Wie kann ich einen akademischen Grad nachholen?

Sie haben erkannt, dass Sie einen akademischen Grad für Ihre Selbständigkeit benötigen? Dann möchte ich Ihnen in diesem Artikel erklären, wie Sie diesen ggf. nacholen können.

Ein akademischer Grad wird ausschließlich an einer Hochschule - Universität oder Fachhochschule - erworben. Die drei Stufen sind der Bachelor, der Master und der Doktor. Neben dem Master gibt es auf dieser zweiten Stufe auch Abschlüsse als Magister (der aber gerade veraltet), Bezeichnungen mit dem vorangestellten Wort Diplom und Bindestrich (Beispiel Diplom-Bibliothekar) sowie den bekannten Doktor der Medizinberufe. Der dritte Grad mit seiner Bezeichnung Doktor hat mit Medizin nicht zwangsläufig zu tun, Sie können ebenso einen Doktor in Philosophie oder Mathematik erreichen. Es ist eine Zusatzausbildung, die nicht zwingendermaßen notwendig ist für das Berufsleben, eine Art Bonus, den man sich allerdings über viele Jahre hart erarbeiten muss.

Voraussetzungen

Die Voraussetzung für ein Studium, das Sie vor Ort, eventuell aber auch an einer anerkannten Fernuni absolvieren können, ist in der Regel das Abitur, mindestens das Fachabitur. Dieses selbst können Sie im zweiten Bildungsweg beispielsweise an der VHS (Volkshochschule) nachholen. Manche Studienfächer verlangen außer diesem Nachweis auch einen bestimmten Notendurchschnitt, sind also NC-Fächer (Numerus clausus: der Begriff, der Wartezeiten für alle Interessierten bedeutet, die nicht einen bestimmten Notendurchschnitt im Abitur nachweisen können; statt Wartezeiten gibt es teilweise auch Zusatzprüfungen).

Vorprüfungen

Manche Studiengänge prüfen Sie auf Herz und Nieren, bevor Sie zugelassen werden. So müssen Sie bei Kunst Mappen mit eigenen Kreationen vorlegen oder werden vor einem Journalistikstudium mit umfangreichen Prüfungsfragen konfrontiert. Hier ist eine vorherige Tätigkeit in der Branche durchaus sinnvoll, beispielsweise als Redakteur der Schülerzeitung oder in freier Mitarbeit für Ihre Lokalmedien.

Ortswechsel und Zeitplanung

Wenn Sie ein Studium nachholen möchten, kann das zudem einen Ortswechsel bedeuten. Nicht jeder Studiengang ist überall verfügbar. Hier kommen erneut Fernuniversitäten wie beispielsweise das Modell Hagen, wohl das bekannteste, infrage. Ebenso, wenn Sie die Ausbildung parallel zur bisherigen Arbeit planen. Ist schon Familie vorhanden, müssen Sie harte Zeitpläne machen und einhalten, um den Abschluss wirklich zu schaffen. Ein Studium ist kein Spaziergang oder Selbstläufer.

gründerlexikon tipp

Keine Angst vor Abschlussarbeiten

Sicher müssen Sie auch die ein oder andere Hausarbeit oder Abschlussarbeit schreiben, wenn Sie einen akademischen Grad oder Titel nachholen möchten. Wem das nicht liegt oder wer einfach keine Zeit dazu hat, sollte auf jeden Fall die Dienste eines Ghostwriters prüfen. Was das genau ist und wie der Ghostwriter bei Ihren Abschlussarbeiten helfen kann, erfahren Sie z.B. hier!

Finanzierung

Zur Finanzierung bleiben die BAföG-Anfrage, eventuell als Komplettkredit, die Kfw-Bank, ein Stipendium oder neben einem normalen Privatkredit natürlich auch das eigene Vermögen. Stipendien sind an Voraussetzungen wie besonders gute Noten und Begabungen geknüpft. Das müssen Sie für Ihren Fall eruieren. Ebenso die Möglichkeiten, BAföG zu beziehen. Wer nur studiert, kann nebenbei jobben oder vielleicht Teilzeit in seinem alten Betrieb arbeiten. Es gilt, alle Möglichkeiten genau zu prüfen und vor allem auch die eigenen Zukunftschancen in beruflicher und finanzieller Hinsicht ehrlich zu analysieren, bevor der Schritt ins Studium begonnen wird.

Lesen Sie nun folgenden Artikel und prüfen Sie, ob Sie auch andere Zulassungsvoraussetzungen benötigen! Bereiten Sie anschließend ggf. notwendige Weiterbildungsmaßnahmen vor!

Dabei wünsche ich Ihnen viel Erfolg

Ihr Torsten vom

Gründerlexikon

Meine Name ist Torsten Montag, ich bin Betriebswirt, Internetcoach und betreibe seit 2004 das Gründerlexikon. Ich habe bereits mehr als 200 Unternehmern geholfen, einen guten Start hinzulegen und erfolgreich mit ihrem Business zu wachsen. Holen Sie sich jetzt einen Termin!


Jetzt Gründerlexikon Facebookgruppe beitreten: Unternehmer helfen Unternehmern

Wenn Sie auch anderen Unternehmern helfen möchten oder selbst Fragen zu Ihrem Unternehmen haben, treten Sie der Facebookgruppe vom Gründerlexikon bei. Gern können Sie befreundete Unternehmer auch dazu einladen. Wir helfen uns gegenseitig. Jetzt Mitglied werden!