Wo beantrage ich mein polizeiliches Führungszeugnis und was kostet das?

Wenn Sie ein Opens internal link in current windowpolizeiliches Führungszeugnis benötigen, muss dieses von einer dazu berechtigten Stelle verlangt worden sein. Sie wollen Räder oder Altmetall verkaufen? Vielleicht ein Reisebüro eröffnen oder einen Sicherheitsdienst einrichten? Als Selbstständiger müssen Sie das Führungszeugnis beim Gewerbeamt vorlegen, unverzüglich nach oder am besten zeitgleich zur Anmeldung Ihres Gewerbes. Sollten Sie Angestellte beschäftigen, die ein solches Führungszeugnis benötigen, verlangen Sie selbst als Arbeitgeber dieses Zeugnis schriftlich, sodass Ihr Angestellter es selbst beantragen und die Aufforderung vorlegen kann.

Wo wird das polizeiliche Führungszeugnis beantragt?

Beantragt wird das polizeiliche Führungszeugnis am besten persönlich bei der Meldebehörde des Wohnortes. Diese holt sich die Auskunft von dem Bundesministerium für Justiz, das das Bundeszentralregister verwaltet. Daher dauert der ganze Vorgang zwei bis drei Wochen - Sie müssen sich also rechtzeitig darum kümmern, wenn Sie ein Gewerbe anmelden wollen. Die Bescheinigung wird direkt an die zuständige Behörde gesandt, daher halten Sie auf dem Meldeamt vorsorglich das Aktenzeichen sowie die Adressdaten und Ansprechpartner des Gewerbeamtes bereit. Außerdem sollten Sie sich selbst ausweisen können, dazu brauchen Sie einen Personalausweis (PA) oder Reisepass.

Arbeit mit Kindern oder Jugendlichen

Falls Sie sich mit Kindern und Jugendlichen beschäftigen wollen, müssen Sie ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis beantragen, denn hier gilt der besondere Schutz sozial empfindlicher Bereiche.

Kosten des polizeilichen Führungszeugnis

Sind Sie Mitglied eines europäischen Staates außerhalb von Deutschland, beantragen Sie ein Europäisches Führungszeugnis. Für das deutsche polizeiliche Führungszeugnis entrichten Sie 13 Euro Gebühr, für das Europäische Führungszeugnis 17 Euro.

Zusammenfassung zum Antrag:

  • Gehen Sie persönlich zu der Meldebehörde Ihres Wohnortes.
  • Alternativ kann der digitale Antrag direkt beim Bundesministerium für Justiz gestellt werden, allerdings nur mit dem neuen elektronischen Personalausweis beziehungsweise einer entsprechenden Aufenthaltsbescheinigung sowie einem Kartenlesegerät.
  • Eine dritte Variante ist der schriftliche Antrag direkt beim Bundesministerium für Justiz.
  • Bei einem persönlichen Antrag auf dem Meldeamt nehmen Sie mit:
    • Reisepass oder Personalausweis
    • 13 beziehungsweise 17 Euro für die Gebühr (bei ehrenamtlichen Tätigkeiten, die zur Gebührenbefreiung führen können, benötigen Sie entsprechende Nachweise, ebenso bei Mittellosigkeit oder anderen besonderen Gründen; es ist eine Ermessensentscheidung des Bundesamtes)
    • die Adressdaten und Ansprechpartner des Gewerbeamtes, an die das Führungszeugnis geschickt werden soll, sowie das Aktenzeichen oder die Nummer Ihrer Gewerbeanmeldung

Prüfen Sie sorgfältig, ob ggf. Opens internal link in current windowweitere Zulassungsvoraussetzungen für Ihre Selbständigkeit nötig sind und Opens internal link in current windoworganisieren Sie anschließend notwendige Weiterbildungen bzw. bringen Sie die nötigen Dokumente bei! Erst dann haben Sie wirklich den Weg für Opens internal link in current windowdie Gewerbeanmeldung und damit Ihre Selbständigkeit geebnet.

Häufig gestellte Fragen zur Weiterbildung in Existenzgründung:

Viel Erfolg wünscht Ihnen

Ihr Torsten vom

Gründerlexikon
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!
-Anzeige-
Meine Checkliste
Zu viele Schritte?