Vergleich der Suchmaschinen - Google

Der Suchmaschinengigant Google soll uns in diesem Suchmaschinentest interessieren. Vorwiegend die Suchergebnisse der oberen Plätzen der Suchmaschine. Was bekommt der Hilfesuchende auf den Ergebnisseiten geboten? Bekommt er eine Antwort auf seine Frage? Sind die Ergebnisse der Suchmaschine überhaupt für unsere Zwecke brauchbar?

Bild: ChristianHoppe / pixabay.com

Um die Wahrscheinlichkeit etwas zu erhöhen, brauchbare Ergebnisse zu finden, haben wir nicht nur die oberen drei Ergebnisse getestet, sondern gehen von einem Existenzgründer aus, der sehr geduldig und zielstrebig nach seinen Antworten sucht. Wir haben also zusätzlich drei Ergebnisse in die Betrachtung einbezogen sowie das erste bezahlte Suchergebnisse im rechten Fenster der Suchmaschine (ganz oben rechts). Insgesamt liegen nun pro Suchmaschine sieben Ergebnisse vor, welche von uns auf die gebotenen Inhalte zum eingegebenen Suchbegriffen untersucht werden. Wir gehen nun jeweils Position eins bis Position sieben der Ergebnisse der Suchmaschine durch und schreiben dazu unsere fachmännischer Einschätzung zur Ergebnisseite. Ist sie für den Existenzgründer und sein Problem brauchbar oder wird hier nur Geld gemacht?

Suchmaschine Google

Zum Suchbegriff Krankenversicherung Beitrag selbständig wurden folgende Ergebnisse angezeigt: google-suchergebnis-kv-beitrag-selbständig

Nr. 1 (bezahltes Suchergebnis):

Das erste Ergebnis führt zu einem Formular, welches Kontaktdaten erfassen soll. Es handelt sich beim Inhalt dieser Seite eindeutig um das Thema private Krankenversicherung, somit für uns als suchenden Existenzgründer nicht zu gebrauchen. Fazit: Thema verfehlt, Aufgabe nicht gelöst.

Nr. 2 (bezahltes Suchergebnis):

Schonen die Adresse des Anbieters verrät, dass hier das Thema ebenfalls private Krankenversicherungen sind. Der Blick auf die Seite bestätigt die Vermutung, der Vergleich von privaten Krankenversicherungen steht ihr Vordergrund. Fazit: Thema verfehlt, Aufgabe nicht gelöst.

Nr. 3 (bezahltes Suchergebnis):

Auch dieses Ergebnis hat einen monetären Hintergrund und bietet lediglich einen Beitragvergleich privater Krankenversicherer. Leider wieder kein Erfolg für uns als Existenzgründer. Fazit: Thema verfehlt, Aufgabe nicht gelöst.

Nr. 4:

Das erste Suchergebnis, welches nicht bezahlt und durch Google ausgegeben wird, liefert bereits nach zwei weiteren Klicks auf der Seite einen brauchbares Ergebnis. Die Beitragsbemessungsgrundlage wird hier für selbstständige mit einer gesetzlichen Krankenversicherung und Gründungszuschuss beschrieben. Allerdings enthält der Text Fehler, so schreibt man von Einnahmen in Höhe von 1.242,50 EUR führen zu einer geringeren Berechnungsgrundlage. Wie viele Krankenversicherung nun zu zahlen ist oder wie der Existenzgründer diesen Beitrag berechnet, erfährt man nicht. Letztlich wird wieder versucht Versicherungsvergleiche zu vermarkten. Fazit: Teilweise Hilfe, Aufgabe halb gelöst.

Nr. 5:

Diese Suchergebnis ist ebenfalls ein organisches Suchergebnis, also nicht bezahlt. Lustiger Weise müssen wir ihr feststellen, dass die sich dahinter verbergende Seite identisch mit der Seite aus Nummer 4 ist. lediglich die Adresse der Seite variiert. Von selbstaendigen-kv.de zu selbstaendig-kv.de liegt kein großer Unterschied, für die Suchmaschinen allerdings. Der Inhaber ist jedoch derselbe und bietet nicht nur ein grafisches Prädikat, sondern auch eine inhaltlich gleiche Seite an. Fazit: Teilweise Hilfe, Aufgabe halb gelöst.

Nr. 6:

Das vorletzte von uns untersuchte Suchergebnis liegt laut obiger Studie bereits außerhalb der regelmäßig und oft angesehenen und gepflegten Fläche, stellt aus unserer fachmännischen sich jedoch das erste brauchbare Ergebnis dar. Es handelt sich hierbei um ein Forum, wo sich der Existenzgründer anmelden könnte und seine Frage explizit stellen kann. Hierbei ist es nun noch fraglich, ob jemand qualifizierten oder überhaupt antwortet. Die Hürde zur Antwort liegt daher noch etwas höher, da immer die Möglichkeit besteht, dass niemand antwortet oder der Existenzgründer sich für diese Frage nicht extra anmelden oder seine Daten preisgeben möchte. Fazit: Indirekte Hilfe, Aufgabe halb gelöst.

Nr. 7 (bezahltes Suchergebnis):

Das nunmehr letzte Suchergebnis liegt wiederum im gut sichtbaren und häufig geklickten Bereich der Suchmaschine, ganz oben rechts. Nach einem Klick auf dieses bezahlte Suchergebnis ( Werbung) kommt man zum ersten Mal zu einer gesetzlichen Krankenkasse. In diesem Fall die AOK Plus. Da sich ja unsere Aufgabe ausschließlich um gesetzliche Krankenversicherungen dreht, wäre dies die beste Adresse. Doch leider findet man auch nach weiteren klickt auf der Zielseite der AOK keine Antwort auf die Frage, wie viel nun ein Existenzgründer mit Gründungszuschuss hinsichtlich seines Krankenversicherungsbeitrags zahlen muss. Und wiederum Formulare, Dokumente, welcher umfangreich ausgefüllt werden sollen sowie die Rede von Studenten, Angestellten und so weiter. Ein Trost, wenn nicht die AOK kenne, könnte ich direkt dort anrufen oder mich zurückrufen lassen, um so telefonisch meine Frage beantwortet zu bekommen. Dazu muss ich mich nur noch überwinden, die kostenpflichtige Servicenummer für 0,06 € pro Anruf zu wählen. Dieses Ergebnis könnte durchaus unser Problem lösen, wenn auch nicht direkt auf der Seite, sondern durch einen Anruf bei der AOK. Fazit: Indirekte Hilfe, Aufgabe halb gelöst.

Gesamtfazit der Suchmaschine Google

Die oben gestellte Aufgabe oder auf einem Suchergebnis vollständig und sorgt Zufriedenheit des Existenzgründers gelöst. Von sieben Suchergebnissen, davon 4 bezahlten, welche pro Klick der Suchmaschine Google circa 3,00 EUR in die Tasche spülen, waren gerade mal zwei halbwegs brauchbarer und zwei weitere Suchergebnisse führte zu einer potentiellen Hilfe, jedoch nicht zu einer Lösung der Aufgabe. Gesamt: 7 (100%)
Thema verfehlt: 3 (42%)
Teilweise gelöst: 2 (29%)
Indirekte HIlfe: 2 (29%)
Aufgabe gelöst: 0 (0 %) Leider steht gruenderlexikon.de nicht in der ersten 10 Suchergebnisse, denn bei uns hätten Sie im Artikel Beitragsbemessungsgrenze der Krankenversicherung in 2009 angehoben.

Erfahren Sie in den nächsten Teilen, wie die Suchmaschinen im Vergleich abgeschnitten haben



Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!