr als genug Mitbewerber.

Was das für unseren Umsatz bedeute liegt, denke ich, klar auf der Hand. sad

Unser Ziel ist es, einen eigenen Marktstand zu betreiben und Mittelaltermärkte zu bereisen.

Mein Mann kann es nicht regelmäßig machen, da er Vollzeit, im 3 Schicht-System arbeitet, demnach werde ich die Hauptperson sein.

Unser Ziel ist es, auf Märkte zu gehen und in 2-3 Jahren einen eigenen Laden zu eröffnen.

In unserer Nährern Umgebung gibt es 2 solcher Läden ( liegen ca 40-50 km von uns)

Kontakte habe ich reichlich geknüpft, da ich auf Märkten sehr schnell mit Leuten ins Gespräch komme und mich auch zu verkaufen weiß ( glaub ich wink )

wir haben für 2500€ Waren auf Lager, aber benötigen zur Produkterweiterung nochmals ca 2000-3000€.

Und noch 2 weitere Probleme haben sich aufgetan um es zum jetzigen Zeitpunkt, zu verwirklichen.

1:

Mein Mann benötigt unser Auto, da seine Arbeitsstelle 40 km weit entfernt liegt. Ergo: Uns fehlt eine Tranzportmöglichkeit für den Stand inkl. Ware.

2:

Die Anschaffung eines Standes.

Bekommt man als Nebengewerblicher auch irgendwelche Zuschüsse?

Oder gibt es andere Möglichkeiten?

Ich bedanke mich für die Antworten.

m.f.G

Nicci

Und ich möchte noch etwas hinzufügen.

Wie oben erwähnt, gibt es im Internet sehr viele Mitbewerber, bei den Märkten wird es vom Marketing so aufgeteilt, dass es nie mehr als 2 Stände mit den gleichen Produkten gibt. ( es sei denn, es ist ein sehr großer Markt)

Dadurch wird die Verkaufsrate, denke ich, zwangsläufig steigen im gegensatz zum Onlineshop.

Antwort von

Hallo,

wäre es möglich eine antwort zu erhalten? Und danke für die Zusammenlegeung meiner Beiträge... Biggrin

Antwort von

wäre es möglich eine antwort zu erhalten?



es ist möglich, wir müssen jedoch auch zur Recherche Zeit haben, denn die Antworten werden hier kostenlos und in unserer Freizeit gegeben.

Derzeit bezieht sich das ganze noch auf Onlineshop-Basis. Aber im Netzt gibt es mehr als genug Mitbewerber.



in welcher Branche verkauft der Onlineshop?

Unser Ziel ist es, einen eigenen Marktstand zu betreiben und Mittelaltermärkte zu bereisen.



also nichts mit Onlineshop?

wir haben für 2500€ Waren auf Lager, aber benötigen zur Produkterweiterung nochmals ca 2000-3000€.



Bei der beschriebenen Konkurrenzsituation, würde ich vorerst keine neuen Waren kaufen, sondern erst einmal das bestehende Warenlager versuchen zu verkaufen. Wenn das klappt, dann dürfte auch die Konkurrenzsituation geklärt sein und man kann weiter Waren einkaufen.

Mein Mann benötigt unser Auto, da seine Arbeitsstelle 40 km weit entfernt liegt. Ergo: Uns fehlt eine Tranzportmöglichkeit für den Stand inkl. Ware.



heißt also, du musst ein weiteres Fahrzeug haben, was zusätzlich kosten aufwirft. Diese Kosten müssen zusammen mit den anderen entstehenden Betriebsausgaben kalkuliert und in Verbindung mit der bestehenden Konkurrenzsituationen bedacht werden. Fangt nicht einfach irgend etwas an und beschwert euch hinterher, dass es nicht klappt, nur bei ihr Vorjahr vergessen abzurechnen.

dazu kann man unsere kostenlose Rentabilitätsvorschau verwenden:
www.gruenderlexikon.de/rentabilitaetsvorschau.php

Bekommt man als Nebengewerblicher auch irgendwelche Zuschüsse?



nein, Zuschüsse im Sinne von Existenzgründerzuschüsse sind immer nur für die Existenzgründung im Hauptgewerbe gedacht.

nutze unser kostenloses E-Book zum Thema Nebengewerbe

außerdem kannst du dir folgende Artikel durchlesen:

Die 10 häufigsten Fehler vor der Existenzgründung

Die 10 häufigsten Fehler nach der Existenzgründung

Mit einem Onlineshop Geld verdienen, nichts leichter als das

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!