Mit der SWOT-Analyse eine Geschäftsidee auswählen

Nachdem Sie nun wissen, wie Sie mit einem Opens internal link in current windowIdeen-Screening Geschäftsideen bewerten können, wenden wir uns der SWOT-Analyse zu. Sie ermöglicht es Ihnen, Ihre gewählte Strategie in Hinblick auf die Stärken und Schwächen sowie Chancen und Risiken (SWOT = Strenghts, Weakness, Opportunities, Threats) zu prüfen. Sie hilft, die positiven und negativen Seiten Ihrer geplanten Unternehmen gegenüberzustellen und zu überblicken.

Ein Geschäftsideenfinder mit über 400 Geschäftsideen

Grundsätzlicher Aufbau der SWOT-Analyse

Die SWOT-Analyse besteht gewöhnlich aus einer vierfeldrigen Matrix, die die vier angesprochenen Betrachtungsebenen abbildet. In diesen Feldern erfassen Sie folgende Daten in Bezug auf Ihre Geschäftsidee:

  • Stärken: Was können Sie besonders gut? Wie sehen die möglichen Erfolgsfaktoren Ihrer Geschäftsidee aus und was hebt Sie von der Konkurrenz ab? Welche Alleinstellungsmerkmale können Sie für sich verbuchen?
  • Schwächen: Welche Aspekte könnten sich negativ auf die Geschäftsentwicklung auswirken? Gibt es fachliche Schwächen, die es zu kompensieren gilt?
  • Chancen: Im Gegensatz zu den Stärken und Schwächen beziehen sich die Chancen auf das externe Umfeld. Erarbeiten Sie, welche Chancen Ihnen der Markt bietet. Gibt es Trends, die Ihnen in die Hände spielen? Gibt es nur wenig Konkurrenz?
  • Risiken: Bedrohen externe Faktoren den Erfolg der Geschäftsidee?

Beispiel für eine SWOT-Analyse

Wie eine SWOT-Analyse aussehen kann, zeigt die folgende Matrix ebenso wie mögliche Beispiele für die Ausprägung der einzelnen Felder:

Die SWOT Matrix

Stärken

Schwächen

 
  • flexible Arbeitsweise
  • hohe Servicebereitschaft
  • zuverlässige Arbeit
  • umfangreiches Know-how
  • kurze Reaktionszeiten
  • kurze Entscheidungswege
 
 
  • wenig Eigenkapital
  • Abhängigkeit von einzelnen Kunden oder Lieferanten
  • geringe Bekanntheit
  • keine Buchführungskenntnisse
 

Chancen

Risiken

    
  • gesättigter Markt
  • Lieferschwierigkeiten
  • technologischer Fortschritt und die damit einhergehenden Kosten
  • hohe Werbeausgaben
  • Fachkräftemangel
  • möglicherweise auftretende Nachahmer
 

Die Anwendung der Swot Analyse als Basis für Strategien

Übersicht: Anwendung der SWOT-Analyse zur Strategieentwicklung
„SWOT-Analyse und Strategie“ von Prof. Dr. Waldemar Pelz - Lizenziert unter Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0-de über Wikimedia Commons

Strategieentwicklung für Gründer mit der SWOT-Analyse

Die SWOT-Analyse ermöglicht es Ihnen, verschiedene Geschäftsideen auf Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken zu untersuchen. So können Sie die Geschäftsidee auswählen, die die größten Chancen mit den geringsten Risiken kombiniert. Haben Sie sich schließlich für eine Geschäftsidee entschieden, können Sie die SWOT-Analyse nutzen, um Strategien zu entwickeln, mit denen Sie Ihre Schwächen und die Risiken der Geschäftsidee ausmerzen und die sich Ihnen bietenden Chancen und Stärken optimal ausnutzen.

Wie Sie Strategien mit der SWOT-Analyse konkret entwickeln, habe ich bereits in einem weiterführenden Artikel für Sie aufbereitet. 

passfoto torsten montag

Lesetipp

Lernen Sie Opens internal link in current windowweitere Kreativtechniken kennen, und finden Sie heraus, wie man aus mehreren Geschäftsideen eine passende auswählt:

Übersicht von Kreativtechniken, welche bei der Ideenauswahl helfen

Viel Erfolg wünscht Ihnen

Ihr Torsten vom

Gründerlexikon

Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!