Frage von Tine am 25.02.08

Angabe von Zins und Tilgung in der Rentabilitätsvorschau?

Hallo liebes Gründer-Team,

ich erstelle gerade im Rahmen meines Studiums einen Businessplan für eine Media Agentur. Zur Finanzierung der Investitionen haben wir das öffentliche KFW-Startgeld mit eingerechnet. Tilgungsbeginn im dritten Jahr. Jetzt meine Frage. Die Zinszahlung haben wir bereits in Jahr 1 und 2 im Rentabilitätsplan angegeben. Im dritten Jahr müsste ja eigentlich auch zusätzlich die Tilgung mit einbezogen werden. Ist das richitig? Denn im Liquiditätsplan haben wir auch Zins und Tilung berücksichtigt. Eigentlich sind Zinsen ja Betriebsausgaben, aber der Übersicht halber haben wir sie separat im Plan ausgewiesen. Gehört die Tilgung auch zu den Betriebsausgaben?

Lieben Gruß

Tine

Antwort von

Hallo,

Darlehenstilgungen stellen keine Betriebsausgaben dar.

Das Darlehen dient ja zur Finanzierung von Betriebsausgaben. Würden die Tilgungen auch noch als Betriebsausgaben erfasst, würde man alles doppelt absetzen.

Es heißt zwar "doppelte Buchführung", aber damit ist etwas anderes gemeint.

Gruß

Helmut Kexel, Vereidigter Buchprüfer/Steuerberater
www.steuernplusberatung.de

Antwort von gruenderadmin

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!