Umsatzbringer Messebekleidung: Was Damen und Herren beim Messeoutfit beachten sollten

Sie haben bereits die Opens internal link in current windowpassende Messe gefunden, damit Sie sich richtig präsentieren können. Sie informieren Ihre Kunden über die bevorstehende Messe und bereiten ggf. auch Ihre Mitarbeiter darauf vor. Doch dabei müssen Sie eines unbedingt beachten: Das richtige Messeoutfit. Dass Kleider Leute machen, wissen wir nicht erst seit dem gleichnamigen Märchen der Gebrüder Grimm. Ihr Ziel ist es ja, mit möglichst vielen potentiellen Kunden oder Geschäftspartnern ins Gespräch zu kommen. Und da zählt nun mal der erste Eindruck. Natürlich ist auch Ihr Auftreten entscheidend und Ihre Art. Doch was sehen Ihre Kunden zuerst? Richtig, Ihre Kleidung. Insbesondere wenn Sie Angestellte haben, die Ihre Firma repräsentieren, dürfen Sie die Messebekleidung keinesfalls dem Zufall überlassen.

Überlegen Sie einmal: Allein durch die richtige Auswahl der Kleidung, tragen Sie dazu bei, Ihren Geschäftsumsatz zu erhöhen. Da wäre es doch regerecht fahrlässig, das Thema Messeoutfit links zu lassen.

Aus dem Inhalt

Das perfekte Messeoutfit
FreePhotos / pixabay.com

Messe – Was anziehen?

Tja, wie (fast) immer lautet das Credo auch hier: Es kommt drauf an. Genau, es kommt ganz darauf an, was für eine Messe Sie denn überhaupt besuchen und was Ihr Ziel ist. Auf einer Messe, in der vorwiegend die Finanzindustrie vertreten ist, ziehen Sie etwas anders an, als auf einer Gartenmesse.

Außerdem ist entscheidend, ob Sie eine Marke besitzen bzw. das Opens internal link in current windowImage Ihrer Marke stärken wollen. Falls Sie eine Marke haben, dann sollten Sie spezielle Unternehmenskleidung anziehen, auch wenn Sie das etwas kosten wird. In den folgenden Abschnitten erhalten Sie ein paar Tipps an die Hand, auf was Sie alles beim richtigen Messeoutfit achten sollten, damit Ihr Messestand ein richtiger Erfolg wird.

Tipp 1: Gepflegtes Äußeres

Unabhängig davon, was Sie im Einzelnen anziehen. Wichtig ist, dass Sie gepflegt und ordentlich wirken. Das bezieht sich natürlich auch auf Ihre Frisur und Ihr sonstiges Äußeres. Wir fühlen uns von sauberen und adrett wirkenden Menschen einfach angezogen, von schmutzig und unsauber wirkenden Menschen dagegen abgestoßen.

Das ist sicher nichts Neues für Sie. Doch auf einer Messe sollten Sie mehr Wert auf Ihr Äußeres legen, als wenn Sie nur mal kurz in den Supermarkt gehen. Denken Sie auch immer daran: Sie repräsentieren Ihr Unternehmen!

Tipp 2: Was sollen die Leute von mir denken?

Stellen Sie sich die Fragen: Wie möchte ich auf meine Besucher wirken? Was sollen die Leute von mir denken? Nehmen Sie diese Fragen ruhig wörtlich. Mit Ihrem Messeoutfit haben Sie Einfluss darauf, was die Besucher von Ihnen denken. Im Folgenden erhalten Sie einige Beschreibungen an die Hand, die Sie bei Ihren Überlegungen einbauen können:

  • Konservativ
  • Bodenständig
  • Aufgeschlossen
  • Kompetent
  • Zugänglich
  • Frech
  • Bunt und knallig
  • Geschäftsmann
  • “Ein Mann der Tat“
  • “Ein Mann des Volkes“
  • Pragmatiker
  • Auf Augenhöhe

Sie können und dürfen nicht alle diese Punkte erfüllen. Entweder wirken Sie konservativ oder bunt und frech. Beides geht nicht. Wichtig ist, dass es zu Ihnen und zu Ihrem Geschäftsmodell passt. Sind Sie auf einer Künstler-Messe, dann „müssen“ Sie geradezu bunt und knallig wirken. Auf einer Finanz-Messe kommen Sie im Hippie-Style dagegen wahrscheinlich weniger gut an. Es sei denn, Sie möchten dort gezielt diese Zielgruppe ansprechen…

Tipp 3 (für Frauen): Hosenanzug, Stoffhose, Rock oder doch Jeans?

Insbesondere Frauen suchen Rat bei der Frage: „Messe – was anziehen?“. Im Internet tauschen sich in diversen Foren die weiblichen Mitglieder aus, was denn für sie passend wäre. Häufig wird die Frage nach dem Rock oder Hosenanzug gestellt. Hier möchten wir festhalten, dass es sich dabei nicht um die Gretchenfrage handelt. Beides hat seine Berechtigung und beides kann in derselben Branche gut ankommen. Grundsätzlich gilt auch hier wieder: Wer oder „was“ ist Ihre Zielgruppe und was ist Ihr Geschäftsmodell?

