Frage von Sean am 07.05.13

Scheinselbständigkeit??

Hallo!

Folgende Situation:

Ich arbeite  bei einer Firma Teilzeit, von Montag bis MIttwoch als Gärtner, komme auf etwa 26stunden die Woche, und verdiene etwa 1300Euro Brutto.  Sozialrechtlich bin ich abgesichert, sprich ich zahle Krankenversicherung, Rentenversicherung, usw.

Donnerstag und Freitag arbeite  ich bei einem Hausmeisterservice af 450Euro Basis.

Zusätzich habe ich ein Nebengewerbe angemeldet, wo bei einem Auftraggeber auf Rechnung arbeite.

Spricht man in diesem Fall von einer Scheinselbständigkeit, obwohl sozialrechtlich korrekt abgesichert bin??

Brauche ich mehrere Auftrageber?? Oder reicht es zum anlaufen des Nebengewerbes das ich erstmal für einen Auftrageber tätig bin?

Ich wäre jedem sehr verbunden der mir hier eine konkrete Antwort geben könnte, da ich viel widersprüchliches gelesen habe.

Tausend Dank im voraus!

Beste Grüße

 

 

Antwort von

Hallo,

Scheinselbständigkeit ist ein sehr heikles und oft nachträglich teures Thema.

Daher vorher genau klären, und zwar mit Ihrem Auftraggeber.

Antwort von

Hier ein informativer Artikel zum Thema Scheinselbständigkeit. Ansonsten Ihre Situation mal von einem Steuerberater prüfen lassen.

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!