Wie spreche ich meine Zielgruppe mit meinem Logo richtig an?

Jedes Untenehmen muss seinen Markt und seine Zielgruppe kennen, um erfolgreich zu sein. Bevor Sie sich selbständig machen, sollten Sie sich deshalb überlegen, wem Sie Ihre Leistung anbieten wollen und wer Ihre Konkurrenten sind. Nur so können Sie das passende Logodesign für Unternehmen entwickeln bzw. entwickeln lassen. Denn schließlich muss Ihr Logo Ihr Kunden ansprechen!

Bild: tookapic / pixabay.com

Was ist Ihr Markt?

Wollen Sie z.B. über das Internet deutschlandweit oder sogar weltweit agieren oder sind Sie ein regional verwurzelter Handwerker? Werden Ihre Produkte vornehmlich von jungen oder älteren Leuten gekauft? Sprechen Sie mir Ihrer Leistung eher Singles oder Familien an? All dies sind Fragen, die sich stellen sollten. Überlegen Sie sich, was Ihr Markt ist (z.B. ganz Deutschland oder nur regional Ihre Stadt?).

Zielgruppe und Zielgruppenanalyse

"Lesen Sie im Lexikon, was überhaupt unter der Zielgruppe zu verstehen ist und was Sie bei einer Zielgruppenanalyse beachten müssen!"  

Wie lässt sich der Markt gliedern (segmentieren)?

Suchen Sie nach geeigneten Merkmalen, um diesen Markt in einzelne Segmente zu unterteilen, wie bspw.:

  • Einkommensklassen
  • Altersgruppen
  • Geschlecht
  • Lebensstil

Für welche dieser Käufergruppen können Sie Probleme lösen bzw. wessen Situation verbessern? Können Sie diese Frage für eine bestimmte Gruppe mit "Ja" beantworten, dann haben Sie die grundsätzliche Voraussetzung für eine erfolgreiche Umsetzung Ihrer Geschäftsidee. Auch sollten Sie das Potential des Marktsegmentes berücksichtigen. Gibt es bereits viele Konkurrenten? Wie groß ist das Segment und wie viel Finanzkraft besitzt es?

Beispiel - Gastronomie

Betrachten wir bespielsweise den Gastronomiemarkt in einer Kleinstadt. Man könnte die Kriterien Alter und Einkommen benutzen, um den Markt zu gliedern. Dadurch ließe sich der Markt grob in vier Segmente unterteilen (Zielgruppe mit passender Ansprache):

jung geringes Einkommen

Bars als Treffpunkt mit gelgentlichen Partys und Happy Hour Angeboten

jung und hohes Einkommen

Lounge mit chicem Ambiente und Exklusivität durch höhere Preise

älter und geringes Einkommen

gesellige Stammkneipe

älter und hohes Einkommen

Restaurant mit erstklassigem Essen und tollem Service

Zwei Tipps, die Sie bei Ihrem Logodesign unbedingt beachten sollten

1. Überlegen Sie zuerst, wem Sie Ihr Logo zeigen wollen. Ihr Logo muss Ihrer Zielgruppe angemessen sein.

Betrachten Sie sich bspw. das "Toys R Us" Logo: www.toysrus.de. Durch die poppige Schrift und die bunten Farben ist es sehr ansprechend für Kinder.

2. Vergessen Sie aufgrund von vermuteten Kundenwünschen nicht Ihre eigene Persönlichkeit. Bleiben Sie authentisch!

Die Biermarke "Becks" ist hier ein gutes Beispiel: www.becks.de. Becks wird in über 100 Länder exportiert, legt mit dem Bezug zum Bremer wappen, aber immer noch viel Wert auf seine Wurzeln.

Sollten Sie weiter reichende Informationen suchen, was Sie bei der Gestaltung Ihres Logos beachten sollten, können Sie sich über diesen Link unseren Ratgeber "Wie komme ich zu meinem Traumlogo - Die 12 Geheimnisse für erfolgreiches Logodesign" bestellen: www.logo-expert-ratgeber.de.



Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!