Auskunftei SCHUFA

Der Begriff SCHUFA-Eintrag ist allen Unternehmern und Verbrauchern wohl bekannt. Ob ein Kredit abgeschlossen werden soll oder ein neuer Handyvertrag in Haus steht.

Bild: jarmoluk / pixabay.com

Die SCHUFA Klausel ist in fast allen Verträgen enthalten. Begründet ist dies mit der Arbeitsweise der SCHUFA auf dem Prinzip der Gegenseitigkeit. Die Auskunftei arbeitet mit knapp 6000 Vertragspartnern zusammen, dazu zählen u.a. Banken, Sparkassen, Versandhandels- und Telekommunikationsunternehmen. Die Vertragspartner melden der SCHUFA neue Verträge (z.B. Eröffnung eines Girokontos). Die SCHUFA ihrerseits erteilt bei berechtigtem Interesse entsprechende SCHUFA Auskunft an ihre Vertragspartner.

Preise für eine SCHUFA Auskunft

Das Internetangebot der SCHUFA enthält nur wenige Preisangaben, die eher für einmalige Anfragen gelten. Auf Anfrage des Gründerlexikons teilte uns die SCHUFA folgende Preisstaffelung für Unternehmer mit.

B2C-Bereich: (Business-to-Consumer - Angebote von Unternehmen für private Verbraucher)

SCHUFA-Auskunft: Kreditrelevante Informationen über einen Verbraucher werden bei "berechtigten Interesse" an einen SCHUFA-Vertragspartner gegeben: Preis für eine Auskunft hängt von der gesamten Anzahl der Auskünfte in einem Zeitraum, dem gewünschten Umfang der Vertragsart sowie der Art und Weise der Übermittlung der übermittelten Bonitätsinformationen ab. I.d.R. liegt der Preis für eine Auskunft im zweistelligen Cent-Bereich.

B2B-Bereich: (Business-to-Business - Angebote von Unternehmen für Unternehmer)

SCHUFA-Kompaktauskunft: Die SCHUFA-Kompaktauskunft liefert die wichtigsten, wirtschaftlich relevanten Informationen zu deutschen Rechtsträgern. Diese enthält beispielsweise Informationen zu Stammdaten, Bonitätsinformationen inkl. Bonitätsindex, Handelsregisterinformationen (abhängig von der Rechtsform), Geschäftszahlen, Brancheninformationen, Funktionsträger und deren Verflechtungen. Preis: 9.50 Euro.

SCHUFA-GwG-Auskunft: Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung

Die Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung befindet sich in ganz Europa in einer neuen Phase. So werden stärker ein risikobasierter Ansatz und wesentliche Standards der Financial Action Task Force on Money Laundering (FATF) verfolgt. Unterschiedliche Wirtschaftsbereiche und Unternehmen sind verpflichtet, genauer hinter die Kulissen ihrer  Vertragspartner zu schauen. Kernprobleme hierbei: Identifizieren des Vertragspartners und Ermitteln des „wirtschaftlich Berechtigten“. Mit der neuen SCHUFA- B2B-GwG-Auskunft bietet die SCHUFA dafür eine schnelle und kostengünstige Lösung – konform mit unterschiedlichen Anwendungs- und Umsetzungsempfehlungen. Preis: 6.50 Euro.

C2B-Bereich: (Consumer-to-Business - Private Verbraucher suchen Auskünfte über Unternehmen)

SCHUFA-Unternehmensauskunft: Die SCHUFA-Unternehmensauskunft wurde für
alle Verbraucher konzipiert, die sich langfristig an ein Unternehmen binden oder sich ihm anvertrauen wollen. Davon profitieren Verbraucher zum Beispiel, wenn sie sich als Bauherr von der Solvenz Ihrer Bauunternehmen überzeugen möchten.  Preis: 28.50 Euro sowie eine vorherige Registrierung auf dem SCHUFA- Verbraucherportal www.meineSCHUFA.de (einmalige Registrierung von 18.50 Euro) notwendig.

Fazit

Sie können an den beispielhaften Daten bereits ersehen, wie hoch sich die Anzahl der verschiedenen Abfragemöglichkeiten bei der SCHUFA darstellt. Ein individuelles Angebot an Hand der speziellen Erfordernisse bringt Klarheit in die Abfrageposititionen und den Preis. Durch die ständige Zusammenarbeit mit anderen Großunternhmen sind die Daten der Schufa in der Regel aktuell. Sie sind der Meinung, dass die über Sie gespeicherten Daten nicht stimmen? Mit der kostenlosen Selbstauskunft können Sie alle über Sie gespeicherten Daten abrufen.

Formular zur kostenlosen Selbstauskunft (PDF, 42 KB) der Schufa

Achtung: Nicht dass Feld Bonitätsabfrage ankreuzen, damit bestellen Sie eine kostenpflichtige Variante für 18,50 Euro.

Lesen Sie weitere Artikel zum Thema Bonitätsauskunft:



Andere Leser haben auch gelesen:

Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!