Vorteile im Wettbewerb sichern - Fremdsprachen helfen

Europa und die Welt wachsen zusammen, und das spüren nicht nur Großunternehmen, sondern auch Kleinunternehmer und Selbstständige. Manchmal haben die „Kleinen“ sogar Vorteile, denn dank des Internets und moderner Kommunikationsmöglichkeiten können sie schneller und flexibler auf Auslandsangebote reagieren als so manches Großunternehmen.

Voraussetzung: Die Sprachkenntnisse stimmen. Ohne diese geht nichts in der globalisierten Wirtschaft. Und nicht nur Englisch auch Sprachen wie Russisch, Chinesisch oder Spanisch sind gefragt, um Geschäftsbeziehungen aufzubauen und neue Kunden anzusprechen.

Übersetzer als Retter

Eine Möglichkeit, mangelnde Sprachkenntnisse auszugleichen, bieten Übersetzungsbüros. Diese sind zum Teil sehr teuer und meist hilft der Service nur bei schriftlichen Übersetzungen. Wer direkt mit seinem Verhandlungspartner sprechen möchte, braucht dann schon einen Simultanübersetzer, der dann noch weit mehr kostet. Also hilft nur selbst eine Fremdsprache zu erlernen.

Klassische Sprachkurse

Selbstständigen stehen zum Sprachenlernen verschiedene Angebote und Methoden offen. Das „klassische“ Angebot ist zunächst einmal der Abendkurs an der Volkshochschule oder bei einer privaten Sprachschule. In kleinen Gruppen können die Schüler dort Sprachkenntnisse erwerben, zumeist unterteilt nach verschiedenen Vorkenntnissen. Vorteile dieser Kurse sind die oftmals geringen Kosten und der Kontakt zu anderen Teilnehmern. Gerade Selbstständigen fällt es aber oft schwer, regelmäßige Abendkurse einzuplanen. Teilweise sind die Kurse auch eher für Freizeitbedürfnisse ausgerichtet, und das Tempo entspricht unter Umständen nicht den individuellen Bedürfnissen.

Sprachlehrer im Ohr: Audio-Programme

Sehr beliebt sind auch Sprachkurse auf CD, DVD oder MP3. Teilnehmer versprechen sich von diesen Kursen eine große Flexibilität im Lernen. Die Lerneinheiten werden hier didaktisch so aufbereitet, dass die Teilnehmer sie ohne weitere Unterstützung durcharbeiten können. Die Kurse stehen für viele Sprachen und in verschiedenen Preiskategorien zur Verfügung. Sie können unterwegs genutzt werden. Das ist vor allem für Vielreisende ein wichtiges Argument. Allerdings erfordert das einsame Lernen am Computer oder CD-Spieler viel Disziplin, denn ohne direktes Feedback lässt die Motivation bei vielen schnell wieder nach.

Lernen mit der Unterstützung von Videos

Selbstständige, die flexible Angebote schätzen, müssen deshalb nicht auf Feedback verzichten. Möglich wird das durch Videosprachlernportale. In diesen Portalen lernen Unternehmer nach ihren eigenen Bedürfnissen: Wie schnell benötige ich die (zusätzlichen) Sprachkenntnisse? Wie viel Zeit kann ich im Selbstständigen-Alltag freischaufeln? Oft bevorzugen sie moderne Tools wie Videos, Apps und interaktive Angebote. Bei dieser Art des Lernens lässt sich das Sprachenlernen leicht in den Tagesablauf integrieren, ohne dass der Lernende auf direktes Feedback verzichten muss.  Hier finden Sie weitere Informationen darüber, wie gerade Selbstständige online Sprachen lernen können.



Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!