Erstellen Sie Ihren Finanzierungsplan

Einerseits haben wir die Kosten (im Kapitalbedarfsplan erfasst) und andererseits die Finanzierung dieser Kosten. Diese beiden Komponenten ergeben zusammen den Finanzierungsplan.

Ich empfehle die Kosten (Kapitalbedarf) von der Finanzierung zu trennen. Es gibt aber auch Literatur, die beide Dinge in einem Plan zusammenfassen. Das kommt sicher darauf an, wie umfangreich die Kalkulationen sind, welcher Branche Sie angehören und für wen Sie den Finanzierungsplan erstellen wollen.

Häufige Fragen zum Finanzierungsplan:

Wie erstellt man einen Finanzierungsplan?

Nach dem Sie im Kapitalbedarfsplan festgestellt haben, wie hoch die notwendigen Investitionen für Ihr Unternehmen sein werden, beschreiben Sie nun, wie dieser festgestellte Kapitalbedarf gedeckt wird. Oder anders ausgedrückt: Von wem bekommen Sie das nötige Kapital? Auch hier haben Sie wieder verschiedene Möglichkeiten. Sie können Ihr eigenes Kapital oder Sacheinlagen (Finanzierung mit Eigenkapital) nutzen, um die notwendigen Investitionen zu realisieren. Erstellen Sie sich eine Checkliste, um den Umfang Ihres Eigenkapitals ermitteln zu können. 

Beispiel Finanzierungsplan
KostenFinanzierung
Beratung1.000 €Eigenkapital3.000 €
Ware5.000 €Fremdkapital6.000 €
KfZ Kosten1.500 €Bankdarlehen2.000 €
Software1.500 €Bausparkasse4.000 €
Gesamtkosten9.000 €Gesamtfinanzierung9.000 €

 

Das heißt zunächst, sämtliche Finanzierungsmöglichkeiten zu prüfen, um herauszufinden, wo das Geld für den nötigen Kapitalbedarf herkommen könnte. Das können das selbst ersparte Bankguthaben oder Spareinlagen sein, aber auch privates Geld von Verwandten oder Bekannten. Nicht zuletzt der Sparstrumpf.

Wo bekomme ich eine Excel Vorlage für meinen Finanzplan?

Mit meinen 5 Excelsheets zum Finanzplan erledigen Sie mit den praktischen Excel-Tools folgende Aufgaben:

Füllen Sie einfach die Exceltabellen aus, alles rechnet sich von allein. Ausdrucken, fertig!

Folgende Fragestellungen sollten Sie berücksichtigen:

  1. Habe ich Ersparnisse und kann ich diese in meinem Unternehmen einsetzen?
  2. Wie werden sich diese Ersparnisse bis zur Geschäftseröffnung entwickeln?
  3. Kann ich andere Kapitalanlagen wie Versicherungen, Aktien, Bausparverträge oder Investmentfonds für die Gründung nutzen?

Bitte bedenken Sie, dass Sie auch für Ihre zukünftige Absicherung entsprechende Rücklagen vorhalten sollten.

Eine andere Möglichkeit, um an liquide Mittel für Ihre Unternehmensgründung zu gelangen, ist die Aufnahme eines Darlehens bei engen Verwandten oder Bekannten. Mit niedrigen Zinssätzen, können Sie so Ihre Liquidität entscheidend verbessern. Allerdings sollte auch hier nicht auf Darlehensverträge und die Festsetzung entsprechender Konditionen verzichtet werden. Beteiligungen Ihrer Geschäftspartner oder Gesellschafter, sind in diesem Sinne natürlich auch Eigenkapital, welches Ihrer Firma zur Verfügung steht.

Wo bekomme ich ein Beispiel für einen Finanzplan in PDF?

Fordern Sie ein komplettes Beispiel zum Finanzplan an! Sichern Sie sich folgende PDF-Dateien komplett gratis:

Sich nicht überschätzen oder unnötige Dinge finanzieren

Das wohl bei Existenzgründern größte Problem ist neben der Finanzierung, also dem "Woher kommt das Geld?", die Investitionen oder Kapitalplanung, also dem "Wohin geht das Geld?" oder "Wofür wird das Geld benötigt?"

Führen Sie nun folgende Schritte aus:

Meine Name ist Torsten Montag, ich bin Betriebswirt, Internetcoach und betreibe seit 2004 das Gründerlexikon. Ich habe bereits mehr als 200 Unternehmern geholfen, einen guten Start hinzulegen und erfolgreich mit ihrem Business zu wachsen. Bewerben Sie sich jetzt für Ihr kostenloses Erstgespräch, Jetzt Termin vereinbaren!