So entwickeln Sie eine aussagekräftige Kundenbefragung: Die Zielfestlegung

Kundenbefragungen sind für jedes Unternehmen von entscheidender Bedeutung. Sie geben einerseits Aufschluss über evtl. Schwachstellen in Ihrem Unternehmen, so dass Sie diesen Problemfeldern rechtzeitig begegnen können. Andererseits können Sie durch Kundenbefragungen die Kundenbindung stärken. Denn Kunden sind begeistert, wenn sie ihre Meinung sagen dürfen und mögliche Kritikpunkte dann auch noch behoben werden können. Allerdings sollten Sie eine Kundenbefragung auch gezielt zusammenstellen, um so den bestmöglichen Erfolg zu erhalten.

Bild: PublicDomainPictures / pixabay.com

Das Ziel der Befragung

Zunächst einmal sollten Sie sich ein Ziel für Ihre Kundenbefragung setzen. Das kann die Zufriedenheit mit Ihren Produkten, die Zufriedenheit mit Ihrem Service oder auch das Herausfinden des künftigen Bedarfs bzw. der Erwartungen an Ihr Unternehmen sein, um nur einige Beispiele zu nennen. Wichtig ist, dass Sie dieses Ziel notieren, um es anschließend überprüfen zu können.

Formular UmfrageNatürlich interessieren Sie letztlich all diese Punkte. Sie sollten dann jedoch mehrere Kundenbefragungen durchführen. Zum Einen verkürzt das die Zeit, die für die einzelne Befragung anfällt, was wichtig ist, da Zeit ein knappes Gut auch bei Ihren Kunden ist. Zum Anderen sind die Ergebnisse Ihrer Kundenbefragung klarer und eindeutiger, wenn Sie nur einen Teilaspekt beleuchten.

Die Zielgruppe der Kundenbefragung

Ebenso sollten Sie die Zielgruppe für Ihre Kundenbefragung festlegen. Alle Kunden zu befragen, wird nur bei Online-Befragungen möglich sein. Bei persönlichen oder telefonischen Interviews sollten Sie eine bestimmte Zielgruppe auswählen, da die Kosten für die einzelnen Befragungen sonst zu hoch ausfallen.

Achten Sie außerdem darauf, dass alle ausgewählten, befragten Kunden auf alle Fragen eine Antwort geben können. Stellen Sie also keine zu persönlichen Fragen. Befragen Sie zudem gerade nicht aktive Kunden oder auch ehemalige Kunden, um so zu erfahren, warum diese nicht oder nicht mehr bestellen.

Lesen Sie im nächsten Teil, welche Methoden für eine Kundenbefragung in Frage kommen.

Quelle für diese Serie: Opens external link in new windowwww.der-verkaufsprofi.com

Lesen Sie weiter:



Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!