Geheimtipp: Körpersprache von und mit Samy Molcho

Bild: Torsten Montag / Gründerlexikon

Ich war am Dienstag, den 2.11. zum Teil 8 der Vortragsreihe Erfolgsforum Thüringen der Zeitungsgruppe Thüringen in Erfurt.  Diesmal war es anders als sonst. Der Saal platzte aus allen Nähten, alle freuten sich auf den Redner und Dozenten, Sammy Molcho, nie was von dem gehört. Aber das Thema interessiert mich sehr, denn wer möchte nicht wissen, wie man Körpersprache deuten kann? Ob beim Partner, im Berufsleben oder in der Freizeit. Derjenige, der weiß was der andere denkt und fühlt ohne das der Gegenüber etwas sagt ist wie ein Hellseher. Wer wollte nicht immer schon hellseherische Fähigkeiten haben? Wer Körpersprache interpretieren und deuten kann, hat diese Fähigkeit. Übrigens, wir haben auch eine Serie mit dem Titel Erfolgreicher mit der richtigen Körpersprache hier im Gründerlexikon, welche sich mit dem Thema Körpersprache beschäftigt.

Wer ist Samy Molcho?

Samy Molcho spricht gebrochen deutsch, dafür ist sein Vortrag um so lustiger. Einiges muss man auch nicht verstehen, denn es geht ja um Körpersprache. Er beherrscht dieses Gebiet wie kein Zweiter, schließlich coached er auch Politiker, Manager u.a. Persönlichkeiten weltweit. Geboren in Tel Aviv behauptete er, die deutsche Sprache beschreibe am meisten die Körpersprache. Das erkenne man z.B. an den Präpositionen wie auf, unter usw. Man erkennt also bereits am Wort, was man tut: auftreten, reintreten ...

Mehr über Samy Molcho bei Wikipedia

Verbale- versus Körpersprache

Der Unterschied von verbaler Sprache zur Körpersprache sei folgender: Erzählen kann ich alles und zwar dann, wenn es mir passt, ich es also will. Doch meine Körpersprache kann ich schwer unterdrücken. Häufig oder meist wird sie auch unbewusst eingesetzt, ohne das ich es wollte oder bemerke.

Wann setzt die Körpersprache aus?

Das war seine Frage ans Publikum. Jemand antwortete beim Schlafen. Darauf antwortete Samy Molcho etwa folgendes: "Weist du was man an deiner Haltung beim Schlafen alles erkennen kann? Ob du auf dem Bauch liegst, auf der Seite oder dem Rücken, so oder so oder andersrum. Frag mal deine Frau." - alles lachte, der Mann hat dann nix mehr gesagt.

Der Apothekerblick

So hab ich ihn jetzt getauft. Also jemand der eine halbe Brille (Lesebrille) vorn auf der Nasenspitze trägt und diese eigentlich nicht absetzt, auch wenn er mit Menschen spricht. Bekanntes Beispiel dafür: Joachim Fuchsberger in seiner damaligen Talkshow. Ohne die Brille abzusetzen befragte er seine Gäste und schielt dabei über seine halbe Brille, die ihm auf der Nasenspitze saß. Dabei muss er unweigerlich den Kopf nach vorne beugen, um denjenigen direkt ansehen zu können.

Heißt soviel wie: Ich zeige dir meine harte Stirn (Schutzfunktion), gehe in Kampfposition. Außerdem möchte ich keine Energie für dich einsetzen und meine Brille abzusetzen. Das zeigt, wie er teilweise seine Gäste geschätzt hat. Außerdem ist der Kopf immer in der Mitte, was durch die Brille verursacht wird. Eine Art Symmetrie entsteht, was ebenfalls Konfrontation bedeutet.

