Kostenvoranschläge für Werkzeuge

Ohne Werkzeuge können die meisten Unternehmer gar nicht oder nur sehr schlecht arbeiten, daher habe ich in der Kategorie Werkzeuge etwas mehr Zeit verwendet und eine intensive Suche gestartet. Dieser Artikel sollte Ihnen dabei helfen, Kostenvoranschläge für Werkzeuge zu bekommen. Folgen Sie einfach meiner Checkliste und den Empfehlungen und ich bin mir sicher, Sie werden mehr als drei unterschiedliche Angebote am Ende vorliegen haben. Vergessen Sie nicht Opens internal link in current windowdie anderen Kostenvoranschläge für Ihr neues Unternehmen, welche ich Ihnen in der Übersichtsseite zusammengestellt habe. Los geht´s:

A. Machen Sie sich eine Bedarfsliste für Ihre Werkzeuge!

Erfassen Sie sämtliche Werkzeuge in einer Tabelle und notieren Sie jeweils die Wichtigkeit oder die Priorität des Bedarfs, etwa so:

  • Priorität 1: absolut notwendig (ohne dieses Werkzeug kann man nicht Gründen)
  • Priorität 2: notwendig (ohne dieses Werkzeug wird die Geschäftstätigkeit erheblich erschwert)
  • Priorität 3: sehr wichtig (ohne dieses Werkzeug ist man nur bedingt konkurrenzfähig)
  • Priorität 4: wichtig (ohne dieses Werkzeug wird wesentlich mehr Zeit benötigt)
  • Priorität 5: unwichtig (dieses Werkzeug könnte durchaus in 2 Jahren noch angeschafft werden)
  • Priorität 6: absolut unwichtig (die Konkurrenz nutzt dieses Werkzeug ebenso)

Wie hoch ist mein Budget?

Das vorhandene Budget gibt letztlich den Umfang der Anschaffungen und Investitionen in Werkzeugen vor, wobei die Gegenstände der Priorität fünf und sechs durchaus bei einem hohen Budget sowie bei günstigen Angeboten sofort angeschafft werden können.

Welche Marken bevorzugen Sie?

Auch diese Entscheidung ist heutzutage nicht ganz unwichtig und oftmals ein Qualitätsmerkmal. Bestimmte Marken von Werkzeugen haben einfach höhere Lebenserwartungen und Qualitätsansprüche als andere Marken. Dabei muss der Preis nicht unbedingt eine Rolle spielen, jedoch ist oftmals genau das die Bestätigung der Qualität. "Wer billig kauft kauft zweimal.", diese Erfahrung habe ich schon sehr oft machen müssen.

Welche Marken präferiert der Kunde?

Selbstverständlich müssen Sie auch darauf achten, was der Kunde wünscht und wenn Sie wissen, dass Sie Ihrem Kunden ein Lächeln durch eine bestimmte Marke auf´s Gesicht zaubern können, sollten Sie auch dieses Kriterium beachten. Etwa so: "Oh unser Handwerker arbeitet mit einer Hilti."

Natürlich ist der Kundenwunsch absolut zweitrangig zu beachten, in erster Linie müssen Sie mit dem Werkzeug gut zurecht kommen und letztlich Geld verdienen.

Welche Marken nutzt die Konkurrenz?

Auch das ist ein wichtiges Entscheidungskriterium, auf welches Sie sich allerdings auch nicht 100%-ig verlassen sollten. Aber oftmals hat der Konkurrent bereits einige Marken und Firmen getestet und sich nach einer gewissen Zeit auf dem Markt zu einer ganz bestimmten Firma oder einem konkreten Produkt durchgerungen. Profitieren Sie also von den Erfahrungen, welche die Konkurrenz bereits gemacht hat. Damit sparen Sie Zeit und natürlich Geld, da Sie direkt in die richtigen Werkzeuge investieren können. Betreiben Sie also auch dahingehend Opens internal link in current windoweine Wettbewerbsanalyse!

Neu oder gebraucht?

