Frage von Tina am 02.02.12

Kleingewerbe: Fantasienamen als Emailaccount?

Hallo,

ich habe gestern mein Gewerbe (Kleingewerbetreibender im Nebenerwerb) angemeldet. Nun brauche ich noch eine Emailadresse, da ich meinen privaten web.de Account nicht verwenden darf.  Meine Fragen:

1.) Welchen Anbieter kann ich auch als gewerblicher Kunde kostenlos nutzen?

Ich bin auf ein paar Seiten über t-online.de gestolpert, die würden nicht zwischen gewerblichen und privaten Kunden unterscheiden, ist das richtig?

2.) Darf ich dem Emailaccount meinen Fantasienamen geben, also z.B. Fashiontante@.... oder muss ich auch hier meinen vollen Vor- und Zunamen verwenden, da ich Kleinunternehmer bin?

Mir ist natülich klar, dass ich in der Signatur meiner Emails meinen vollständigen Namen angebe, es geht hier nur um den Namen des Accounts.

Danke schon mal und viele Grüße

Tina

Antwort von

Sorry, aber sie machen sich um dinge gedanken, die keinen menschen interessieren. kümmern sie sich um den job, kümmern sie sich um den umsatz. eine mailadresse einzurichten und zu fragen, welcher anbieter das erlaubt ist vollkommen nebensächlich. es interessiert übrigens kein web.de oder gmail.com ob sie das ding gewerblcih nutzen oder nicht.

daher 1) nehmen sie gmail.com da haben sie die meisten services.

zu 2) ja, wenn noch frei ist

name ist da irrelevant

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!