Hat jemand in einer Vertragsverhandlung den Kopf gerade, ist noch kein Ergebnis in Sicht, der Vertrag noch nicht fertig verhandelt. Ist eine Situation angespannt, kann man den Kopf etwas zur Seite nehmen (übertrieben auf die Schulter klappen). Das signalisiert Entspannung. Ich zeige meinem Gegner meine Schlagader am Hals, ungeschützt. Habe vertrauen, denn er könnte ja hinein beißen. Das kann die Situation entspannen.

Der Zeigefinger und die Handfläche

Zeigt man auf einen Menschen mit dem Zeigefinger und sagt ihm tu dies oder jenes für mich, so ist man nicht in der Lage etwas zu geben. Es wirkt diktatorisch und wer nur diktiert oder kommandiert bekommt nur den so genannten Dienst nach Vorschrift. Besser ist also die Hand herumzudrehen und mit der offenen Handfläche zu bitten. So kann man auch etwas empfangen oder geben.

Gefühl, Erfolg und Leidenschaft

Gefühle können nur ganzheitlich entstehen, so Molcho oder haben Sie schon mal einen halben Schmerz gehabt? Jeder Mensch macht nur etwas, wenn er dafür was bekommt. Er setzt also nur dann Energie ein, wenn es sich lohnt, auch unbewusst geschieht das. Daher ist nur derjenige erfolgreich, der etwas mit Leidenschaft macht, da andernfalls keine Energie vorhanden wäre, die ihm zum Erfolg bewegen würde. Klingt logisch, oder? Gefühle unterdrücken kostet sehr viel Energie, daher sollte man gar nicht erst versuchen Gefühle unterdrücken zu wollen, lieber diese Energie besser und sinnvoller einsetzen.

Beispiele dafür zum Mitmachen:

"Zieht die Augenbrauen hoch und sei aggressiv!" - das geht gar nicht, denn die Augenbrauen hoch ziehen vergrößert das Sichtfeld und heißt soviel wie: Ich will mehr Infos und mehr wissen. Die Aggressivität jedoch ist bereits das Resultat aus dem Wissen. Daher sind diese beiden Zustände zusammen nicht möglich.

Reagieren oder nicht reagieren

Nicht reagieren heißt soviel wie: Man existiert nicht. Daher ist beim Mobbing auch die beste Strategie nicht zu reagieren.

Schönes Praxisbeispiel zum Nachmachen:

"Lassen sie mal den Unterkiefer hängen und rechnen Sie in diesem Zustand die Aufgabe 7x17 aus." Richtig bemerkt, das fällt sehr schwer und dauert sehr lange. Es liegt schlicht an unserem Gesichtsausdruck, der i.d.Regel Ratlosigkeit und Entspannung ausdrückt. Da lässt es sich immer schwer rechnen.

oder

"Stecken Sie die Zunge in den Mundwinkel und denken sie über ein Problem nach." Auch das geht nicht, denn Sie werden nur lachen und nicht über Probleme nachdenken. Wenn es ihnen also mal bis oben hin steht, Zunge in den Mundwinkel und alles wird gut ;-)

Alles was mit Armen oder Beinen nach oben geht (Arme hochheben etc.) kann man positiv interpretieren, nach unten entsprechend negativ. Vom Körper weg als ablehnend oder abstoßend zum Körper hin als zustimmend.

Warum das so ist lässt sich wieder an einem Beispiel zeigen: Niemand springt aus Freude hinunter, sonder immer nach oben.

Arme in Vorhalte vor den Körper ist übrigens eine Schutzfunktion, ebenso wie der angehobene Fuß bei überschränkten Beinen eine Blockade darstellt.

Standpunkte interpretieren

Kommt mir mein Gegenüber entgegen, so verlässt er seinen Standpunkt, was ihm zunächst Energie kostet. Er wertschätzt mich, sonst würde er keine Energie für mich aufwenden. Er möchte auf seinem Standpunkt nicht verharren, sondern etwas ändern. Denn der Wechsel des Standpunktes muss ja kein Endpunkt sein, nur eine neue Zwischenstation.

