So beseitigen Sie Streitigkeiten mit einem Konfliktlösungsgespräch

Haben Sie mit den zuvor erklärten Opens internal link in current windowMethoden einen eskalierenden Konflikt aufgedeckt, sollten Sie nun zeitnah an einer Lösung arbeiten. Doch wie geht man mit zwei Streithähnen um, die jede Gelegenheit nutzen, um sich wüst zu beschimpfen, oder die gegeneinander intrigieren? Ein Konfliktlösungsgespräch auf „neutralem Boden“ kann helfen, den Konflikt zu entwirren und zu lösen.

Die richtige Atmosphäre ist der Schlüssel

Silhouetten von Menschen besprechen
Bild: pixabay.com

Ein Konfliktlösungsgespräch führen Sie nicht zwischen Tür und Angel. Laden Sie die am Konflikt Beteiligten zu einem festen Termin, beispielsweise in Ihrem Büro oder in einem Besprechungsraum. Die Teilnehmer sollten sich darauf vorbereiten und ihr eigenes Verhalten ebenso wie die Position des „Gegners“ reflektieren. Stellen Sie eine möglichst neutrale und sachliche Atmosphäre her. So können Sie die Weichen dafür stellen, dass das Gespräch so angenehm wie möglich verläuft und Aggressionen nicht noch zusätzlich geschürt werden.

Anschließend übernehmen Sie die Führung des Gesprächs und beginnen zunächst damit, den Verlauf des Konflikts sowie dessen Vorgeschichte zusammenzufassen, soweit Ihnen gesicherte Details vorliegen. Erklären Sie den Teilnehmern auch, in welchen Phasen das Konfliktlösungsgespräch verlaufen wird, damit sie wissen, worauf sie sich einlassen.

Das Konfliktlösungsgespräch: Besprechung der Streitthemen

Jedes Konfliktlösungsgespräch sollte in mehreren Phasen verlaufen:

5 Phasen eines Konfliktlösungsgesprächs

Einverständnis

Grundvoraussetzung für den Erfolg des Konfliktlösungsgesprächs ist die Bereitschaft der Parteien zur Mitarbeit. Zunächst sollten diese also erklären, dass sie bereit sind, gemeinsam an einer der Lösungen zu arbeiten.

Standpunkte

Jede beteiligte Partei erhält nun die Gelegenheit, ihren Standpunkt darzulegen. Wichtig ist dabei, dass es keine Störungen durch die Gegenseite gibt. Diskussionen über die Streitpunkte müssen an dieser Stelle unbedingt vermieden werden, um das Gespräch nicht zu gefährden. Sie würden den Konflikt sofort wiederauflodern lassen. Beide Streitparteien erklären ihren Standpunkt nacheinander, nicht parallel.

Einigkeit und Uneinigkeit

Nach der Schilderung der Positionen lässt sich erfassen, in welchen Punkten die Parteien übereinstimmen und in Hinblick auf welche Streitpunkte sie sich uneinig sind. Die Uneinigkeiten sind der Gegenstand des nachfolgenden Gesprächs.

Lösungsfindung

Zu jedem einzelnen Konfliktthema sind nun Lösungen zu suchen. Zunächst sollte völlig wertfrei nach möglichen Lösungsansätzen gesucht werden. Eine Bewertung der Lösungsvorschläge findet erst im zweiten Schritt statt. Sind die Lösungen in der Praxis umsetzbar, stellt sich die Frage, mit welchen Lösungen sich beide Parteien abfinden können. Ziel des Gesprächs ist, dass sich die Konfliktparteien für jedes Konfliktthema auf eine passende Lösung einigen.

Kontrolle

Zum Ende des Gesprächs sollte unter allen Anwesenden ein schriftlicher Beschluss gefasst werden, in dem alle gefundenen Lösungen festgehalten und unterschrieben werden. Zudem wird ein Termin für ein Kontrollgespräch vereinbart. Nach einiger Zeit gibt es eine Fortsetzung des Konfliktlösungsgesprächs, in dem die Durchführung der Lösungen sowie der Stand des Konflikts evaluiert werden.

Emotionale Ebene nicht vergessen

Das Konfliktlösungsgespräch dient vor allem der Findung von Lösungen auf der Sachebene. Da aber jeder Konflikt stets auch auf einer emotionalen, persönlichen Ebene ausgetragen wird, führt das Gespräch gewöhnlich kein sofortiges Ende des Konflikts herbei, auch wenn das sachlich zugrunde liegende Problem beseitigt wurde. Stellen Sie sich daher darauf ein, dass Sie gegebenenfalls nach einigen Tagen oder auch Wochen erneut Einzelgespräche oder ein weiteres Konfliktlösungsgespräch führen müssen, um eine endgültige Annäherung der Streitparteien herbeizuführen.

Viel Erfolg wünscht Ihnen

Ihr Torsten vom

Gründerlexikon
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!
-Anzeige-

5. Staffel "Die Höhle der Löwen" - Jury