Bannerformate im Internet

Obwohl die klassische Werbung durch das Internet nicht vollständig ersetzt werden kann, bietet sich diese besonders für kleine Unternehmen an. Gerade im Online-Bereich gibt es besonders preiswerte Werbeformen, die zudem einen geringen Streuverlust aufweisen. Denn diese Werbung wird nur den Usern angezeigt, die sich auf themenrelevanten Seiten bewegen.

Die wichtigsten Werbeformate im Überblick

Die wichtigsten Bannerformate im Internet sind:

  • Superbanner
  • Skyscraper
  • Rectangle
  • Layer Ad
  • Link-Tipp
  • Online-Beilage
  • Newsletter

Was steckt dahinter?

Das Superbanner kann auf vielen verschiedenen Seiten gebucht werden. Er befindet sich meist oberhalb der Titelleiste und nimmt die gesamte Breite einer Webseite ein. Dadurch wird ihm eine überdurchschnittlich hohe Präsenz beschert, die User werden garantiert aufmerksam.

Der Skyscraper stellt eine Werbefläche dar, die meist seitlich neben den Inhalten einer Webseite dargestellt wird. Er wird in der Regel im Hochformat angezeigt und kann sich mitunter über die gesamte Seite erstrecken.

Der Rectangle ist ähnlich den Zeitungsanzeigen aufgebaut und wird inmitten der redaktionellen Beiträge einer Webseite dargestellt. Dadurch wird eine besonders hohe Aufmerksamkeit seitens der User gewährleistet. Denn während sie den Beitrag durchlesen, werden sie automatisch auch auf den Rectangle aufmerksam.

Beim Layer Ad hingegen handelt es sich um eine Anzeige, die über die Webseiten-Inhalte gelegt werden kann. Meist wird der Hintergrund dabei transparent gehalten, um die User mit dieser Werbeform nicht zu bedrängen. Es lassen sich jedoch sämtliche Motive damit gestalten.

Ebenfalls bietet sich der Link-Tipp als besonders preiswerte Werbeform an. Er wird direkt innerhalb der Beiträge als Textlink angeboten. Da sich der Textlink meist sehr gut in den Content einbindet, erweckt er auch hohe Aufmerksamkeit beim Leser.

Die Online-Beilage dagegen ist die Alternative zur gedruckten Zeitungsbeilage. Sie lässt sich vom User bei Bedarf anklicken und die einzelnen Produkte lassen sich heran zoomen.

Der Newsletter kann auf verschiedenen Wegen als Werbemittel eingesetzt werden. Zum einen bietet manch ein Webseitenbetreiber an, Werbung für andere Unternehmen im eigenen Newsletter zu veröffentlichen. Zum anderen kann natürlich jeder Unternehmer seinen eigenen Newsletter gestalten. Hier sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Wichtig ist jedoch, dass der Newsletter stets aktuelle Angebote beinhaltet.

Weitere Werbeformen

Zusätzlich gibt es noch weitere preiswerte Werbeformen. Wer regional tätig ist, kann mit dem Sponsoring einiges bewirken. Denn wenn eine regionale Sportmannschaft beispielsweise gesponsort wird, dann fällt auch immer wieder der Name des Sponsors und bleibt den Kunden im Gedächtnis. Zwar ist das Sponsoring nicht ganz so preiswert, wie die zahlreichen Online- Werbemittel, doch wird hier insbesondere das regionale Publikum angesprochen.

Gewinnspiele sind eine weitere Möglichkeit der günstigen Werbeform. Sie können entweder als Tombola im Rahmen eines Betriebsfestes veranstaltet werden oder als Preisausschreiben. Hierbei kann der Unternehmer wiederum seiner Kreativität freien Lauf lassen. So kann ein Rätsel aufgegeben werden oder es werden bei Bestellungen kleine Lose mitversandt. Hat der Kunde ein Gewinner-Los bekommen, kann er diesen Gewinn schnell beim Unternehmen einlösen und wird sich noch lange an selbiges erinnern.

passfoto torsten montag
Lesenswerte eBooks zum Thema "Werbung für Existenzgründer"

Gerade für Existenzgründer ist es nicht leicht, sich neben einem guten Geschäftskonzept, Strategien der Kundenansprache auch noch geeignete Methoden der Werbung zu überlegen. Die Zielgruppe muss eindeutig definiert sein, und das ist gar nicht so einfach.

Dabei versteht man auch unter "Werbung" ein so breites Feld, und immer wieder eröffnen sich neue Möglichkeiten darin. Wer kennt sie alle oder zumindest die wichtigsten und kann dann auch noch die geeignetsten herausfiltern? Für ein neues Unternehmen ist das eine große Herausforderung.

Um diese und viele andere offene Fragen zu klären, haben wir folgende eBooks zum Download bereitgestellt:

  • Werbung für Existenzgründer
  • Planung effektiver Werbestrategien
  • Irreführende Werbung
  • Werben mit Google AdWords

Die wichtigsten Seiten zur Selbständigkeit im Netz

Lesen Sie sich meinen Artikel durch, in welchem ich die Opens internal link in current windowwichtigsten Webseiten zur Selbständigkeit im Netz zusammengetragen habe, so dass Sie weniger Fehler machen als ich Sie gemacht habe.

Sind Sie ein Unternehmertyp? Machen Sie jetzt den Test!

Der Fördercheck

Wir prüfen kostenlos und unverbindlich, welche staatlichen Fördergelder Sie beantragen können:

Meine Checkliste
Zu viele Schritte?
4. Staffel "Die Höhle der Löwen" - Jury