Frage von Ps. am 06.02.11

Ist Miete bei der Umsatzsteuererklärung der 19 % zu unterwerfen?

Bei  Zahlung/Überweisung der  Miete für unser Geschäft bekomme ich natürlich keine Zahlungsaufforderung mit 19 % Mwst. Muss ich diese bei den Betriebsausgaben als Netto und 19 % ausweisen ?

Schreiben vom Finazamt :

Auszug:

Sie erhalten die Genehmigung der Besteuerung nach vereinbarten Entgelten

......sind alle im Voranmeldungs-bzw.Besteuerungszeitraum vereinbarten Entgelte oder Entgeldteile der Umsatzsteuer zu unterwerfen. Dazu gehören neben Zahlungen für bereits erbrachte Leistungen auch Anzahlungen, Vorauszahlungen, Abschlagszahlungen usw. für spätere ausgeführte Lieferungen oder sonstige Leistungen unbeachtet Ihrer Höhe.

Vielen Dank für Ihre Antworten

 

Mfg

PS 996

Antwort von

Das kommt darauf an, wie es im Mietvertrag steht und vereinbart wurde. Wenn dort Umsatzsteuer ( Mehrwertsteuer gibt´s nicht) ausewiesen wurde, kann der umsatzsteuerpflichtige Unternehmer diese auch im rahmen der regelmäßigen Umsatzsteuervoranmeldung als Vorsteuer geltend machen.

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!