Diese Frage ist nicht mit einem Satz zu beantworten, im Gegenteil, sie ist nur zu beantworten, wenn man eine Berechnung durchführt und den rechnerischen Vorteil oder Nachteil eines neuen Werkzeugs gegenüber dem gebrauchten Werkzeug ermittelt. Hier spielen natürlich die Anschaffungskosten eine ganz wesentliche Rolle. Darüber hinaus muss aber gerade bei gebrauchten Werkzeugen das Risiko kalkuliert werden, dass das Werkzeug in naher Zukunft den Geist aufgibt. Eine fehlende Garantie oder Gewährleistung ist insbesondere bei gebrauchten Gegenständen nicht vorhanden, so dass sofort Reparaturkosten fällig werden. Nicht zuletzt kann man die Entscheidung auch vom absoluten Anschaffungsbetrag abhängig machen. Besonders große und teure Werkzeuge sind in der Neuanschaffung oft sehr teuer, so dass die Anschaffung über den Gebrauchtmarkt enorm viel Geld spart. Lassen Sie doch Opens internal link in current windowIhren Berater eine Investitionsberechnung durchführen.

passfoto torsten montag

Kostenvergleichsrechnung durchführen

"Übrigens, in folgendem eBook habe ich die Investitionsrechnung rein mathematisch zusammengestellt. Die Erklärung, wie man eine Kostenvergleichsberechnung durchführt, können Sie hier lesen."

B. Wo kann ich Preise vergleichen, mir einen Überblick verschaffen und letztlich die Kostenvoranschläge holen?

Im Folgenden möchte ich Ihnen eine nicht abgeschlossene Aufzählung von Möglichkeiten geben, wo Sie Ihre Kostenvoranschläge für Werkzeuge beziehen können oder zumindest Preise, Leistungen und vieles andere vergleichen können:

1. Beim Hersteller selbst informieren

Produktdatenblätter der Hersteller anfordern, bei Preisfragen wird oft auf authorisierte Händler verwiesen, was an sich auch hilfreiche Informationen sind. Folgende Webseiten habe ich gefunden, wo nahezu alle Hersteller von Werkzeugen enthalten sind:

2. Authorisierten Fachhändler kontaktieren

Die zuständigen Fachhändler von Werkzeugen werden durch die Hersteller autorisiert und nur diese dürfen bestimmte Marken und Produkte verkaufen. Somit gewährleistet der Hersteller eine lokale und flächendeckend gezielte Belieferung des Marktes mit seinen Produkten. Das schlägt sich oft auf den Preis nieder, wobei gerade die autorisierten Fachhändler zusätzliche Dienstleistungen beim Kauf der Produkte anbieten. Hier kommt es tatsächlich auf das Verhandlungsvermögen jedes einzelnen an, letztlich auch auf die Menge der zu bestellenden Werkzeuge. Der Vorteil des Fachhändlers ist aber auf jeden Fall die kompetente Beratung, die Möglichkeit einer Vorführung sowie gegebenenfalls fachlich durchgeführte Reparaturen, Instandsetzung oder die Inbetriebnahme und Einrichtung der Werkzeuge.

3. Angebote bei eBay und Amazon suchen

Diese Möglichkeit habe ich bereits im Abschnitt Opens internal link in current windowKostenvoranschläge für Ware und Material beschrieben. Sie ist nur bedingt einsatzfähig, führt aber in vielen Fällen zu einem ersten Preis und damit zu einem ersten Kostenvoranschlag, da gerade bei eBay und Amazon sehr viele Händler und auch Hersteller ihre Werkzeuge verkaufen. Auch die Möglichkeit einer einfachen Adressrecherche sollte man über eBay und Amazon nicht unterschätzen. Oft ist das das Sprungbrett zum direkten Kontakt von autorisierten Händlern oder Herstellern.

4. Gebrauchte Werkzeuge

Wenn Sie sich für gebrauchte Werkzeuge entscheiden, können Sie folgende Webseiten und Portale nutzen, um Preise zu ermitteln und das Angebot zu überprüfen:

5. Suchmaschine für Werkzeuge

WerkzeugSuche

6. Werkzeuge und Geräte über Kleinanzeigenmärkte

Bei Kleinanzeigenmärkten ist das Angebot nicht immer zufriedenstellend. Hier werden sehr oft gebrauchte Gegenstände offeriert. Da jedoch nicht ständig für alle Werkzeuge ein ausreichendes Angebot vorhanden ist, ist es bei Kleinanzeigenmärkten eher ein Glücksspiel das richtige Werkzeug zu finden.

