Wann sollte man sich nicht mit dem Internet selbstständig machen?

Das Online Business ist bekannt und nicht zuletzt auch vielversprechend. Immer mehr Menschen möchten sich an diesem Geschäft versuchen und ihr Geld im Internet verdienen. Die Möglichkeiten, die Mutigen zur Verfügung stehen, sind sicherlich vielseitig und so reicht das Repertoire angefangen vom eignen Onlineshop bis hin zum Dasein als Affiliate.

Bild: fancycrave1 / pixabay.com

Doch ist das Internet wirklich eine Branche, die schlichtweg jedem liegt und es ist ein Business, mit dem jeder den eigenen Lebensunterhalt bestreiten kann? Etwas sarkastisch haben wir schon im Beitrag zur Selbständigkeit mit einem Onlineshop darauf hingewiesen, dass ein solcher wahrlich nicht so einfach zu betreiben ist, wie manche glauben. Nicht alle sollten sich im Internet selbstständig machen, denn so groß und vielseitig wie die Chancen sind, sind natürlich auch die Risiken.

No-Go‘s für das Internet-Business

Alle Menschen, die vom Internet schlichtweg keine Ahnung haben und die sich mit den Möglichkeiten des Webs nicht auskennen, sollten von dieser Branche auch die Finger lassen. Das Internet ist sehr umfangreich und wer hier nicht von Beginn an die ersten Arbeitsgrundlagen beherrscht, kann mit dem eigene Online Unternehmen auch keine Erfolge erzielen.

Desweiteren ist das Internet Business dann nicht die richtige Wahl, wenn man vollkommen orientierungslos startet. Ohne ein Konzept und ohne eine konkreteGeschäftsidee, mit der man sich von den anderen Anbietern wirklich abheben kann, kann man auch im Internet kein Geld verdienen. World Wide Web benötigt man vor allem viel Durchhaltevermögen und Motivation. Wer das schnelle Geld und das möglichst noch im Schlaf erwartet, ist hier fehl am Platz. Harte Arbeit und Können sind auch im Internet entscheidend.

Grundlagen für die Internet Selbstständigkeit

Wer sich im Internet erfolgreich selbstständig machen möchte, benötigt im Grunde zwei Dinge. Hierbei handelt es sich um ein Produkt, das eine Nische abdeckt und dafür sorgt, dass man sich von der Masse abheben kann und zum anderen um grundlegende Erfahrungen bei der Arbeitsweise. Nur wer sich im Internet auskennt, weiß wie er mit den einzelnen Angeboten umgehen muss und welche Chancen vorhanden sind, kann im Web auch erfolgreich sein.

Die passende Literatur

Der Autor Olaf Huth beschreibt in seinem Buch „Mit einem Web-Shop Geld verdienen", wie man den eigenen Onlineshop zur festen Einnahmequelle macht. Neben den ersten Grundlagen für einen erfolgreichen Shop geht Huth in seinem Buch auch auf die Suche und die Auswahl der richtigen Produkte ein. Fakten und Informationen zum Zeitmanagement, grundlegende HTML Funktionen und die wichtigsten Gesetze, die für Gründer in diesem Bereich von Bedeutung sind, runden das umfangreiche Angebot dieser Literatur ab. Das Buch von Olaf Huth führt Gründer in Sachen Webshop vom Anfang bis zur finalen Umsetzung.

Susanne Angeli erklärt in ihrem Buch „Der Online-Shop - Handbuch für Existenzgründer", welche Aspekte für eine Gründung im Internet entscheidend sind. Neben dem E- Marketing geht die Autorin auch auf die besondere Rechtslage ein. Zudem verdeutlicht sie die Funktionen von ePayment und den verschiedensten eShop-Systemen.

Noch ein Tipp zum Schluss: Sehr häufig wird gefragt, ab wann man für seine Website ein Gewerbe anmelden muss. Ist gar nicht so schwer, einfach mal lesen.

Für alle die es trotzdem probieren wollen

Lesen Sie sich wenigstens meinen Artikel durch, in welchem ich die wichtigsten Webseiten zur Selbständigkeit im Netz zusammengettragen habe, so dass Sie weniger Fehler machen.



Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!