Selbstständig in Österreich - es spricht einiges dafür

Am Anfang einer Selbstständigkeit steht eine Geschäftsidee. Befasst man sich dann näher mit dem Vorhaben so müssen am Anfang grundlegende Fragen geklärt werden. Eine entscheidende Bedeutung hat der Ort, an dem man sich selbstständig machen will. Muss es unbedingt Deutschland sein? Was spricht für Deutschland? Das Steuerrecht ist ein entscheidender Faktor, wenn es um die Beurteilung des Standortes geht. Im Gegensatz zu Deutschland muss ein Selbstständiger in Österreich weniger Steuern zahlen. Die Abgaben sind niedriger und dadurch erhöht sich die Rentabilität der neuen Unternehmung.

Bild: flohcircus Gastronomie und Handels Gmbh

Ein weiterer Aspekt für Österreich ist das Potenzial, das dort vorliegt. Wer eine Geschäftsidee hat, sollte sich genau informieren, wie es in dieser Branche in Österreich aussieht. Mit einer innovativen Idee oder einer besonderen Dienstleistung hat man durchaus Chancen den österreichischen Markt zu erobern. Das Österreich zu den deutschsprachigen Ländern gehört, macht es natürlich leicht sich in diesem Land selbstständig zu machen. Zu dem sind die Anforderungen in Österreich nicht so hoch, als wie in Deutschland. Scheitert es in Deutschland zumeinst an den Bewilligungen, so werden diese Bewilligungen in Österreich in den allermeisten Fällen erteilt.

Was fehlt sind Plätze bei der Kinderbetreuung

Eine viel versprechende Geschäftsidee ist bei der Selbstständigkeit maßgeblich. Dazu sollte man sich auch die Wirtschaft von Österreich betrachten. Gibt es Nischenbetriebe? Welche Unternehmen fehlen oder sind selten vertreten? Potenzial liegt in der Kinderbetreuung. In Österreich bekommt eine Frau durchschnittlich 1,34 Kinder. Wie in Deutschland ist auch in Österreich die Zahl der Kinder in den vergangenen Jahren immer mehr zurückgegangen. Trotzdem sieht es mit der Kinderbetreuung schlecht aus. Es fehlen Kindergartenplätze, Krippenplätze und Tagesmütter. Private Einrichtungen für die Kinderbetreuung sind regional ungleichmäßig verteilt. Hier liegt die Chance für eine Selbstständigkeit in Österreich.

Logo des Flohcircus in Graz

Deutsche in Österreich - es ist möglich

Ein Beispiel für eine erfolgreiche Selbstständigkeit ist Frau Andrea Jany. Sie eröffnete mit einer Geschäftspartnerin ein Familiencafe in Graz. Die zweifache Mutter hatte eine kreative Geschäftsidee. Warum nicht ein Cafe eröffnen, speziell auf die Bedürfnisse von Müttern mit ihren Babys und Kleinkindern abgestimmt? Dazu gehören Bio-Lebensmittel, aber auch die Belieferung von den Bio-Höfen der Umgebung. Das Konzept beinhaltet Bereiche, in denen die Kinder toben und spielen können. Es gibt die Möglichkeit, Kinder zu wickeln, zu füttern oder zu stillen. Auch ein Shop gehört zum Familiencafe Flohcircus. Verkauft werden Textilien für Baby und Kleinkinder, sowie Perlenprodukte wie Greiflinge oder Schnullerketten.



Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!