Kostenvoranschläge für zu mietende Geschäftsräume

Aus der Fülle von Kostenvoranschlägen und Angeboten für Ihr neues Unternehmen, haben Sie sich gerade über die Kostenvoranschläge der Fahrzeuge erkundigt, nun beschäftigen Sie sich mit den Angeboten für Ihre Geschäftsräume. Jede Branche ist anders und jede Geschäftsidee erfordert andere Gewerbeflächen und somit auch andere Kostenvoranschläge. Am häufigsten benötigen Existenzgründer folgende Gewerbeflächen:

  • Geschäftsräume,
  • Büroflächen (Beachten Sie dabei Coworkingsspaces!),
  • Garagen oder Stellplätze,
  • Praxisflächen,
  • Hallen oder Industrieflächen,
  • Ladenflächen,

Ich stelle Ihnen nun einige Varianten vor, um Angebote und Kostenvoranschläge für die gewerblichen Räume, Gebäude oder Immobilien zu erhalten.

  1. Selber suchen
  2. Inserat aufgeben
  3. Suchen lassen: Ein Makler sucht für Sie das passende Objekt
  4. Auf gut Glück

Inserieren Sie das, was Sie benötigen

Leider kann man bei den Immobilienportalen keine Mietgesuche inserieren und somit zum Ausdruck bringen:

"Ich brauche in der Region/Stadt XY ein Ladenlokal oder eine Bürofläche mit x Quadratmetern usw."

Ein Ausweg kann die Schaltung einer Anzeige sein. Anzeigen können Sie sowohl in der lokalen Presse als auch im Internet, z.B. bei Kleinanzeigenmärkten buchen. Folgende Kleinanzeigenportale kann ich empfehlen:

Suchen lassen: Ein Makler sucht für Sie das passende Objekt

Sollten Sie keine Zeit für die Suche der Gewerbeflächen aufwenden wollen, so können Sie einen Immobilienmakler einschalten, der nach Ihren Vorgaben ein Mietobjekt für Sie sucht.

Die Vorteile des Immobilienmaklers

  • Zeitersparnis
  • durch Verhandlungsgeschick des Maklers gegebenenfalls Einsparungen bei der monatlichen Miete

Die Nachteile eines Immobilienmaklers

  • zusätzliche Kosten durch Maklerprovision

Beachten Sie jedoch, der Immobilienmakler bekommt eine Maklerprovision für seine Tätigkeit, außerdem sollten Sie eine schriftliche Vereinbarung oder einen Maklervertrag mit dem Makler aufsetzen.

Immobiliensuche auf gut Glück

Wenn Sie dem Makler nicht trauen, Ihnen das Inserieren von Gesuchen bei Kleinanzeigemärkten zu unseriös erscheint und Sie nicht die richtigen Angebote bei Immobilienportalen finden, bleibt Ihnen letztlich nur noch eine Option: Sie gehen selbst auf die Straße und suchen nach geeigneten Mietobjekten für Ihre Selbstständigkeit. Dazu müssen Sie sich zunächst einen Überblick in Ihrer Stadt oder der infrage kommenden Region verschaffen und anschließend die Objekte mit Adresse (am besten noch einem Foto) in einer Art Katalog zusammenfassen. Diese Daten nehmen Sie mit nach Hause und versuchen die Eigentümer der Häuser ausfindig zu machen. In einem nächsten Schritt kontaktieren Sie die Eigentümer und Fragen nach, ob Sie entsprechende Räumlichkeiten, Objekte oder Grundstücke mieten können. Dokumentieren Sie alle Ergebnisse in Ihrem Katalog.

Diese Vorgehensweise ist selbstverständlich ziemlich aufwändig, führt aber zu einem recht guten Ergebnis, wenn Sie erfolgreich sind. Darüber hinaus sparen Sie sich die Provisionen für den Makler, müssen jedoch für die Suche und Kontaktaufnahme ziemlich viel Zeit kalkulieren.

Was sollte im Kostenvoranschlag oder im Exposé enthalten sein?

  • Adresse Vermieter
  • ggf. Adresse Gebäudeverwaltung
  • Adresse Gewerbeobjekt
  • Kaltmiete in Euro, ggf. zzgl. Umsatzsteuer
  • Mietnebenkosten, ggf. zzgl. Umsatzsteuer
  • Verfügbarkeit ab
  • Mietdauer
  • Zusatzinfos wie: Stellplätze, Garagen usw.
  • ggf. Mietkaution
  • Quadratmeter
  • Maklerprovision (Courtage)
  • Heizungsart
  • Energieausweis / Verbrauchsausweis
  • Verbrauchskennwerte (bisheriger Verbrauch von Nebenkosten)

Fazit

Egal wie Sie ein interessantes Objekt finden, Sie benötigen einen Kostenvoranschlag oder zumindest eine preisliche Vorstellung der monatlichen Mietkosten und Nebenkosten zu dieser Gewerbefläche. Die sicherste Variante ist selbsverständlich die Schriftform, welche Sie jedoch nicht immer bekommen werden. Hier empfehle ich einen Screenshot von dem Angebot im Internet zu erstellen und dieses Bild auszudrucken. So haben Sie Kontaktdaten, Preise und die Quelle der Gewerbefläche schriftlich zur Verfügung.

Torsten Montag

Mein Herz schlägt für das Unternehmertum!

Seit mehr als 15 Jahren unterstütze ich als Betriebswirt, Onlinestratege, Problemlöser, Ideengeber und Betreiber des Gründerlexikons Selbstständige und Freiberufler beim Aufbau und Wachstum ihres Unternehmens. Ich biete fundiertes Fachwissen, unternehmerische Kompetenz und individuelle Beratung für Gründer und erfolgsorientierte Unternehmer.

➲ Hast Du Fragen, Herausforderungen oder Problem? Vereinbare hier einen Call mit mir!

Meine Checkliste