So schützen Sie sich vor Telefonterror

Wer kennt die Situation im Geschäftsleben nicht: Man ist beschäftigt mit wichtigen Arbeiten, das Telefon klingelt und anstelle eines Geschäftspartners oder Kunden ist ein Gesprächsteilnehmer in der Leitung, der entweder dringende Informationen über zu verändernde Versicherungsverträge besprechen muss und hierfür einen Termin vereinbaren will oder ein Unternehmen, das Meinungsforschung betreibt und jetzt eine mehr oder weniger kurze Umfrage durchführen möchte. Aber auch der Telefonverkauf nimmt stetig zu und die Anrufe, die monatlich zeitlich addiert hierfür eingehen, sind echte Zeiträuber. Was tun? 

Handy auf dem Tisch
Bild: wolter_tom / pixabay.com

Die Lösung für unerwünschte Anrufe

Die unerwünschten Anrufe künftig nicht mehr entgegennehmen zu müssen, setzt voraus, dass ein Filter vorgeschaltet wird, der mehr oder weniger kostenintensiv ist. Wer sich vor unerwünschten Anrufen schützen möchte, hat die Möglichkeit, einen Dienstleister vorzuschalten, der aber gleichzeitig auch mit regelmäßigen Kosten für die Dienstleistung verknüpft ist - unabhängig von der Dauer oder Häufigkeit des Bedarfs, denn wann unerwünschte Anrufe eingehen, weiß schließlich niemand. Auch der Anrufbeantworter kann eine Lösung sein, allerdings werden hier grundsätzlich alle Anrufe zunächst einmal abgefangen - auch die wirklich erwünschten und erwarteten.

Die Alternative zu diesen eher zweitklassigen Lösungen ist Telefonpaul. Paul ist die Lösung, wenn unerwünschte Anrufe effektiv abgefangen werden sollen. Klar abgegrenzt wird hier zwischen erwünschten und unerwünschten Anrufen. Während also die Kunden und Geschäftspartner weiterhin problemlos durchkommen, werden unerwünschte Anrufer blockiert und direkt von Telefonpaul entgegen genommen.

Was kostet die Leistung von Telefonpaul?

Während Dienstleister, die unerwünschte Anrufe abwimmeln, viel Geld kosten, ist auch dies bei Telefonpaul völlig anders. Wer die Dienstleistung von Telefonpaul in Anspruch nimmt, zahlt für diese grundsätzlich erst einmal nichts. Lediglich die Telefonkosten für ein Orts- oder auch Ferngespräch fallen an - abhängig in diesem Fall vom Standort des jeweiligen unerwünschten Anrufers. Monatliche Gebühren oder andere Nutzungsentgelte muss man nicht befürchten, wenn die Leistungen von Telefonpaul in Anspruch genommen werden.

Für wen eignen sich die Leistungen von Telefonpaul?

Grundsätzlich sind die Leistungen von Telefonpaul für alle Kleinbetriebe sinnvoll, in denen hohe Kosten für Telefonpersonal nicht getragen werden können und in denen auch kein Sekretariat die unerwünschten Anrufe filtert, die aber dennoch auf lästige Anrufe verzichten wollen. Und wer sich auch im privaten Umfeld vor unerwünschter Telefonwerbung, Umfragen oder Versicherungsvertretern schützen möchte, kann Telefonpaul hier ebenso kostengünstig und effektiv nutzen.

Wie kann ich Telefonpaul schnell nutzen?

Telefonpaul ist unter www.telefonpaul.de zu finden. Hier sind Kontaktdaten hinterlegt und auch die Antwort, die Telefonpaul den lästigen Anrufern auf ihre Kontaktversuche gibt, kann hier gleich als Beispiel abgehört werden.

Telefonpaul ist die effektive und kostengünstige Lösung für unwillkommene Anrufe, die auch noch langfristig wirkt, weil Telefonnummern, unter denen ein gewünschter Teilnehmer langfristig nicht erreichbar ist, häufig aus den Datenbanken ausgefiltert werden.

www.telefonpaul.de

Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!
-Anzeige-
Meine Checkliste

5. Staffel "Die Höhle der Löwen" - Jury