Das häufige wechseln des Standpunktes zeigt allerdings Unsicherheit, also Vorsicht. Es ist alles eine Frage des Standpunktes, so Molcho, denn:

"Es gibt nur ein schönstes Kind auf der Welt und das hat jede Mutter."

Management by working

Bin ich in einer Führungsposition oder Vertragsverhandlung und laufe umher, mein Partner muss mir also ständig auf Schritt und tritt folgen, so diktiere ich unmittelbar, da ich meinen Standpunkt ständig ändere, der Gegenüber muss sich regelmäßig auf meinen neuen Standpunkt einstellen. Aber das Ganze nicht übertreiben ;-)

Übrigens:

"Es ist nicht wichtig was ich meine, sondern wie ich wirke."

Staubkorn vom Ärmel wischen

Diese Geste heißt so viel wie Desinteresse am Gegenüber. Es scheint ihn zu langweilen und er wischt alles weg, was der andere sagt.

Linke und rechte Körperhälfte

Die linke Körperhälfte ist die Gefühlsseite, die Rechte eher für das Sachliche und Rationelle im Menschen. So kann man auch die Haltungen und Bewegungen eines Menschen interpretieren. Mit welcher Seite schiebt er sich nach vorn etc?

Der Eisbrecher

Körpersprache deuten Hände Eisbrecher

Der Eisbrecher versucht Vorwürfe oder ähnliches aus dem Weg zu räumen, also eine art Schutzfunktion. Alles prallt von demjenigen ab, der mit den Händen einen Eisbrecher formt. Jemand fühlt sich zu unrecht verdächtigt oder angesprochen. Nicht besonders förderlich in einem Gespräch.

Das Stachelschwein

Körpersprache deuten Hände Stachelschwein

Beim Stachelschwein versucht sich auch der Gegenüber zu verteidigen, geht in die Defensive und baut quasi eine Blockade in Form von Stacheln auf. Abwehr oder ein Panzer ist ebenfalls recht passend. Derjenige, der während des Gesprächs ein Stachelschwein baut, hört zu, wehrt sich jedoch gegen das zu ihm gesagte.

Die Pistole

Körpersprache deuten Hände Pistole

Derjenige der eine Pistole auf den Gesprächspartner richtet, verdächtigt und stellt fest. Er kann sich auch zurückziehen, kommt dem Gesprächspartner jedoch dadurch nicht entgegen. Die Pistole taucht sehr häufig in Verkaufsverhandlungen oder Verkaufsgesprächen auf.

Körpersprache Coaching oder Seminar:

In folgender Opens external link in new windowyoutube-Playlist sind viele interessante Situationen und Erläuterungen bzw. Interpretationsansätze von Samy Molche zu sehen, viel Spaß dabei. Opens external link in new windowAuch sehr interessant!

Tipp

Wenn Sie die Möglichkeit haben, Samy Molcho live zu sehen und kennenzulernen, nutzen Sie diese Möglichkeit, Sie werden es nicht bereuen...

"Ich weiß was Du denkst...

...denn dein Körper verrät es mir" - so lautet der Slogan der Körpersprache App. für´s iPhone.

App Store Button

Körpersprache richtig deuten und verstehen mit der iPhone App vom GründerlexikoniPhone-Benutzer erhalten die App im App Store. Wir bieten eine kostenfreie Version zum ausprobieren sowie eine kostenpflichtige Vollversion an. Benutzer von Android-Smartphones müssen leider noch etwas warten, wir arbeiten jedoch an einer Version für den Googlemarkt.

Die App. steht in der überarbeiteten Version zur Verfügung. Sie können instinktiv einen Körperbereich auswählen und blitzschnell die entsprechende Geste oder das Signal ablesen.

Nutzen Sie den Vorteil und probieren Sie´s aus...



Sind Sie der geborene Unternehmer? Machen Sie jetzt den Test!