Verpackungskosten

Unter Verpackungskosten versteht man die Kosten für die Verpackung eines Warengutes. Dazu gehören Zahlungen an andere Betriebe, die die Verpackung vornehmen, genauso wie die Kosten für Verpackungsmaterial und Kosten der betriebseigenen Verpackungsstelle, unterteilt in Einrichtung, Unterhalt und Verwaltung derselben.

Unterteilung der Verpackungskosten

Die Verpackungskosten werden unterteilt in Warenverpackungskosten und Versandverpackungskosten. Die Warenverpackungskosten trägt laut Gesetz der Unternehmer. Die Versandverpackungskosten trägt der Käufer. Die beiden Arten der Verpackungskosten werden deshalb unterschiedlich behandelt.

Warenverpackungskosten

Warenverpackungskosten sind die Kosten für die Warenverpackungen, die dem Schutz, der Portionierung und der Lagerung sowie der physischen Manipulation (Anfassen, Begutachtung durch den Kunden) des Warengutes dienen. Zur Verpackung zählen hier Packmittel, Verpackungsstoff und Verpackungshilfsmittel. Diese Kosten müssen in die Preiskalkulation einfließen.

Versandverpackungskosten

Versandverpackungskosten sind alle Aufwendungen für die Transportverpackung, die entstehen, um die Ware versand- und transportfähig zu machen. Dazu zählen die Umverpackung und die Hilfsmittel, die der Absicherung und dem Transportschutz dienen.
Da ein Käufer die Versandverpackungskosten trägt, müssen diese auf der Rechnung ausgewiesen werden. Dies kann auf unterschiedliche Art geschehen. Entweder als eigene Position, neben den Versandkosten oder als zusammengefasste Position Verpackung und Versand, wobei dann den reinen Versandkosten ein angemessener Betrag für die Versandverpackung zugerechnet wird.

Sparpotenzial Verpackungskosten

Verpackungskosten stellen eine beträchtliche Ausgabenposition dar. Verpackungen müssen jedoch ihren Zweck erfüllen und vom versicherungstechnischen her den gewöhnlichen Ereignissen auf dem Transportweg standhalten. Deshalb müssen sie angemessen sein.
Aber hinsichtlich der Materialauswahl, der Kosten für Verpackungsmittel- und Hilfsmittel, der Verpackungsgröße, der Organisation der betriebseigenen Verpackungsstellen und anderer Faktoren gibt es beträchtliche Preis- und Kostenunterschiede. Der sorgfältige Vergleich von Angeboten und eine genaue Kostenartenrechnung sparen Verpackungskosten. 

Zurück zur Liste

Sind Sie der geborene Unternehmer? Machen Sie jetzt den Test!