Bestimme das Alter einer Domain

Sofern man sich nicht für eine „nagelneue“ Adresse entscheidet, sondern die Webadresse einem Vorbesitzer abkaufen möchte, sollten dabei einige Punkte beachtet werden. Als eine der wichtigen Kriterien bei der Suche nach einer geeigneten Internetadresse (URL), sollte das Domainalter der Adresse ermittelt und bestimmt werden.

Bild: Julien Christ / pixelio.de

Auch eine scheinbar unregistrierte Adresse muss nicht immer unregistriert gewesen sein. Auch die ehemaligen Inhalte der Seite sollten kontrolliert werden, bevor man die Adresse kauft. Sollten pornografische Inhalte oder andere nicht themenrelevante Inhalte unter der favorisierten Domain gehostet worden sein, so sollte man vom Kauf lieber Abstand nehmen. Und genau das kann man über die englischsprachige „Waybackmachine“, was so viel heißt wie „Rückwegmaschine“ herausfinden. Der Service von archive.org hat sich zur Aufgabe gemacht, das komplette Internet zu archivieren und dabei frühere Versionen aller Medien auch in Zukunft verfügbar zu machen. So kann jeder herausfinden, was auf einer Seite früher einmal angeboten oder geschrieben wurde. Erreichbar ist es unter archive.org/web/web.php. Als Ergebnis der Suche erhält der User eine tabellarische Übersicht, welche die chronologisch sortierte History einer Domain aufzeigt. Ein Klick auf den entsprechenden Datumslink zeigt nach einer zögerlichen Aufbauphase das alte Gesicht der Domain mit entsprechenden Bildern, Texten und Layout aus dieser Zeit. Vorsicht, dass kann manchmal recht erschreckend sein. Übrigens, das Sternchen an den Einträgen bedeutet, dass es eine neuere Version im Gegensatz zum vorherigen Eintrag darstellt. So erklären sich auch die teilweise unterschiedliche Anzahl an Einträgen pro Jahr. Je weniger Einträge mit Sternchen, desto länger wurde an der Seite nichts geändert. Somit werden unnötige Kopien und somit Speicherplatz auf archive.org vermieden. URL: archive.org/web/web.php

Domainalter bestimmen Startseite archive.org

Legende zur Waybackmaschine:

  1. Hier gibt man die zu suchende Adresse ein, bspw. www.wunschseite.de.
  2. Hier steht die Adresse, deren Daten im unteren Bereich angezeigt werden.
  3. Die Anzahl der gefundenen archiviereten Seiten.
  4. Der Zeitraum, in dem archivierte Seiten gesucht werden.
  5. Eine Jahresspalte, in dem Fall liegen keine archivierten Seiten der Adresse vor, die Spalte ist leer.

6. Im Jahr 2000 sind 4 archivierte Seiten gespeichert. Also 4 verschiedene Versionen der Seiten. Das Sternchen weist darauf hin, dass es sich jeweils um unterschiedliche Versionen der Seiten handelt, also die Seite mindestens 4 mal im Jahr 2000 geändert wurde. 

Hinweis: Nach dem Klick auf den jeweiligen Datumslink, gelangt man zur archivierten Seite. Der Ladevorgang dauert in den meisten Fällen mehrere Sekunden und kann auch abrechen oder zu einer Fehlerseiten führen. Darüber hinaus werden nicht immer alle Bilder der alten Seiten angezeigt, Texte jedoch immer.



Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!