Bereiten Sie regelmäßig und sorgfältig Ihre Buchführung vor!

Nachdem Sie im vorhergehenden Abschnitt erfahren haben, das es besonders wichtig ist, Opens internal link in current windoweine prositive Reputation zu haben und aufzubauen, kommt nun etwas mehr Bürokratie ins Spiel.

Ganz wichtig und bitte NIE aufschieben! Buchführung vorbereiten. Das ist bei mir einmal im Monat ein fester Temrin (meist Freitag vormittag) in meinem Kalender. Einmal im Monat, möglichst bereits in der ersten Woche des Folgemonats, um den vorbereiteten Ordnung des Vormonats dann zum Steuerberater zu bringen.

gründerlexikon tipp
Tipp: BWA erstellen

Wie Sie Opens internal link in current windoweine BWA erstellen, wo Sie ein Muster oder eine Vorlage herbekommen können und was sonst in Sachen BWA zu beachten ist, erfahren Sie natürlich auch im Gründerlexikon.

Beispiel: Meine eigene Buchhaltung

Die Buchführung vom März bereite ich in der ersten Aprilwoche vor.

Aber auch wenn Sie Ihre Buchfürhung selbst mit einer Software erfasssen und zum Finanzamt senden, müssen Sie die Datenerfassung vorbereiten. Daher ist dieser Schritt für Sie ein regelmäßiges Muss, Sie werden nicht drumherum kommen, es sei denn Sie zahlen jemandem recht viel Geld. Wer sich´s leisten kann, bitte ;-)

Wie Sie genau vorgehen müssen, was zu beachten ist und was Sie lieber nicht tun sollten, erfahren Sie in folgenden Abschnitt.

Hier die wichtigsten Schritte zum regelmäßigen Vorbereiten Ihrer Buchführung:

  1. Prüfen Sie, ob alle Belege, Rechnungen und Quittungen vorhanden sind!
  2. Fehlende Belege ausdrucken, erstellen lassen oder organisieren!
  3. Prüfen Sie Ihre Belege auf Ordnungsmäßigkeit (gerade bei umsatzsteuerpfllichtigen Unternehmern)!
  4. Drucken, fordern Sie an oder erhalten Sie Ihre Kontoauszüge!
  5. Schreiben Sie ggf. Ihr Kassenbuch!
  6. Sortieren Sie nun Belege, Kontoauszüge, Bareinnahmen, Barausgaben usw. chronologisch!
gründerlexikon tipp

Digitaler Start für Startups mit Lexoffice

Lexoffice LogoWenn Sie innerhalb der letzten 24 Monate ein Business gegründet haben oder gerade dabei sind, schenken wir Ihnen lexoffice ein ganzes Jahr lang – unkompliziert, ohne Abo-Verpflichtung.

lexoffice für 1 Gewerbe / Firma nutzen Mehrere Benutzer haben Zugriff Auf Wunsch auch Ihr Steuerberater 12 Monate lang 14,90 € sparen Mitgliedschaft endet autom. nach 12 Monaten

Sofern Sie in diesem Abschnitt Probleme haben sollten, kann Ihnen Opens internal link in current windowIhr Steuerberater helfen. Vielleicht hilft auch ein Auffrischungskurs oder Praxiskurs zur Buchführung. Übrigens:  Ich habe meinen Existenzgründern IMMER erklärt, wie Sie Ihre Belege zu sortieren hatten, um so die Buchführung mtl. sinnvoll vorzubereiten.

Beachten Sie:

Alles, was Sie nicht bereits tun, tut Ihr Steuerberater oder Dienstleister für Sie und Sie zahlen dafür Geld.

Häufige Fragen beim Vorbereiten der Buchführung:

Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!
-Anzeige-
Meine Checkliste
Zu viele Schritte?