Lösung:

Selbstverständlich kann man auch bei Kleinanzeigenmärkten ganz konkrete Gesuche zu Werkzeugen inserieren und darauf warten, dass sich ein privater oder gewerblicher Anbieter meldet. Auch bei dieser Variante sollte man etwas Zeit mitbringen. Das konkrete Gesuch führt aber dann tatsächlich zum gewünschten Erfolg und bei gebrauchter Ware ist noch dazu ein passabler Preisnachlass inklusive.

7. Werkzeuggroßhändler

8. Kataloge und Verzeichnisse für Werkzeuge

10. Nutzen Sie Lieferanten Verzeichnisse!

Einige Internetseiten haben sich darauf spezialisiert, regelrechte Kataloge und Verzeichnisse zu Lieferanten und Großhändlern, Produkten, Materialien und Marken im Internet kostenfrei oder auch gegen eine Nutzungsgebühr zu veröffentlichen. Diese Dienste nehmen Ihnen die aufwändige Recherche ab, was letztlich eine enorme Zeitersparnis nach sich zieht, welche Sie unter Umständen gegen eine geringe Nutzungsgebühr zahlen müssen.

Erfahrungsgemäß sind die zum Beispiel von mir Opens internal link in current windowaufgelisteten Webseiten zu Lieferanten sehr umfangreich, gut gepflegt und daher zur Recherche auf jeden Fall zu empfehlen.

11. Kostenvoranschläge über Einkaufsportale aus Asien (speziell China)!

Wer den Schritt ins Ausland nicht scheut, kann sehr transparent und anonym zunächst auf den von mir zusammengestellten Opens internal link in current windowEinkaufsportalen aus China Preise in Fernost recherchieren. Einige Portale bieten sogar die direkte Kontaktmöglichkeit zu den Herstellern an, wo beispielsweise auch Modelle und Muster angefordert werden können.

Die Einkaufspreise sind gerade in China in Abhängigkeit von der Bestellmenge extrem niedrig, Sie müssen sich jedoch dabei bewusst machen, dass die Preise von Ihnen nur dann kalkuliert werden können, wenn Sie auch tatsächlich später in China oder im asiatischen Ausland Ihre Ware und das Material bestellen. Auch hier spielt die Abnahmemenge eine nicht ganz untergeordnete Rolle, insbesondere deswegen, weil, im Gegensatz zur inländischen Waren- und Materialkalkulation, zusätzliche Frachtkosten, Versicherungskosten und andere Bezugsnebenkosten eine bedeutende Stellung einnehmen können.

12. Angebote von Sonderposten und Restposten nutzen!

Gerade bei der Erstanschaffung von Ware und Material können Sie von Fehlproduktionen oder Fehlbestellungen profitieren. Ich habe zum Thema Opens internal link in current windowSonderposten und Restposten bereits einen hilfreichen Artikel veröffentlicht, so dass Sie sich dahingehend informieren können, um so durch Sonderposten und Restposten zu einem lukrativen Kostenvoranschlag für Ihre Ware oder Ihr Material kommen können.

13. Angebote und Kostenvoranschläge über Messen

Auch Fachmessen oder Messen speziell für Existenzgründer sind bestens dazu geeignet, von namhaften Herstellern Kostenvoranschläge für Ware oder Material zu erhalten. Das geschieht häufig direkt und unmittelbar auf der Messe am Messestand. Wenn das nicht möglich sein sollte, haben Sie durch diesen direkten und persönlichen Kontakt die besten Chancen, später per Telefon ein Angebot oder ein Kostenvoranschlag für Ihre Waren und Materialien zu erhalten. Man wird Sie aufgrund des Messebesuchs nicht ablehnen. Beachten Sie bitte meine Liste zu den Opens internal link in current windowGründermessen in Deutschland.

14. Vereine und Verbände für Werkzeug uä.

C. Tragen Sie mindestens 3 Angebote zusammen

Nutzen Sie eine oder kombinieren Sie mehrere der obigen Varianten und akquirieren Sie mindestens 3 schrifltiche Angebote (von unterschiedlichen Unternehmen) für Ihre Werkzeuge.

D. Angebote für den nächsten Bereich

Machen Sie am besten mit den Kostenvoranschlägen gleich weiter:

Viel Erfolg dabei wünscht wie immer

Ihr Torsten vom 
Gründerlexikon

Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!
-Anzeige-
Meine Checkliste
Zu viele Schritte?