Die Deutsche Unternehmerbörse – Angebote für die Unternehmensnachfolge

Seit Januar 2011 gibt es die DUB – die deutsche Unternehmensbörse. Wer eine Existenz gründen will, aber keinen eigenen Betrieb aufbauen will, kann eine Unternehmensnachfolge planen. In der Deutschen Unternehmerbörse und bei anderen Anbietern kann nach einem geeigneten Betrieb gesucht werden.

Bild: jeremias münch / fotolia.de

Was Unternehmensbörsen leisten können

Wer im Netz nach einer Unternehmensbörse sucht, wird mittlerweile gleich mehrfach fündig. Die Börsen bieten die Möglichkeit, Unternehmen zur Übernahme zu suchen oder im Gegenzug Firmen und Betriebe für eine Übergabe anzubieten. In der Regel bieten die Börsen darüber hinaus zahlreiche Infoformationen, zum Beispiel über mögliche Fördermittel, Hilfsmittel wie Checklisten oder News-Bereiche mit aktuellen und relevanten Nachrichten aus der Unternehmenswelt. Häufig arbeiten Unternehmensbörsen auch mit regionalen Partnern zusammen oder kooperieren mit staatlichen Institutionen wie dem Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie oder der KfW-Bankengruppe. Als bekannteste Unternehmerbörse hat sich die Internetplattform next-change.org etabliert. Weitere deutsche Unternehmensbörsen sind zum Beispiel Unternehmensmarkt.de oder die BVMW Unternehmensbörse. Die wichtigsten Opens internal link in current windowMarktplätze zur Unternehmensnachfolge stellt das Gründerlexikon in einem besonderem Beitrag vor.

Was genau vor einer Unternehmensnachfolge zu bedenken ist und wie der Einstieg in die Selbständigkeit klappt, können Sie Opens internal link in current windowhier lesen.

Was bietet die Deutsche Unternehmensbörse?

Die Deutsche Unternehmensbörse gehört zu den neueren Anbietern, wir haben uns die Angebote und Features des Start-ups genauer angeschaut.

Auf der Opens external link in new windowStartseite des Portals wird das komplette Angebot der DUB recht übersichtlich dargestellt. So findet sich sofort die Möglichkeit Angebote oder Gesuche zu finden, auch eine Detailsuche ist möglich. Weiterhin werden verschiedene Objekte direkt auf der Startseite aufgeführt. Im sogenannten „Dealticker“ sind  aktuelle News  aus dem unternehmerischen Bereich aufgelistet, ein Hinweis auf spezielle Branchenseiten bietet zusätzliche Angebote. Über die vertikale angeordnete Navigation kommt man ebenfalls zu den relevanten Punkten, unter dem Punkt „Themen“ sind vielfältige Infoartikel zum Beispiel aus den Bereichen Analyse, Finanzierung oder auch Gründung zu finden. Das Feature „myBörse“ bietet die Möglichk eit, einen kostenlosen Account anzulegen, erst dann können Angebote vollständig eingesehen werden.

In der Hauptnavigation kann nicht nur nach Unternehmen gesucht werden, auch Berater und Kapitalgeber können per Suchfunktion ermittelt werden. Möchte man selbst inserieren, fallen monatlich Kosten an. Es werden zwei Modelle mit unterschiedlichen Preisen angeboten, erst auf den zweiten Blick zeigt sich, dass ein Inserat nur mit der teureren Variante möglich ist.

Nach einigem Stöbern stößt man auf die „Berater-Pakete“, die kostenpflichtigen Angebote der Börse. Je nach Paket bezahlt man zwischen 29 und 299 Euro pro Monat (Stand Januar 2013) und erhält unterschiedliche Leistungen wie die Suche nach Käufern und Verkäufern, Speicherung der Suchoptionen, oder auch Fachbeiträge auf dub.de und in der Sonderveröffentlichung im Handelsblatt. Die Laufzeiten betragen drei, beim Gold-Paket sechs Monate, werden die Pakete nicht fristgemäß gekündigt, verlängert sich diese Laufzeit automatisch.

Schließlich bietet die DUB einen eigenen Online-Shop mit Fachliteratur zum Thema Unternehmensnachfolge und Existenzgründung, weiterhin wird ein Partnerprogramm mit interessanten Provisionen angeboten.

Angebote zur Unternehmensnachfolge suchen 

Opens internal link in current windowLesen Sie hier mehr zu den Angeboten der DUB!

Im zweiten Teil unserer Serie über Deutsche Unternehmensbörsen haben wir die DUB auf ihre Usability geprüft, denn die sind neben den Inhalten entscheidend für den Erfolg einer Webseite. Das gilt für alle Webseiten, wir haben für Sie die wichtigsten Tipps zusammengestellt. 

Lesen Sie weiter:



Sind Sie der geborene Unternehmer? Machen Sie jetzt den Test!