Im Folgenden greifen wir einige Gedanken auf, was sich die weiblichen Foren-Mitglieder untereinander empfehlen. Um das anschaulicher zu machen, ein paar Beispiele:

  • Auf einer Biermesse in München stellen die Brauereien ihre Angebote aus. Wie stellen Sie sich dort die weiblichen Angestellten vor? Ist Ihr erster Gedanke „im Dirndl“? Naja, so verkehrt ist das auch nicht für eine Brauerei aus Bayern. Obwohl natürlich auch andere regionale Trachten oder Kleidung angebracht wäre. 
  • Oder stellen Sie sich eine IT-Messe vor. Was für einen Menschenschlag werden Sie dort häufig antreffen? Junge Männer und Männer im mittleren Alter – die meisten mit Hemd/Jackett und Hose. Als Frau wäre ein dunkler Hosenanzug dort sehr passend. Aber mit einem Rock könnten Sie die Aufmerksamkeit noch mehr auf sich ziehen. Das wirkt in dieser Situation sehr „erfrischend“.
  • Denken Sie mal eine Automesse. Wer präsentiert dort die Autos? Klar, Sie haben recht! Sie stehen ja nicht dort. Sie sind schließlich der Chef und ziehen (hoffentlich) etwas anderes an! Allerdings zeigt uns das auch, dass es manchmal angebracht wäre, einen externen Berater zu Rate zu ziehen, der einem bei dem perfekten Messeoutfit behilflich ist.

Der Grundgedanke ist immer: Sie müssen sich wohlfühlen. Wenn Sie sich mit einem Rock unwohl fühlen, merkt man Ihnen das an. Dann sollten Sie auf ein anderes Messeoutfit zurückgreifen.

gründerlexikon tipp

Messeratgeber lesen!

Lesen Sie mal den Messeratgeber von Opens external link in new windowtextil-one.de dort stehen einige Tipps zum perfekten Messeoutfit. Besonders die Frau sollten mal meine anderen Quellen zu diesem Artikel lesen:

Tipp 4: Der Mensch (Unternehmer) als Marke

Sie als Person – in diesem Fall als Unternehmer – können sich als Marke etablieren. Denken Sie zum Beispiel einmal kurz an Mark Zuckerberg, der Inhaber von Facebook. Welches Bild haben Sie von ihm im Kopf? Einen jungen Mann im hellbraunen Anzug? Oder im dunkelgrünen Polo-Shirt? Nein, sondern im grauen T-Shirt. (Fast) immer. Oder denken Sie an Steve Jobs, den Gründer von Apple. Immer im schwarzen Rollkragenpullover. Welches Bild, bzw. welche Kleidung, stellen Sie sich bei Donald Trump vor? Abgesehen vom Golfspielen, sehen Sie ihn immer im dunklen Anzug, weißen Hemd und meist einer blauen oder roten Krawatte. Die Farben der Nationalflagge der USA.

Wenn Sie sich oder Ihr Unternehmen als Marke etablieren möchten, wozu ich Ihnen grundlegend rate, dann spielt Ihr Äußeres bzw. Ihre Kleidung eine wesentliche Rolle. Nun, Sie werden vielleicht nicht so berühmt und bekannt wie Filmstars oder Sportler. Doch bestimmt haben Sie Stammkunden oder Geschäftspartner, die Sie öfter mal sehen.

Einheitliche Kleidung ist grundlegend empfehlenswert. 089photoshootings / pixabay.com

Fazit: Das perfekte Messeoutfit – Der letzte und ultimative Tipp

Hätten Sie gedacht, dass für eine Messe so viel zu bedenken ist? Wie Sie vielleicht bemerkt haben, haben Sie hier keine detaillierten Empfehlungen für konkrete Messebekleidung bekommen. Das ist auch gar nicht möglich.

Ich möchte Ihnen daher als fünften und möglicherweise wertvollsten Tipp folgendes mit an die Hand geben: Gehen Sie als Besucher auf verschiedene Messen! Optimal wäre es, wenn auch Ihre Branche mit dabei wäre. Doch auch branchenfremde Messen sind angebracht und sogar empfehlenswert.

Schauen Sie sich dort einmal gezielt die Unternehmer und Aussteller an. Was finden Sie großartig? Was ist weniger gut? Neben der Messebekleidung sollten Sie dort auch den Stand bzw. die Präsentation als Ganzes sehen. Wie fügen sich die Mitarbeiter dort ein? So sammeln Sie quasi erste Erfahrungen, ohne sich selbst präsentieren zu müssen. Beobachten Sie andere Besucher. Wie ist die Wirkung der Aussteller auf diese? Sei werden feststellen, dass Sie durch genaue Beobachtungen und Schlussfolgerungen bessere Ergebnisse erzielen, als wenn Sie sich zu Hause im stillen Kämmerlein tagelang den Kopf zermartern, wie das perfekte Messeoutfit aussieht.

Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!
-Anzeige-
Meine Checkliste
Zu viele Schritte?
Fragen zu diesem Thema