So sparen Sie Kosten in Ihrem Unternehmen

Die Kosten, die in einem Unternehmen anfallen, sind keineswegs zu unterschätzen. Sie sollten deshalb alle Möglichkeiten ausschöpfen, um Ihre Kosten zu senken und die Gewinne zu steigern. Wir zeigen Ihnen, welche Kosten Sie wie drosseln können.

Bild: Puurchantal / pixabay.com

Kooperationen und Personalwesen

Nutzen Sie Outsourcing, wenn Sie dadurch einzelne Aufgaben kostengünstiger erledigen lassen können. Arbeiten Sie mit Kooperationspartnern für Transport und Herstellung einzelner Güter, manchmal ist der Zukauf günstiger, als die eigene Produktion. Rechnen Sie es durch.

Bei den Personalkosten können Sie mit einer klaren Aufgabenverteilung agieren und doppelte Arbeiten so vermeiden. Viele Lieferanten bieten kostenfreie Schulungen an, nutzen Sie diese. Auch sollten Sie Mitarbeiter als Springer in mehreren Bereichen einsetzen, wenn sie mit den eigenen Aufgaben nicht ausgelastet werden können. Ebenfalls sollten Sie Ansprüche auf Fördermittel bei der Personalplanung mit berücksichtigen.

Bei Kunden und Lieferanten sollten Sie möglichst mit effizienten IT-Lösungen, die sehr kostengünstig sind, arbeiten. Außerdem können Sie durch günstigere Lieferanten Geld sparen. Eine günstigere Lieferung ist bei höheren Bestellmengen möglich, allerdings sollten Sie die Lagerkosten dabei nicht außer Acht lassen. Rabatte sind bei Großbestellungen fast immer möglich. Mit einer Einkaufskooperation können Sie die Kosten ebenfalls senken.

Versicherungen und Raumkosten

Durch regelmäßige Vergleiche der Versicherungsangebote können Sie zudem weitere Kosten einsparen. Überprüfen Sie in ebenso regelmäßigen Abständen außerdem, welche Risiken Sie tatsächlich versichern müssen und auf welche Versicherungen Sie verzichten können.

Bei den Raumkosten können Sie sparen, indem Sie Energiesparlampen verwenden oder auch die Heizung nach Feierabend abstellen. Ebenfalls kann ein Wechsel des Versorgers sinnvoll sein.

Büro, Organisation und Finanzen

In der Verwaltung werden regelmäßig Werbebriefe anfallen, nutzen Sie günstigeres Porto für Infobriefe. Ebenfalls können Sie standardisierte Schreiben an Kunden nutzen, um den Arbeitsaufwand und die Kosten zu senken. Bei Telefon- und Internet stehen Ihnen zahlreiche günstige Tarife zur Auswahl, die Sie nutzen können. Ebenfalls lohnt es sich, Büromaterial für das gesamte Unternehmen und nicht nur für einzelne Abteilungen zu kaufen, das macht Rabatte möglich. Gebrauchte Büroeinrichtungen und Maschinen können Kosten sparen.

Ebenfalls können Sie E-Business-Lösungen einsetzen oder Dienstleistungen, wie einen Sekretariatsservice nutzen. Im Bereich der Finanzen sollten Sie angebotene Skonti nutzen, bei Bedarf den Kontokorrentkredit erhöhen. Verfügbare, finanzielle Überschüsse sollten Sie gut verzinst kurzfristig anlegen und überzogene Girokonten schnellstmöglich ausgleichen. Mit einem effektiven Mahnwesen können Sie Außenstände minimieren und bei größeren Investitionen oftmals Fördermittel in Anspruch nehmen. Eine Nachkalkulation bereits erledigter Aufträge hilft Ihnen, Ihre tatsächlichen Kosten zu ermitteln und künftig anhand dieser Erfahrungswerte zu kalkulieren.



Sind Sie der geborene Unternehmer? Machen Sie jetzt den Test!