Frage von Samtron am 07.11.10

Wer trägt Ladenumbaukosten?

Hallo,

ich werde in nicht allzu ferner Zukunft einen Laden eröffnen und werde bald auf die suche nach einem passenden Objekt gehen.

Meine Frage dreht sich um folgendes:

Wenn der Laden Renoviert bzw. umgebaut werden muß, wer trägt die Kosten?

Der Mieter oder der Vermieter?

Ich rede jetzt nicht mal von streichen sondern eher von größeren Sachen wie z.B. Renovierung der Sanitäranlagen, oder neuer Bodenbelag (Fliesen), oder Deckenabhängung.

Da ich zum ersten mal eine Gewerbeimmobilie mieten werde möchte ich mich da nicht über den Tisch ziehen lassen.

Gruß Samtron

Antwort von

Hallo,

... es kommt darauf an.

Nämlich darauf, was Sie mit dem Vermieter vereinbaren.

Es gibt keine gesetzlichen Vorgaben. Aber in der Praxis ist es in der Regel so,

- trägt der Mieter die Umbaukosten, ist die Miete niedrig,

- trägt der Vermieter die Umbaukosten, werden diese in die Miete einkalkuliert, so dass die Miete höher ausfällt.

Alles eine Sache der Verhandlung. Wenn Sie da Probleme sehen, sollten Sie sich an einen Makler wenden, der für Sie die Verhandlungen übernimmt. Und zwar einen Makler, den Sie beauftragen und selbst bezahlen, und keinen der eine Gewerbeimmobilie im Angebot hat. Denn letzterer handelt im Auftrag des Vermieters, auch wenn Sie bei Vertragsabschluss die Courtage zahlen dürfen.

Antwort von

Kexel

 


...

Alles eine Sache der Verhandlung. Wenn Sie da Probleme sehen, sollten Sie sich an einen Makler wenden, der für Sie die Verhandlungen übernimmt. Und zwar einen Makler, den Sie beauftragen und selbst bezahlen, und keinen der eine Gewerbeimmobilie im Angebot hat. Denn letzterer handelt im Auftrag des Vermieters, auch wenn Sie bei Vertragsabschluss die Courtage zahlen dürfen.



Das ist definitiv der Tip des Monats für mich. Vielen Dank.

Klar wollte ich auch über Makler suchen aber mir war nicht klar das es auch welche gibt die keine Immobilien im Angebot haben sondern die ich direkt beauftragen kann.

Wie finde ich die am besten?

Haben die eine bestimmte Bezeichnug oder sowas?

Wenn ich nach Maklern google kommen halt haufenweise Makler mit fertigen Angeboten.

Gruß Samtron

Antwort von

...

es sind ganz "normale" Makler, die auch fertige Angebote anbieten.

Es geht einfach darum, dass der Makler eben nur in Ihrem Sinne handelt und nicht im Sinne des Vermieters. Der Makler soll Ihnen keine Produkt aus seinem eigenen Portfolio anbieten, welche er ja im Auftrag der jeweiligen Vermieter anbietet. Der Makler soll vielmehr in Ihrem Auftrag nach einem geeigneten Objekt suchen bzw. Sie bei den Verhandlungen eines betreits von Ihnen ins Auge gefassten Objekts unterstützen.

Einfach mal in den Gelben Seiten oder anderen Verzeichnissen nachschaun und die in Frage kommende Maklerbüros ansprechen.

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!